Aktuelle Zeit: Di 26. Mär 2019, 13:03

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Tanz mich, ich bin der Frühling, 18./19.05.2019

Gemeinsame Aktivitäten wie Treffen, Wandern, Radfahren usw. von lokaler, regionaler oder überregionaler Bedeutung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 429
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Tanz mich, ich bin der Frühling, 18./19.05.2019

Beitrag von BOeinNackter » Fr 4. Jan 2019, 04:57

In diesem Jahr werde ich mit Unterstützung meines Vereins 3 Wochenenden voller Tanz anbieten.
Es gibt keinen Namen dafür, bei dem alle wissen, was gemeint ist. Man kann ihn freien, improvisierten, kreativen, reinen, modernen, postmodernen oder noch ganz anderen Tanz nennen.

Im letzten Jahr konnte ich auf unserem Vereinsgelände, und im Vorfeld der beiden Naturistenläufe, in Hannover und an der Ostsee, erste Erfahrungen ddarin machen, Tanz anzuleiten. Ein tänzerischer Abendspaziergang am Ostseestrand, frei von Musik und Kleidung, war ein ganz besonderes Erlebnis für mich. Auf solche Erlebnisse hoffe ich nun auch für dieses Jahr.

Ich möchte Tanz und Freikörperkultur zusammen bringen. Ich finde, sie ergänzen sich wunderbar. Manchen fällt es schwer, sich zu überwinden. Ich kann nur empfehlen, sich diese Hemmungen abzugewöhnen. Niemand muss nackt tanzen. Zunächst ist es wichtig, in Bewegung zu kommen und dabei den Körper wahrzunehmen. WIe sich Nacktheit auf Bewegung und Wahrnehmung auswirkt, könnte ein interessantes Experiment sein. Tanz und Freikörperkultur hatten zu Beginn vor über 100 Jahren eine große Nähe. Rudolf von Laban Laien an, sich in zahlreichen Bewegungschören tänzerische Gymnastik zu üben, sehr oft nackt. Ähnlich regte Adolf Koch Frauen, Männer und Kinder an, sich in seinen Institute gemeinsam nackt zu bewegen. Beide nannten das Gymnastik, weil es keine Tanzkünstler waren. Heute würde man es Tanz nennen. Die Grenzen waren schon damals nur zu definieren, wenn man es unbedingt wollte. Ich möchte nicht in diese Zeit zurück. Auf den alten Grundlagen hat sich vieles weiterentwickelt. Nur nackt tanzt kaum noch jemand.

In der zweiten Ankündigung habe ich bei Natury eine Möglichkeit beschrieben, es allein, auf engem Raum, zuhause üben zu können, nackt zu tanzen. Dieser Tanz ist zunächst sowieso etwas für das eigene Empfinden. Dann geht es langsam weiter zum miteinander tanzen.
Neben vielfältigen Anregungen zur Improvisation werden Körperarbeit, Tanztechniken, Grundzüge von Modern Dance, Kreistänze und Geschichten über Tanz zum Inhalt der Wochenenden gehören.

Hier der Link zu Natury: https://natury.de/kal/detail.php?appointid=1842

Springt über euren Schatten, tänzerisch natürlich,
Euer Eckhard

 
Beiträge: 17
Registriert: 31.07.2014

Re: Tanz mich, ich bin der Frühling, 18./19.05.2019

Beitrag von kvarna » Fr 4. Jan 2019, 07:40

Klingt interessant.
Der Link zur zweiten Ankündigung mit dem praktischen Beispiel:
https://natury.de/kal/detail.php?appointid=1844

 
Beiträge: 17
Registriert: 31.07.2014

Re: Tanz mich, ich bin der Frühling, 18./19.05.2019

Beitrag von kvarna » So 6. Jan 2019, 22:29

Heute habe ich die Anleitung aus https://natury.de/kal/detail.php?appointid=1844 einmal ausprobiert und es hat mir gefallen.

Gut gefällt mir auch die Erklärung zur Nelkenreihe von Pina Bausch unter https://www.youtube.com/watch?v=MZI4cgGRhzE
(aber Achtung und Vorsicht: die Personen in dem Video sind bekleidet! ;))

Benutzeravatar
 
Beiträge: 35
Registriert: 15.06.2009
Wohnort: Alzey
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: suburb6

Re: Tanz mich, ich bin der Frühling, 18./19.05.2019

Beitrag von nudewalker » Di 8. Jan 2019, 17:17

Sehr interessant! Wie melde ich mich denn an? Und hast du Empfehlungen für Übernachtung?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 429
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Tanz mich, ich bin der Frühling, 18./19.05.2019

Beitrag von BOeinNackter » So 13. Jan 2019, 02:23

Ich sende dir meine Einladung und die offizielle Ausschreibung. Schlafen kann man in einem Saunaruheraum oder im eigenen Zelt Wohnwagen oder ähnlichem. Es gibt auch eine Gästehütte. Danach müsste ich mich noch erkundigen.

Auf der Natury-Seite findest du auch die beiden anderen geplanten Wochenenden mit ein paar netten Sätzen, u.a. die kleine Tanzanleitung.
Bis dann, Eckhard

Benutzeravatar
 
Beiträge: 429
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Tanz mich, ich bin der Frühling, 18./19.05.2019

Beitrag von BOeinNackter » So 13. Jan 2019, 02:35

Melde dich bei mir per Mail und ich schicke dir alles und beantworte deine Fragen. Anmelden kannst du dich bei mir, das mit dem Essen dient der Vorplanung. Was es kostet wird dann noch verkündet.

Irgendwie kann man hier wohl keine PDFs senden.

Gute Nacht, Eckhard

Benutzeravatar
 
Beiträge: 429
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Tanz mich, ich bin der Frühling, 18./19.05.2019

Beitrag von BOeinNackter » Fr 25. Jan 2019, 00:21

Wahrscheinlich bedeutet es für viele Menschen heute einige Überwindung, sich auszuziehen oder zu tanzen. Beides gleichzeitig wird da sicher nicht leichter fallen. Ich habe mehrere Menschen erlebt, die es trotzdem einfach gemacht haben. Man könnte auch damit beginnen, erst einmal nackt durch den Raum zu gehen oder locker bekleidet zu tanzen.

In meiner Einladung zu meinem 2. Wochenende habe ich bei Natury den Vorschlag gemacht, es erst einmal in geschlossenem Raum, allein, mit geschlossenen Augen zu versuchen. Probiert es doch mal aus.

Vielleicht habt ihr ein geräumiges Klo oder einen anderen gut verschließbaren Raum. Zieht euch aus. Geht ein wenig auf und ab, erkundet, wie weit euer Raum zum Tanzen ist.


Hüftbreiter Stand, Augen schließen.

30 Sekunden Körper durchschütteln, also Hände, Arme, Schultern, Kopf, Brustkorb, Bauch, Becken, Füße, Beine und Hüften

dann Arme hängen lassen, sanft mit den Schultern kreisen, atmen, nachspüren, Augen öffnen,

Musik, evtl. Walzer, einschalten,

jetzt Arme vor dem Körper schwingen lassen, evtl. vom Ort in den Raum tragen lassen, lächeln und atmen.

Am Ende in der Bewegung anhalten, den Körper spüren, den Raum spüren, nachspüren :-))

Tief einatmen - ausatmen und die Haltung lösen.

Probiert es ruhig mit und ohne Kleidung. Draußen ist, wegen Wind und Sonne, der Unterschied natürlich größer. Zur Zeit gibt es eine längere Zeit im Dunkelen der Unterschied, mit und ohne, ist dann noch größer. :thumbsup:

Ich werde in der nächsten Zeit noch ein paar Kurzübungen vorstellen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 429
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Tanz mich, ich bin der Frühling, 18./19.05.2019

Beitrag von BOeinNackter » So 27. Jan 2019, 14:30

Die Übung läßt sich noch etwas achtsamer gestalten, wenn man immer wieder die Schüttel und Schwingbewegung anhält, in der Form stehen bleibt und nachspürt, wie man im Raum steht, wie die Körperteile zu einander stehen, wo unnötige Spannungen sind, die man lösen kann, ohne die Form zu ändern und dann den Körper entscheiden lässt, wann und mit welcher Bewegung es weiter geht.

Das ist jetzt nur eine kleine Ergänzung. Ausser den immer noch vorhandenen Hemmungen spicht nichts dagegen, zu mehreren zu tanzen. Es könnte auch ein nächster Schritt sein, Hemmungen abzulegen. Langsamere und einfache Bewegungen wären aber vielleicht ein leichterer Einstieg in das gemeinsame kreative Tanzen. Es schadet der Kreativität übrigens, sehr kreativ sein zu wollen. Erst einmal geht es darum, etwas in Bewegung zu bringen. Dazu gebe ich emnächst ein paar Anregungen.

Bis dann, Eckhard

 
Beiträge: 3
Registriert: 13.02.2016

Re: Tanz mich, ich bin der Frühling, 18./19.05.2019

Beitrag von Erich » Di 29. Jan 2019, 22:55

Hallo Eckhard, wir sind ein Paar und noch gar nicht so lange mit FKK unterwegs. Neben diversen Nacktwanderungen ist für uns auch nackter Tanz kein Problem. Nur oh Wunder auf einem FKK Vereinsplatz dein Vorhaben in die Tat umsetzen zu können ist schon ungewöhnlich. Da haben wir schon anderes erlebt. Aber schön wenn sich einer traut. Gruß Erich

Benutzeravatar
 
Beiträge: 429
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Tanz mich, ich bin der Frühling, 18./19.05.2019

Beitrag von BOeinNackter » Fr 1. Feb 2019, 19:18

Du hast recht. Es ist sehr ungewöhnlich, auch für meinen Verein. Ich muss zugeben, nicht damit gerechnet zu haben, dass es soviel Zurückhaltung gibt. Bei meiner ersten Ausschreibung hatte ich erwähnt, dass man diesen modernen Tanz oft barfuß tanzt, manchmal barfuß bis zum Hals. Einige wenige haben mir erklärt, wie unmöglich sie es persönlich fänden, nackt zu tanzen. Von anderer Seite hörte ich, dass es damals ein Aufregerthema war und nur Ablehnung fand. Leider hatte ich dann auch kaum Mittänzerinnen. Ich möchte nicht, wie die einige Sportanleitenden bei uns, Kleidung vorschreiben. Auf einem FKK-Gelände sollte es keine Einschränkungen für Nacktheit geben. Wer beim Tanzen etwas anziehen möchte sollte es aber tun dürfen. Diese Toleranzforderung gefällt aber Vielen nicht.
Ein wenig Erfolg hatte ich bei den Naturistenläufen und einmal bei dem Tag der offenen Tür in unserem Verein. Leider war dieser Erfolg nicht nachhaltig. Auf Nachfragen bekam ich ausweichende und zögernde Antworten.
So hat mich das Angebot, drei Wochenenden überregional und offen anbieten zu können, überrascht. Ich hätte sicher lieber mehr Praxis und Unterstützung aus dem Verein heraus. Ich war schon auf der Suche nach Alternativen. Nun hat mein Verein den Zaun weit geöffnet. Nun kommt es mir aber darauf an, dass das erste und die folgenden Wochenenden erfolgreich laufen.
In einem Verein möchten viele Mitglider keine Veränderungen. Sogar neue Mitglieder sind nicht von allen erwünscht. Leider hält das Viele davon ab, Mitglied zu werden und etwas zu verändern. Es bleiben meist nur jene, die auch nichts ändern wollen.

Mit meinem Tanz ist vieles möglich. Es gibt unendliche Möglichkeiten. Ich könnte mir z.B. Tanzpausen bei Wanderungen vorstellen oder Aktionen und Aufführungen bei anderen Nacktivitäten. Am Rosenfelder Strand hatte ich ein schönes Erlebnis mit einem tänzerischen Abendspaziergang, frei von Kleidung und Musik. Auf unserem Gelände möchte ich auch gern Wald und Wiesen nutzen. Das geht auch mit Musik.
Habt ihr meine Informationen gelesen? Ich werde sehen, was ich bei Natury noch verbessern kann. Es würde mich sehr freuen, euch im Mai begrüßen zu können. Vielleicht könnt ihr auch wen ansprechen und begeistern.

Nächste

Zurück zu FKK Unternehmungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste