Aktuelle Zeit: Di 22. Aug 2017, 13:00

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Kryophilie, auch nackt bei Eis und Schnee

Hier haben neu registrierte User die Möglichkeit etwas über sich zu schreiben, um sich sich der Forengemeinschaft vorzustellen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2417
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Kryophilie, auch nackt bei Eis und Schnee

Beitrag von Aria » Fr 21. Apr 2017, 13:06

Püpchen hat geschrieben:Mir geht es eigentlich nur darum, bei jedem Wetter und jeglichen Temperaturen nackt zu sein.
Das klingt nach einer Sucht, Püpchen. Aber tröste dich: Du bist nicht der erste – in diesem Forum haben wir mindestens noch einen, der ähnlich denkt und sich seiner Sucht sogar rühmt. :D

 
Beiträge: 12
Registriert: 17.04.2017
Wohnort: 39590
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: Kryophilie, auch nackt bei Eis und Schnee

Beitrag von Püpchen » Fr 21. Apr 2017, 17:22

Rühmen würde ich mich nicht damit. Glaube aber schon das eine Sucht ist ständig und überall nackt sein zu wollen. Das auch bei großer Kälte zu genießen glaube ich auf jeden Fall. Wie andere auf Alkehol oder Nikotin nicht verzichten können, kann ich dem auch nicht wieder stehen. Ich bin überhaupt schon froh, dass wir eine nette Bekanntschaft haben , mit denen wir einmal im Monat zum FKK in die Kristalltherme nach Bad Wilsnack fahren und gemeinsame Fahrten mit dem Boot unternehmen.Dort an den Stränden im Sommer meistens nackt sind.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 765
Registriert: 16.10.2007
Wohnort: an finsterem Ort
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Kryophilie, auch nackt bei Eis und Schnee

Beitrag von Puistola » Fr 21. Apr 2017, 21:44

Püpchen hat geschrieben:Das auch bei großer Kälte zu genießen glaube ich auf jeden Fall.


Ich kann da durchaus mitfühlen:

Bild

Puistola
im Bild mit gelbem Rucksack auf der Schwägalp

 
Beiträge: 12
Registriert: 17.04.2017
Wohnort: 39590
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: Kryophilie, auch nackt bei Eis und Schnee

Beitrag von Püpchen » Fr 21. Apr 2017, 22:19

Ich beneide dich. Würde ich auch gerne machen. Welche Temperatur herrschte? Wie lange warst du ununterbrochen nackt?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2156
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Kryophilie, auch nackt bei Eis und Schnee

Beitrag von Zett » Fr 21. Apr 2017, 22:37

norbert hat geschrieben:@Zett:
Kannst Du zur besseren Veranschaulichung mal ein Bild hochladen?
Du solltest doch noch in der Lage sein, Dir vorstellen zu können, wie ein Gummistiefel aussieht, oder?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2156
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Kryophilie, auch nackt bei Eis und Schnee

Beitrag von Zett » Fr 21. Apr 2017, 22:40

Aria hat geschrieben:
Püpchen hat geschrieben:Mir geht es eigentlich nur darum, bei jedem Wetter und jeglichen Temperaturen nackt zu sein.
Das klingt nach einer Sucht, Püpchen. Aber tröste dich: Du bist nicht der erste – in diesem Forum haben wir mindestens noch einen, der ähnlich denkt und sich seiner Sucht sogar rühmt. :D
Wie haben sogar einige hier im Forum, die sich auf Dummsprüche-Klopfen spezialisiert haben. Bei denen muss man gaaaanz lange warten, ehe auch mal etwas Vernünftiges dazwischen kommt. :D

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2156
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Kryophilie, auch nackt bei Eis und Schnee

Beitrag von Zett » Fr 21. Apr 2017, 22:45

Püpchen hat geschrieben:Alles schön und gut. Aber ich bin nicht so der große Läufer oder Sportler. Mir geht es eigentlich nur darum, bei jedem Wetter und jeglichen Temperaturen nackt zu sein.
Nun, bei Minusgraden ist das Nacktsein aber reichlich angenehmer, wenn man dabei rennt (Nicht rast! Ich pflege einen anstrengungsarmen, langsamen Laufstil mit betont kurzen Schritten.)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2156
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Kryophilie, auch nackt bei Eis und Schnee

Beitrag von Zett » Fr 21. Apr 2017, 22:54

Püpchen hat geschrieben:Glaube aber schon das eine Sucht ist ständig und überall nackt sein zu wollen.

Kleine Randbemerkung zu Sucht, da ich mich damit beschäftigt habe:

Es Sucht ist durch zwei Dinge gekennzeichnet: Durch die Zwanghaftigkeit. Die ist wohl nach Deinem Angaben gegeben. Wobei es dann eigentlich schon ein "Müssen" sein müsste, und nicht nur ein "Wollen".

Und zweitens muss es ungesund sein. Ich nehme immer das Beispiel Zähneputzen: Die meisten Menschen würden nie und nimmer auf ihr Zähneputzen verzichten. Es ist jedoch keine Sucht, da nach deren - und dem allgemein anerkannten - Kenntnis Zähneputzen nichts Schädliches ist, sondern der Gesunderhaltung dient.

Nacktsein ist an sich ein elementares Grundbedürfnis jedes Menschen. Erst, wenn Dein Bedürfnis, nackt sein zu wollen, Dich körperlich oder sozial schädigt, kann man von einer Sucht sprechen.

Unter weniger strengen Kriterien, also umgangssprachlich, kannst Du es natürlich trotzdem als Sucht bezeichnen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1962
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Kryophilie, auch nackt bei Eis und Schnee

Beitrag von guenni » Fr 21. Apr 2017, 22:56

Zett hat geschrieben:
norbert hat geschrieben:@Zett:
Kannst Du zur besseren Veranschaulichung mal ein Bild hochladen?
Du solltest doch noch in der Lage sein, Dir vorstellen zu können, wie ein Gummistiefel aussieht, oder?


och zett, du weisst doch genau was gemeint ist. norbert meinte ja nicht einen normalen gummistiefel, sondern eine von dir bearbeitete und mit mit gefrierbeuteln genutze version so wie du sie beschrieben hast. da du dich wiederholt einer bilddokumentation verweigerst, auch ich bat dich ja schon darum, glaube ich so langsam, dass du nichts anderes als eine kunstfigur bist, die uns hier alle verarscht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2156
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Kryophilie, auch nackt bei Eis und Schnee

Beitrag von Zett » Fr 21. Apr 2017, 23:28

Was Schatten so an sich haben: Sie sind ständig da.
Was guenni, mein nörgelnder Schatten, so an sich hat: Er bringt nach fast jedem meiner Beiträge einen Sinnlos-Stänker-ans-Bein-Pinkel-Beitrag.

Ich sagte wohl schon einmal: Geh lieber neigeln als nörgeln! Kannst ja zum 1. Mai mitlaufen - nur so sicherheitshalber, damit Du Dich mal persönlich davon überzeugen kannst. Ich mein, was wäre schon ein Bild? Heutzutage, mit Photoshop! Wer traut schon noch Bildern?

Komm doch vorbei und wir neigeln zusammen! Du wirst so viel Gefallen daran finden, dass Du nie wieder zwanghaft nörgeln musst!

VorherigeNächste

Zurück zu Unsere neuen Mitglieder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste