Aktuelle Zeit: Mo 18. Nov 2019, 02:47

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotionismus

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 120
Registriert: 27.08.2018
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 56

Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotionismus

Beitrag von HTJ » Mo 22. Jul 2019, 14:54

Eigentlich sollte der Thread heißen: Der Unterschied zwischen Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitionismus. Das war aber als Überschrift zu lang. Ich wollte den Thread eigentlich schon eröffnen als Josefine im Tread " FKK- Urlaub mit jugendlichen Kindern" sinngemäß gesagt hat: Na klar ist FKK etwas Schaulaufen und man zeigt sich nun mal. Die letzten Tage wurde in einen anderen Thread lebhaft dieskutiert was es nun heißt: " sich zeigen". In diesen Forum gibt es ja die unterschiedlichsten Ansichten darüber. Allgemein denke ich aber daß FKK eigentlich nichts mit Voyeurismus ( auf deutsch: Spanner ) und Exhibitionismus zu tun hat. Wobei die Übergänge bestimmt fließend sind.
Zum Beispiel geht es wirklichen Exhibitionisten vorwigend um erschrecken. Man hat solchen Leuten ja mal den Rat gegeben: Geht doch zum FKK, dort ist Nacktheit legal. Aber das reizt diese Leute nicht, eben weil es legal ist.
Die Abgrenzung zwischen FKK und Voyeurismus ist meiner Meinung folgender Fakt: Natürlich ist es eine nackte Frau ein schöner Anblick. Aber auch eine bekleidete Frau im Supermarkt ist en schöner Anblick. Entscheident ist: Geht man nur zun Schauen zum FKK und nimmt die eigenen Nacktheit als notwendiges Übel oder geht man zum FKK weil man sich nackt wohl fühlt. Zu letzteren gehört eben auch dazu daß man dabei naturlich nicht die Augen zu macht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 184
Registriert: 03.07.2018
Wohnort: Remscheid NRW
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: + WIRE = DG8EAT
Alter: 64

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Tursiops » Mo 22. Jul 2019, 20:12

Die Augen macht wohl keiner zu aber ich sehe den Menschen eben in die Augen oder zumindest das Gesicht. Der Rest ist doch eigentlich Wurscht und bei fast allen gleich. Wozu sollte man also explizit dort hinschauen wenn nicht gerade etwas extrem auffälliges zu sehen ist. Mit Exhibitionismus hat fkk gar nichts zu tun. Aber wie sollte man das denn auch nicht nackt betreiben? Aber vielleicht bin ich da eine Ausnahme weil asexuell. Wenn ich einige meiner Bekannten dazu höre sind da schon einige platte Aussagen dabei durch die es mir angezeigt zu sein scheint sie nicht mit zu solchen Orten mitzunehmen. Muss es auch geben.
Alfred

 
Beiträge: 123
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Altbayern

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Kantianer » Di 23. Jul 2019, 06:49

Zum Thema des Fadens kurz und knapp:

Da gibt es keinen Unterschied

Denn alle Punkte sind Ausdruck einer nicht verifizierbaren individuellen Denkvorstellung oder von Gedankengängen.

Hier greift einmal, uneingeschränkt, Artikel 2 der Grundgesetzes, ohne dass es einer Interpretation oder es eines zurecht Biegens bedarf.

Wenn ich daran denke bei einem Vortrag über Werte unterteilte die Referentin diese Vorstellung in Tugenden / Werte.

Nackt sein ist unter Gleichgesinnten eine Tugend. Wenn diese beachtet und gepflegt wird, kann ein jeder seinen eigenen Wert der Vorstellung und des Umganges ableiten.

Im Recht nennt man das "nicht vertretbar". Ich kann nicht genau sagen. anmaßend bestimmen, oder für meinen Gesinnungsgenossen sprechen, was dieser wirklich denkt oder fühlt.

Fazit: Der Faden wird sich wie viele mit persönlichen Pläsieren beschäftigen. Mehr oder weniger triftet die Diskussion in "Schauthemen" ab.

Ergo: Am besten links liegen lassen!!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2576
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Bummler » Di 23. Jul 2019, 08:14

Kantianer hat geschrieben:Zum Thema des Fadens kurz und knapp:

Da gibt es keinen Unterschied



Ergo: Am besten links liegen lassen!!


Und warum tust du das dann nicht?

Ich finde dieses Thema sehr sinnvoll.
Einerseits ist doch zu klären, ob Exhibitionismus und Freikörperkultur tatsächlich Schnittmengen haben,
andererseits ist zu erörtern, inwieweit das ein Problem ist.

Nun gut, das ist auch schon öfter diskutiert worden, aber wir haben ja eine Veränderung in der Gesellschaft, die hin zu mehr Prüderie geht und da sollte man schon darauf achten, dass Freikörperkultur nicht mit Exhibitionismus gleich gesetzt wird. Das scheint mir wichtig.

Apropos Exhibitionismus. Dieses Jahr habe ich noch gar keine Polizeimeldung über Exhis gelesen.
Liegt vielleicht daran, dass ich nur noch Qualitätsjournalismus lese.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2576
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Bummler » Di 23. Jul 2019, 08:25

Ich muss da nochmal nachhaken, weil es doch auch lustig ist.

Bei Onmeda steht:
https://www.onmeda.de/sexualitaet/exhib ... 210-2.html
Frauen und Männer, die sich zum Beispiel gerne an FKK-Stränden zeigen oder für Fotografen oder Maler posieren, sind gesellschaftlich akzeptiert. Dahinter können milde Varianten von Exhibitionismus stecken.


Aha, da muss man also keine Angst haben vor gesellschaftlichen Repressalien.
Aber es gibt ja noch die andere Sorte, die sexuell motiviert sind und die sind nicht akzeptiert.
Kann ja sein, das sich das nochmal ändert, wer weiß schon was die Politik demnächst alles noch gut findet,
aber solange das noch nicht ist, sollte man vorbereitet sein. Z.B. wie man richtig auf Exhibitionismus in der strafbaren Form reagiert!

Ausbleibender Schrecken oder Ekel seitens des Opfers frustrieren den Exhibitionisten hingegen, besonders wenn das Opfer gelassen reagiert oder den Nackten gar auslacht.


Da haben wir doch mal einen praktischen Tipp für die Sommerzeit.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3894
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Aria » Di 23. Jul 2019, 10:34

Bummler hat geschrieben:Nun gut, das ist auch schon öfter diskutiert worden, aber wir haben ja eine Veränderung in der Gesellschaft, die hin zu mehr Prüderie geht ...
Dazu passt: Nacktszenen in Filmen – wenn die Lover Kleider tragen – Zitat: Mainstream-Filme sind heutzutage geradezu keusch - Sexszenen wie in "Basic Instinct" oder "Neuneinhalb Wochen" sucht man vergebens. Über die neue Prüderie des Kinos.

Die FKK-ler scheinen die letzten Menschen zu sein, die es noch nackt zu sehen gibt. Oder anders gesagt: Wenn die Prüden nicht mal Nackte im Bett sehen wollen, dann wird auch die einfache Nacktheit auf dem FKK-Strand für sie zum Ärgernis.

Diese Rückkehr zur Prüderie der 1950er Jahre manifestierte sich auf vielen Gebieten des täglichen Lebens – wer das, wie z.B. Eule, nicht sehen bzw. als bloße Modeerscheinung betrachten will, der wird erst aufwachen, wenn er durch gesellschaftliche Konventionen wieder gezwungen wird, auch in größter Hitze im Anzug und Hemd mit Manschettenknöpfen und Vatermörderkragen in Büro zu erscheinen:

Bild

Und bei Frauen sind Korsetts sowieso wieder in:

Bild

 
Beiträge: 275
Registriert: 05.10.2015
Wohnort: Frankenland
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Free2015 » Di 23. Jul 2019, 10:49

Tursiops hat geschrieben:ich sehe den Menschen eben in die Augen oder zumindest das Gesicht

Was auch ziemlich aggressiv ist. Warum stierst du andere Leute so an? Machst du das in einem Bus oder Aufzug genauso?

 
Beiträge: 120
Registriert: 27.08.2018
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 56

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von HTJ » Di 23. Jul 2019, 11:01

Entschuldigung, in der Überschrift sind ein paar Buchstaben zu viel. Kann ich aber nicht mehr ändern.
Ich habe eigentlich den Thread gestartet mit der Aussage daß FKK nichts mit Voyeurismus und Exhibitionismus zu tun hat. Ich bin eigentlich überrascht daß Kantianer das Gegenteil behauptet. Sinn dieses Threads war eigentlich:
1. Die Frage wie FKKler auf den Vorwurf reagieren daß das eben nur Voyeurismus und Exhibitionismus ist.
2. Dazu ein Erlebnis. Ich war 2009 im Urlaub an den Feldberger Seen. Dort war eine Badestelle mitten im Wald. Ca. 20 Leute waren dort, davon haben ca 5 nackt gebadet. Da habe ich die Gelegenheit genutzt und habe auch nackt gebadet. Wäre ich ein Spanner, hätte ich die Szene nur beobachten brauchen. Meine eigene Nacktheit wäre dazu nicht nötig gewesen. Allerdings bin ich im Gegensatz zu Tursiops nicht asexuell und lebe auch nicht asexuell. Ich hatte an anderer Stelle schon gesagt, wenn ein Mann sagt, eine junge hübsche nackte Frau ist für mich ohne Reiz der ist entweder homosexuell ( oder meinetwegen auch asexuell) oder er lügt. Ich denke auch, daß sich manche hier im Forum in die Taschen lügen wenn sie diesen Fakt verneinen. Dieses Spannungsfeld muß ich aushalten und muß das Prinzip FKK aushalten.
Auch wenn ich dazu meine Meinung habe ( die ich auch kundgetan habe) geht es vielleicht letzendlich um die Frage: Wann ist jemand ein Spanner und wann nicht???

 
Beiträge: 83
Registriert: 04.10.2012
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von smoothbear64 » Di 23. Jul 2019, 12:01

Zitat:
"Ich hatte an anderer Stelle schon gesagt, wenn ein Mann sagt, eine junge hübsche nackte Frau ist für mich ohne Reiz der ist entweder homosexuell ( oder meinetwegen auch asexuell) oder er lügt. Ich denke auch, daß sich manche hier im Forum in die Taschen lügen wenn sie diesen Fakt verneinen. Dieses Spannungsfeld muß ich aushalten und muß das Prinzip FKK aushalten."

Die Aussage gefällt mir! Die FKKler sollten aus meiner Sicht genau das vertreten und unterstützen, und sich von denen unterscheiden, die eine Grenze überschreiten.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3894
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Aria » Di 23. Jul 2019, 12:56

Kantianer hat geschrieben:Fazit: Der Faden wird sich wie viele mit persönlichen Pläsieren beschäftigen.
HTJ hat geschrieben:Dazu ein Erlebnis. Ich war 2009 im Urlaub ...
QED

Nächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste