Aktuelle Zeit: Sa 4. Jul 2020, 16:25

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotionismus

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 160
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Altbayern

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Kantianer » Do 7. Nov 2019, 14:40

Hier wird vielfach vom Unterschied oder der Unterscheidung geschrieben. Dass in jeder Kultur individuelle Facons möglich sind, das ist wohl unbestritten.

Wohl ganz im Gegensatz zu der preußischen Frage: „Haben Sie gedient“? Darunter versteht man die Absolvierung des Militärdienstes mit all seinem Drill und der Uniformität. Da hat ein jeder die gleichen Erfahrungen. Etwa den gleichen Tarnanzug oder die gleiche Formalausbildung.

Die Berichte von Campingliesel sind wohl eher ein Teil im Erleben der Freikörperkultur. Denn von den wenigsten werden sagen, meine erste Begegnungen waren die gleichen.

Meine persönlichen Erfahrungen und das Nacktssein mit dem anderen Geschlecht stammen aus der Sauna. Aus welchen Gründen auch immer konnte mich eine Bekannte, selbst angezogen, nackt, in der Dusche beobachten. Wenig später trafen wir uns bei anderer Gelegenheit wieder. Sie hat mich darauf angesprochen und gemeint es wäre schön gewesen mich in der Sauna gesehen zu haben. Da ich prüde aufgezogen wurde und in gleichem Umfeld lebte, war ich von dieser Aussage nicht gerade begeistert. Für sie wäre nackt vor angezogenen Männern zu stehen kein Problem. Dann die belehrenden Worte ich sollte mich nicht so anstellen und nicht den Hasenfuß geben und am gleichen Wochentag später, wenn gemischte Sauna angesagt ist, kommen. Wer will denn schon als Feigling gelten und habe daher den Rat befolgt. Beim nächsten Besuch war es dann soweit. Man hatte sich gesehen ging aufeinander zu. Sie ließ das Handtuch fallen und stand, im Gegensatz zum letzten Mal, splitterfasernackt vor mir. Das Grinsen werde ich nie vergessen.

Ein kleiner Hinweis, dass damals auch nicht alles gleich war, kam wegen des Wechsel der Sauna zum Tragen. In der neuen Sauna war das Publikum durchweg jünger und daher etwas offener. Dazu gehörte bei Frauen, das Saunatuch um die Hüften gewickelt und sonst oben ohne.

Aus einem Gespräch; die junge Frau erzählte sie war seit Kindertagen mit den Eltern in Kroatien im FKK-Urlaub. Sie kannte eben nur Baden ohne! Mit Ausnahme der Pubertät, wie sie anmerkte. Die Zeit war für sie sehr kurz, denn am Anfang in dem ersten Urlaub, traute sie sich nur mit dem vollen Bikini. In den letzten Tagen dann, blieb das Oberteil bereits im Schrank. Im nächsten reichte dann am Anfang schon der Slip, der aber nach wenigen Tagen wieder im Zimmer blieb.

Als sie ihren Freund kennenlernte war die bestimmte Ansage, ich gehe in die Sauna und beim Baden habe ich noch nie einen Badeanzug getragen. Wenn es etwas werden soll, geht das in den genannten Fällen nur nackt. Sie erzählte dann weiter, die Feuerprobe kam nach wenigen Tagen mit dem ersten Saunabesuch. Sie hätte sich dann schon so angezogen dass sie mit wenigen Handgriffen schnell nackt war. Hatte den Vorteil, sie konnte sich so vor ihn hinstellen und ihm beim Ausziehen zusehen. Sie meinte verschmitzt, das war ein Augenschmaus für weibliche Augen, normalerweise ist es umgekehrt.

Einmal meinte eine Frau aus unserer FKK-Gruppe, ein paar Schritte weiter liegt doch meine Schulfreundin mit ihrem Mann. Das Wiedersehen der beiden Damen war für beide nicht gewöhnlich. Der Smalltalk beginnt meist, wie seid ihr hier hergekommen. Die Dame meinte nur, unsere Buben sind in dem Alter, in dem ihnen die Eltern eher peinlich vorkommen. Also sind sie im Textilbereich, denn sie müssen nicht mehr beaufsichtigt werden und wir haben hier am FKK unsere Ruhe, denn die Badehose wollen sie auf keinen Fall ausziehen.

Man sieht hier ganz deutlich eine Uniformität gibt es bei der FKK nicht.

Wer sich heute unter dem großen Oberbegriff „FKK“ zwanglos und ungeniert bewegt, hat ein jeder praktisch seine eigenen Wurzeln. Das ist aber weitgehend nebensächlich. Was nicht zu verkennen ist, in den 70er begann ein anderer Zeitgeist. Etwa in den Saunen, hier wurden die Zeiten für gemischtes Saunen sehr erweitert.

In einer Kleinstadt wurde im Spaßbad nur noch eine gemischte Sauna angeboten. Allen Unkenrufen zum Trotz, war diese vollkommen überlaufen. Frauen konnten sich erstmals, außerhalb der eigenen vier Wände, nackt vor nackten Männern ausziehen.

Worauf wir mehr achten sollten die Freikörperkultur soweit hochzuhalten, dass sich Enkel und nachfolgende Generationen für das Verhalten der Großeltern nicht schämen müssen.

 
Beiträge: 6202
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Campingliesel » Do 7. Nov 2019, 15:19

@Kantianer: Nach all dem, was hier so an Erfahrungen in der Sauna geschrieben wird und wurde, hat Sauna mit FKK oft wenig zu tun. Oder auch, was ich selbst beobachtet habe, selbst an einem sog. FKK-Abend z.B. im Palm-Beach bei Nürnberg.

 
Beiträge: 2783
Registriert: 29.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Tim007 » Do 7. Nov 2019, 15:50

Ich sehe das auch so, CL, dass Sauna mit FKK oft (leider) wenig zu tun hat.

Die Sauna ist aber ein wunderbarer "Türöffner" für die schöne Welt der FKK.
Die Hürde, in die (gesellschaftlich anerkannte) Sauna zu gehen, ist oft niedriger.
Und wer einmal auf den Geschmack gekommen ist ...

Vielen Dank, Kantianer, für den wundervollen Bericht!
Und es stimmt: FKK stand in den 60er und 70er Jahren für Fortschritt. Wer etwa Bremen kennt: Darauf ist auch zurückzuführen, dass der schönste Teil des neu geschaffenen Unisees der FKK vorbehalten ist. Sonst sind das oft verschiegene Bereiche "jwd", meist neben dem Hundestrand. :-)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1080
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 66

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Seelöwe » Do 7. Nov 2019, 18:06

@Tim007
Bremen ist wirklich etwas besonderes, hier wurde sogar neues Gemeineigentum geschaffen und nicht alles privatisiert und kommerzialisiert. Insofern ist Bremen ein „reiches“ Bundesland, auch wenn die Wirtschaftsstatistiken etwas anderes behaupten.
Grüße vom Seelöwen

 
Beiträge: 2783
Registriert: 29.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Tim007 » Do 7. Nov 2019, 19:45

Danke, Seelöwe.

Was keiner weiß: Nur Berlin und Hessen hatten 2018 ein größeres Wirtschaftswachstum als Bremen.
Wegen Rot-Grün-Rot sehe ich aber schwarz.

Soviel zum Thema Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitionismus. (Obwohl: Wer sein letztes Hemd hergibt und des Kaisers neue Kleider bewundert, wird Parallelem entdecken). :-) :-) :-)

 
Beiträge: 160
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Altbayern

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Kantianer » Do 7. Nov 2019, 21:48

Die Grundintention meines Beitrages war, aufzuzeigen, dass es nicht nur einen, richtigen und ausschließlichen Weg, zur Freikörperkultur gibt. Das die Zeiten schon besser waren ist unbestritten.

Das nächste Problem „nackt“ ist in der Sauna gesellschaftlich mehr akzeptiert, denn man glaubt da es so heiß ist muss man nackt sein. Für die Gesundheit bringt man auch mehr Opfer, sprich man zieht sich dafür auch aus.

Ein Problem für FKK wird die Renditegier unter den Saunabetreibern. Da man nicht zwangsläufig nackt sein muss, führt man eben „clothing-optinal“ ein um den prüderen Teil der Gesellschaft in die Einrichtungen zu locken.

Welche verquerte Vorstellungen es noch geben kann, war von der schon zitierten FKKlerin zu erfahren. Auf die Frage warum sie denn allein beim FKK-Baden sind meinte sie, wir gehen mit einem halben Dutzend Pärchen in die Sauna aber FKK kommt für die nicht in Frage. Da sie schon wegen ihrer nahtlosen Bräune angesprochen wurde, machte sie den Vorschlag im Herbst auf die Kanaren zu fliegen. Da ist es billig es, sind kaum noch Leute und man kann ohne gesehen zu werden, nahtlose Bräune abbekommen.

Obwohl die anderen Frauen, die selbst im Genitalbereich blank rasiert sind, kein Problem haben, wenn sie Nachbarn, Kollegen, Familie, Freunde usw. nackt sehen, halten die nahtlose Bräune für schamlos und so wollen sie nicht in die Sauna gehen.

Fazit, man soll nicht sehen dass man sich überall auszieht.

Vielleicht noch etwas aus der Klamottenkiste. Bevor es mit FKK und vor allem in den großen Saunen der Thermen mit schnell steigenden Zahlen losging hatten Stripteaselokale und Oben-Ohne-Bars Hochkonjunktur. Dazu gibt es einen Dokumentarfilm des SWR.

 
Beiträge: 4210
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Eule » Fr 8. Nov 2019, 00:22

@ Kantianer
Der Hinweis von Campingliesel, dass der Besuch einer Sauna oder der nudistische Urlaub können nicht als FKK bezeichnet werden, weil der Begriff FKK etwas anderes aussagt, ist völlig richtig. Der DFK spricht auch nicht mehr von FKK, er spricht von Naturismus. Es gibt keinen Unterschied in der Wertigkeit zwischen den Begriffen Nudismus, Naturismus oder FKK. Diese Begriffe unterscheiden sich lediglich im Umfange der Merkmale, die neben dem Weglassen der Kleidung noch eine Rolle spielen. Saunabesuch oder nudistischer Urlaub, auch wenn dieses in der Umgangsprache als FKK bezeichnet wird, gehören eindeutig in die Rubrik des Nudismusses. Wir sollten uns hier bemühen, die Begriffe so zu nutzen, wie diese definiert wurden. Wenn wir uns dieser Disziplin nicht unterwerfen, dann sollten wir uns auch nicht wundern, wenn wir alle als Exhibitionisten bezeichnet werden.

Also, wer nur ohne Kleidung ist und diesem ihm genügt, der ist ein Nudist. Das ist völlig ok so. Dieses ist auch keine Abwertung des Nudisten. Nicht jeder muss mit und in seiner Nacktheit weitere Merkmale erfüllen, um als vollwertiger Nackter zu gelten.

 
Beiträge: 160
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Altbayern

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Kantianer » Fr 8. Nov 2019, 10:00

Die Aussagen, was wohin gehört mögen alle richtig und wichtig sein. Mir ging es mehr darum eine Kategorisierung der einzelnen Bereiche zu vermeiden. Wie bei jeder Abgrenzung werden andere Personen ausgegrenzt und das darf nicht sein.

Ein weiterer Aspekt ist, es muss der Nährboden für die höchste Form der Freikörperkultur gepflegt und erhalten bleiben. Dazu gehören, dass man über Erfahrungen offen sprechen kann. So etwa bei einer Unterhaltung über die Sauna, wo hier die Frau dann meinte, mein Mann und ich waren schon, aber einen Exhibitionisten haben wir noch nicht gesehen.

Als Beispiel aus der Geschichte des Mittelalters, man liest oft dass die Kirche gegen die Badehäuser gewettert hat. Als Sieg, oder zum Missfallen, wird genannt, dass es die nach dem 30 jährigen Krieg nicht mehr gab. In Wirklichkeit sind in der Zeit des Krieges die Badehäuser verfallen. Danach mangelte es selbst an den nötigsten Dingen des täglichen Bedarfes. Bis man sich wieder erholen konnte, gab es keine Erinnerung an die Badekultur mehr.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1237
Registriert: 22.08.2019
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von HaJo » Fr 8. Nov 2019, 13:50

Eule hat geschrieben:@ Kantianer
...Der DFK spricht auch nicht mehr von FKK, er spricht von Naturismus. ...
Ach so.
Der Ausdruck "Naturismus" taucht einmal auf (nämlich in der Überschrift), der Ausdruck "Freikörperkultur" sechsmal...

Also jetzt auf dieser Seite.

Schön, sich auf deine Aussage immer verlassen zu können.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1237
Registriert: 22.08.2019
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von HaJo » Fr 8. Nov 2019, 13:52

Kantianer hat geschrieben:... wo hier die Frau dann meinte, mein Mann und ich waren schon, aber einen Exhibitionisten haben wir noch nicht gesehen. ...
Kann man ja auch nicht, wenn niemand Kleidung trägt.
Der fällt ja eher im Park auf oder der Fußgängerzone...

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste