Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 17:07

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

nacktes Eisjoggen-Gesundungslaufen (neigeln), ganzjährig

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 1266
Registriert: 27.04.2015
Wohnort: Heilbronn
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 34

Re: nacktes Eisjoggen-Gesundungslaufen (neigeln), ganzjährig

Beitrag von FKKpaar-BaWü » Fr 22. Mai 2015, 15:33

Der Vorschlag mit der Eishalle war doch nur konstruktiv gemeint ;) Wie will man denn ganzjährlich "neigeln" wenn man kein Eis hat.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3328
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: nacktes Eisjoggen-Gesundungslaufen (neigeln), ganzjährig

Beitrag von Zett » Fr 22. Mai 2015, 16:50

tiefergehende Erläuterungen zum Neigeln
Der Name war von mir ursprünglich nur »Eisjoggen« gewählt. Dies als Anlehnung an »Eisbaden«, da beide Sportarten den Kältereiz einbeziehen. Um deutlich zu machen, dass es sich nicht um eine Extremsportart handelt, habe ich dann den Hauptzweck als Hauptwort nachgestellt: »Eisjoggen-Gesundungslaufen«. Da ein wesentliches Merkmal die Nacktheit ist, kam das »nackte« noch davor und aus der Abkürzung der drei Worte entstand so das »Neigeln«

Kältereiz / Eisjoggen im Sommer?
Kältereiz im Winter erscheint nur für wenige ein Problem, die sagen, dass der lange Kältereiz nicht die Wirkung wie Kneipps Kurzzeitkältereize hat. Doch auch beim winterlichen Lauf schwankt die auf den Körper wirkende Temperatur ständig (veränderte Wind- und Laufrichtung, kurzzeitige Niederschläge, Startbeginn ist anders als während des Laufs)
Kältereiz an warmen Tagen ist für viele schwer vorstellbar. Doch besonders im Frühjahr und zeitigem Sommer sind die Bäche, Teiche und andere Gewässer noch sehr kalt. Das Abkühlen darin stellt einen hervorragenden Kältereiz dar.
Eisjoggen bei 30 Grad? Wer bei 30 Grad rennt, ist selber schuld. Meine Höchsttemperatur war bisher bei 23 Grad. Dazu muss man bei extrem warmen Tagen allerdings bereit sein, vor dem Sonnenaufgang den Lauf zu beginnen (und dies kann dann schon mal 2 Uhr in der Nacht sein) oder gar im Dunkeln (wenn man Frühschicht hat und die Sonne erst um 5-6 Uhr aufgeht). Und dann wird vor dem Lauf kalt geduscht und jede Abkühlmöglichkeit unterwegs genutzt. Damit ist es so gut wie immer auch im Sommer eisig.
Wem es nichts ausmacht, bei 30 Grad zu rennen, darf dies ja auch gern tun. Für die Zeit kann er das ja auch gern nur »nacktes Gesundungslaufen« nennen oder wie auch immer er möchte.

die optimale Belastung des Stützapparates
Laufen ist neben - oder vielleicht noch vor - Gehen die natürlichste (Fort-)Bewegungsart des Menschen. Wie in der Havard-Universität festgestellt werden konnte, federt der Vorderfußlauf den Aufprall optimal ab (im Gegensatz zum weit verbreitetem Fersenlauf), unterstützt wird dies beim Neigeln durch ein besonders aktives Schwungnehmen durch Arme und Schultern.
Das korrekt durchgeführte Kraulschwimmen (Kopf ständig unter Wasser) ist schonend für die Wirbelsäule, das weit verbreitete Brustschwimmen ist aufgrund der Überstreckung der Wirbelsäule und ihrer Bewegungslosigkeit schädlich für die Wirbelsäule. Geäußert wurde von Experten außerdem, dass die fehlende natürliche Schwerkraft auf den Bewegungapparat ungünstig ist.
Das an sich eher als gesund geltende Schwimmen hat weitere gesundheitliche Nachteile, wie das ständig wiederholende Luftanhalten, sowie in den nichtheißen Monaten die schlechte, chlorhaltige Luft der Hallenbäder. Das wöchentliche oder gar tägliche Schwimmen ist zudem für eine große Bevölkerungsschicht (Deutschland leistet sich allein über 2,5 Mio. arme Kinder) finanziell nicht erschwinglich sein.

Warum nicht Schwitzen
Es gibt die Legende, dass beim Schwitzen Gifte und Keime ausgeschieden würden. Dies ist allerdings in keiner Studie je nachgewiesen worden. Sicher ist jedoch, dass beim Schwitzen Wasser (>99%) und Salze ausgeschieden werden. Sicher ist auch, dass die meisten Menschen weder gern schwitzen noch es als angenehm empfinden, sich bei Hitze stark zu bewegen. Um einen Sport aber für eine große Bevölkerungsschicht interessant zu machen, muss er angenehm sein.
Darüber hinaus gehe ich davon aus, dass der beim schwitzenden Rennen entstehende Hitzestau auch gesundheitlich nachteilig ist.

Vitamin D
Das lebenswichtige Vitamin D ist bei nahezu allen Deutschen in unzureichender Konzentration vorhanden, besonders gravierend dürfte dies in der Zeit zum Ende der dunklen Monate sein. Wie ich im Selbsttest nachweisen konnte, ist allein durch Neigeln eine gerade noch ausreichende Vitamin-D-Versorgung selbst über die dunklen Monate möglich. Dies schafft keine andere Sportart auch nur annähernd!
Zu viel Sonne? Wer ein schweißfreies Laufen anstrebt, der bewegt sich automatisch in den heißen Monaten nicht in den Zeiten, wo die Sonne hoch steht. Damit ist eine gemäßigte Sonnenaufnahme gewährleistet.

Was kostet Neigeln?
¾ des Jahres laufe ich einen Kilometer bis zum Feld in alten Sandalen (die ich sonst nicht mehr anziehen würde, beim Vorderfußlaufen spielt es eine völlig untergeordnete Rolle, welche Schuhe man dabei anhat), ab da barfuß. Welche andere Sportart kann mit so einem minimalen Finanzeinsatz mithalten?

ideale Neigel-Umgebung
Kann nicht jeder haben. Hat auch nicht jeder zum Schwimmen (oder hat jeder die Schwimmhalle vor der Tür). Loslaufen kann allerdings jeder vor seiner Tür (im Gegensatz zum Schwimmen). Wieweit es nackt möglich ist, ist ebenfalls von Fall zu Fall unterschiedlich. Wie bereits mehrfach diskutiert, bedeutet »nackt« nicht automatisch »keine Hose, kein Hemd, keine Schuhe«, nackt bedeutet »es ist weniger als erwartet«. Ich habe mein Neigeln mit Achselhemd, kurzer Laufhose und Turnschuhen begonnen. Weniger habe ich mir nicht getraut. Heute renne ich immer - wenn es das Wetter erlaubt - nur mit kurzer Laufhose und Sandalen los. Beides wird dann nach Ankunft in der Natur deponiert. Wer das große Glück hat, abgeschieden in der Natur zu wohnen, kann gleich so nackt loslaufen, wie er es dem Wetter entsprechend verträgt.

in der Summe
Ich habe niemals behauptet, dass das Neigeln in allen erdenklichen Bereichen besser ist als andere Sportarten. In der Summe seiner gesundheitlichen Vorzüge und der gesellschaftlichen Durchführbarkeit übertrifft es jedoch offensichtlich die anderen um Weiten.

 
Beiträge: 2482
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: nacktes Eisjoggen-Gesundungslaufen (neigeln), ganzjährig

Beitrag von Eule » Sa 23. Mai 2015, 00:52

Ich frage mich wirklich, ob dieses Formum nun dazu missbraucht werden soll, die persönlichen Interessen eines Users zu bedienen und wir uns nun ständig mit seiner Mission überschütten lassen zu müssen. :shock: :shock:

Zett hat hier schon in den verschiedensten Threads mit diesem seinen Thema belästigt und die Arft und Weise, wie er es immer wieder macht hat schon Symptomcharakter. :x :x :x :x :x

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3328
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: nacktes Eisjoggen-Gesundungslaufen (neigeln), ganzjährig

Beitrag von Zett » Sa 23. Mai 2015, 10:31

Da sich einige durch eine sagen wir mal »schwer gestörte Kommunikation« hervorgetan haben, habe ich sie auf die vom Forum angebotene Ignor-Liste gesetzt (Beiträge werden nicht angezeigt, können aber durch Draufklicken sichtbar gemacht werden)
Ignor: Pul.., Be.., Eu.., no.., gu.., ho.., Kl.., Ar.., Ha.., No.., FK.., Ca...

Entgegen den permanenten Mobbing-Atacken (Beschimpfungen, Beleidigungen und sonstigen dummen Kommentaren, die einzig darauf ausgelegt sind, mein Ansehen zu schädigen) setze ich nur noch einen Hinweis pro Seite entgegen. Das sollte als Info für den normalen User ausreichend sein.

Das typische beim Mobbing ist:
a) eine Gruppe schikaniert einen einzelnen (ist in diesem Falle gegeben)
b) dass es nicht um inhaltlichen Streit geht, sondern um gezielte Schädigung des Opfers, um es mundtot zu machen, es zu vertreiben oder zumindest im Ansehen der anderen stark herabzusetzen (ist in diesem Falle gegeben)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3328
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: nacktes Eisjoggen-Gesundungslaufen (neigeln), ganzjährig

Beitrag von Zett » Sa 23. Mai 2015, 10:36

An der Stelle möchte ich lobenswert den - wenn auch überkritisch - mit Inhalt gefüllten Beitrag von Aria erwähnen und hoffe, sie bald wieder von meiner Ignor heruntersetzen zu können.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 517
Registriert: 03.09.2008
Wohnort: Mitten in der Pampa
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Beitrag von holgi-w » Sa 23. Mai 2015, 13:02

@ Eule
Na, wieder Nachtschicht eingelegt und diverse Beiträge mit deinen Kommentaren vollgelabert?
Zett ist hier dem Wunsch einiger User nachgekommen und hat einen eigenen Thread zum Thema Neigeln eröffnet.
Also schreib hier etwas zum Thema oder halte dich einfach mal bedeckt.

Eule hat geschrieben:(...) Zett hat hier schon in den verschiedensten Threads mit diesem seinen Thema belästigt und die Arft und Weise, wie er es immer wieder macht hat schon Symptomcharakter. (...)


Bist du schon einmal auf die Idee gekommen das auch du mit deiner Art, zu den verschiedensten Themen (meist zu nachtschlafender Stunde - damit niemand schnell darauf reagieren kann?) deinen Senf dazugeben zu müssen, auch als belästigend rüberkommst?
Wenn ich von dir schon lese "Ich habe die ersten Seiten dieses Themas jetzt nicht gelesen, aber..." und dann kommt ein Roman von dir - kommt mir die Galle hoch.

Just my 5 cent...

 

Re: nacktes Eisjoggen-Gesundungslaufen (neigeln), ganzjährig

Beitrag von Friedjof » Sa 23. Mai 2015, 22:03

Nun wo Zett eigens einen Neigelthread aufgemacht hat sollte doch alles gut sein. Ich finde es einfach ungehörig, wenn jetzt versucht wird, Zett diesen Thread mit sinnfreien Beiträgen kaputt zu labern oder ihm gar das Recht abzusprechen, Neigeln zu einem eigenen Thema zu machen. Das was Eule hier treibt ist echtes Mobbing.
Wer nichts von Neigeln hält, soll doch einfach die Schn.... halten. Unabhängig von der gewöhnungsbedürftzigen Bezeichnung ist das Neigeln doch vom Grundsatz her gar nicht schlecht. Außerdem gibt es da noch ganz andere Themen, die im Gegensatz zum Neigelthread klaglos hingenommen werden und nun wirklioch mit FKK nichts zu tun haben.

 
Beiträge: 2482
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: nacktes Eisjoggen-Gesundungslaufen (neigeln), ganzjährig

Beitrag von Eule » So 24. Mai 2015, 12:25

@ zett
Da sich einige durch eine sagen wir mal »schwer gestörte Kommunikation« hervorgetan haben, habe ich sie auf die vom Forum angebotene Ignor-Liste gesetzt (Beiträge werden nicht angezeigt, können aber durch Draufklicken sichtbar gemacht werden)
Du wiederholst dich. Deine Unfähigkeit, sich mit offener Kritik auseinander zu setzen und dein Narzissmus zeichnen wohl verantwortlich für deine Wahrnehmung einer "schwer gestörten Kommunikation" bei den von dir als Mobber bezeichneten Personen. Auch wenn Friedjof dir mit dem Satz:
Das was Eule hier treibt ist echtes Mobbing.
dir zur Seite springt, schön für dich :), Mobbing ist in der Tat etwas anderes.

@ holgi-w
Bist du schon einmal auf die Idee gekommen das auch du mit deiner Art, zu den verschiedensten Themen (meist zu nachtschlafender Stunde - damit niemand schnell darauf reagieren kann?) deinen Senf dazugeben zu müssen, auch als belästigend rüberkommst?
Wenn du mit meinen Aussagen nicht einverstanden bist, dann schreibe einen Gegenbeitrag. Und den Zeitpunkt meines Aufenthaltes hier im Forum darf ich bitte nach meinem Lebensrhytmus gestalten. Wenn ich in der Nacht schreibe, kannst du ja am nächsten Tage reagieren. Es hindert dich keiner daran, auch ich nicht.

Wenn ich von dir schon lese "Ich habe die ersten Seiten dieses Themas jetzt nicht gelesen, aber..." und dann kommt ein Roman von dir - kommt mir die Galle hoch.
Bevor das Lesen meiner Beiträge dir einen gesundheitlichen Schaden verursachen kann, hast du die Möglichkeuit, diese meine Beiträge zu übergehen oder mich auf deine Ignor-Liste zu setzen, wie Zett es macht. Ich sehe keinen Grund, mein Verhalten hier im Forum nach deinen Wünschen ausrichten zu müssen. Oder du kannst, was Zett nicht möglich ist, auf meine Beiträge qualifiziert reagieren. Du hast die Wahl, es ist deine Entscheidung.

 

Re: nacktes Eisjoggen-Gesundungslaufen (neigeln), ganzjährig

Beitrag von Friedjof » So 24. Mai 2015, 13:33

Oh man, jetzt hat Zett einen Neigelthread aufgemacht und das Gemotze um "seine" Sportart, aber auch die persönlichen Angriffe, gehen immer weiter. Was soll das? Nun ja, auch Zett verhält sich nicht immer gemäß der Forenetikette. Wenn ich mal an die Veröffentlichung der PN von Horst denke... Wer das nicht toll findet (ich z.B.) hat doch die Möglichkeit, sein Unverständnis darüber in seinem "Zensurthread" zum Ausdruck zu bringen. Aber lasst ihm doch den Neigelthread. Ich finde den vollkommen ok.
Übrigens neigel ich auch. Und dieses bereits seit Kindesbeinen an. Wir haben hierfür nur keinen neuen Namen erfunden.
Begrabt doch jetzt bitte das Kriegsbeil. Ich denke, wir FKKler sind ein friedliebendes und tolerantes Völkchen. Sollte ich mich da geirrt haben? ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3328
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: nacktes Eisjoggen-Gesundungslaufen (neigeln), ganzjährig

Beitrag von Zett » So 24. Mai 2015, 14:12

Ich behalte mir vor, auf Beiträge, die meiner Erfahrung nach einzig und allein die Schädigung meines Ansehens bezwecken, nicht zu reagieren. Der mündige Leser wird sich selbst ein Urteil bilden, die anderen dürfen sich daran ergötzen.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hanno3009, Waldläufer und 4 Gäste