Aktuelle Zeit: So 15. Dez 2019, 05:51

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
Benutzeravatar
 
Beiträge: 231
Registriert: 22.08.2019
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von HaJo » Mo 18. Nov 2019, 16:31

ostfriesenpaar hat geschrieben: ...und das obwohl D das offensichtlich weltweit schlechteste Mobilfunknetz hat.
Ich hab ja nun nicht wirklich viel Erfahrung...
... aber es gibt (selbst erfahren) sogar Länder, die mit ihrer Mobilfunkinfrastruktur werben, in denen der Zugang schlechter ist als in Mecklenburg-Vorpommern oder im Harz.
Konkret gemeint: Schweden.

Dass es in Nordkorea deutlich besser ist als bei uns (Zitat: "weltweit schlechteste") mag sein. Weiß ich jedoch nicht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3959
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Aria » Mo 18. Nov 2019, 23:50

Bummler hat geschrieben:
Aria hat geschrieben:Wenn man an eine Idee glaubt, dann muss man alles dafür tun, sie zu verwirklichen, auch wenn es Rückschläge gibt, die oft eh einkalkuliert sind. Jeff Bezos, der aus kleinen Verhältnissen kommt, erklärte nicht nur einmal, dass sein Unternehmen nicht auf die Quartalszahlen schaut, ...
Der Bezos schaut dafür ganz genau auf die Daten und in die Schlafzimmer, wie eben mal bekannt wurde.
(...)
Aber wahrscheinlich verstehe ich die Welt ohnehin nicht.
Ja, du verstehst die Welt nicht. Und ich verstehe z.B. jene nicht, die sich Amazons Alexa ins Haus holen – nur weil es so bequem ist, Fragen/Befehle laut zu sagen, statt sie einzutippen.

Doch dies ist ein freies Land, in dem jedem freigestellt ist, sich z.B. mit Hilfe solcher Geräte und der blödsinnigen Entschuldigung „Ich habe nichts zu verbergen“ zu blamieren.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2643
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Bummler » Di 19. Nov 2019, 10:15

Aria hat geschrieben:
Doch dies ist ein freies Land, in dem jedem freigestellt ist, sich z.B. mit Hilfe solcher Geräte und der blödsinnigen Entschuldigung „Ich habe nichts zu verbergen“ zu blamieren.


Naja, kann sein. Es gibt aber auch Leute, die warnen, z.B. Shoshana Zuboff, die in der letzten Ausgabe der Welt am Sonntag von Döpfner interviewt wurde.
..., warum der Überwachungskapitalismus die Demokratie bedroht - und warum wir an einem Wendepunkt der Geschichte stehen.


Letztendlich geht es darum, ob wir nur Daten zur Verfügung stellen, ob wir dies freiwillig tun oder ob dies unfreiwillig ist und dazu genutzt wird uns zu steuern.
Frau Zuboff ist übrigens eindeutig für Verbote.
Wer mal reinlesen will: https://www.campus.de/buecher-campus-ve ... 15097.html

 
Beiträge: 2184
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Tim007 » Di 19. Nov 2019, 19:06

Muss man Frau Zuhoff kennen?
Und ist es entscheidend, wer inflationär Daten sammelt bzw. welche es sind?

Wenn mir wochenlang Badematten angeboten werden, weil ich einmal nach einer solchen im Internet gesucht hatte, ist das ungeheuer und ungeheuerlich. Wenn mich ein Staat wie die DDR ausforscht, um herauszufinden, ob ich linientreu bin, ist das mehr, nämlich existenzgefährdend.

Wenn das dann auch noch zum Anlass genommen wird, uns durch Verbote zu duckeln, ist es mit der individuellen Freiheit vorbei.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2643
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Bummler » Mi 20. Nov 2019, 09:37

Tim007 hat geschrieben:Wenn das dann auch noch zum Anlass genommen wird, uns durch Verbote zu duckeln, ist es mit der individuellen Freiheit vorbei.


Du hast noch nicht begriffen wovor die Kritiker warnen. Nämlich davor, dass du deine individuelle Freiheit freiwillig aufgibst, im Interesse von jemand ganz anderem, der in diesem Fall nicht der Staat ist.
Wobei natürlich auch "der Staat" dahinter stecken kann, wie bei TikTok.
https://www.welt.de/wirtschaft/plus2035 ... ikTok.html

Die Technologie allerdings, die hinter TikTok steckt haben eben die in Silicon Valley entwickelt, die Chinesen nutzen sie nur nach. Warum? Weil sie erkannt haben wie effektiv sich solche Plattformen nutzen lassen um Menschen zu beeinflussen.

Deshalb ist die Regulierung solcher Entwicklungen eben nicht ein Angriff auf deine individuelle Freiheit, sondern deren Garantie. Aber das ist natürlich schwer zu verstehen, wenn man durch das Kürzel DDR so phantastisch auf Tunnelblick trainiert wurde, wie du. Tim du solltest dich von deinem Trauma bezüglich der DDR befreien, notfalls helfe ich dir dabei, so als Freund, also FKK-Freund.
:mrgreen:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 231
Registriert: 22.08.2019
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von HaJo » Mi 20. Nov 2019, 12:25

Was TikTok ist, wusste ich bis gerade eben nicht.
Ein Mensch, der sich hier "Bummler" nennt und ganz erheblich mehr weiß, hat mich darauf gestoßen.
Klar, ich hab nachgeschaut. Bin ja nach des Neuen gierig.
Und?

Tja - und?!

ICH werde - wohl anders als der "Bummler" nie wieder dort bummeln gehen...
Da ist MIR egal, welche "Technologie" dahinter "steckt", von wem sie entwickelt wurde etc.

Ich vermute(!), jemand, der in einem Staat aufgewachsen ist, der IMMER RECHT hatte und dieses mit GEWALT durchzusetzen trachtete, hat womöglich Probleme, sich SELBST zu entscheiden, worauf er "abfährt" oder was er links(?) liegen lässt.

Noch mal:

ICH wusste bis eben NICHTS von"TIKTOK"...

"Bummler" schon.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 231
Registriert: 22.08.2019
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von HaJo » Mi 20. Nov 2019, 12:28

Tim007 hat geschrieben:Muss man Frau Zuhoff kennen?
ZuBoff!

Kenn ich übrigens auch nicht.

Der Leseausschnitt dürfte kürzer sein als der, den "Bummler" aus dem von mir zitierten und von ihm - natürlich - inhaltlich voll verstandenen Buch entnommen hat...



Tim, es gibt halt Genies.


Wir haben das Glück, nicht dazu zu gehören!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3959
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Aria » Mi 20. Nov 2019, 13:44

Tim007 hat geschrieben:Wenn mir wochenlang Badematten angeboten werden, weil ich einmal nach einer solchen im Internet gesucht hatte, ist das ungeheuer und ungeheuerlich.
Das ist mMn nur ärgerlich. Außerdem könnten sich solche Angebote für den Anbietenden nur auszahlen, wenn man tatsächlich drauf klickt, was in der Regel nicht mehr geschieht, sobald man das Stück, nach dem man gesucht hat, gekauft hat. Man sieht: Auch diese Art von Werbung hat ihre Grenzen, die die Werbenden erkennen (werden), schließlich müssen sie die geschaltete Werbung auch dann bezahlen, wenn niemand darauf eingeht.

Tim007 hat geschrieben:Wenn mich ein Staat wie die DDR ausforscht, um herauszufinden, ob ich linientreu bin, ist das mehr, nämlich existenzgefährdend.
Ja, das kann tatsächlich existenzgefährdend sein – wenn man in totalitären Staaten wie China, Türkei oder Russland lebt. Für die in Deutschland lebenden Bürger kann das in der Regel nur dann gefährlich werden, wenn man in einen dieser Staaten reist und sich zuvor in den sog. sozialen Medien kritisch darüber geäußert hat.*

Aber auch in Deutschland könnten sich die Verhältnisse ändern. Deswegen dürfen auch unter demokratischen Regierungen keine Gesetze verabschiedet werden, die die Meinungsfreiheit einschränken, weil eine diktatorische Regierung sie anders nutzen könnte als ursprünglich vorgesehen. Deswegen sind bei Verabschiedung eines Gesetzes die Erläuterungen dazu unwichtig, wichtig ist allein, was in einem Gesetz konkret steht.

* Zitat aus der Tageschau.de:

In den Gerichtsakten zu dem Fall findet sich der Hinweis, dass sein deutsch-türkischer Nachbar sich telefonisch beim Polizeipräsidium in Kirsehir meldete, dem Geburtsort des 62-Jährigen. Der Anrufer teilte demnach den Behörden mit, sein Nachbar verbreite auf dem eigenen Facebook-Account PKK-Propaganda. "Aufgrund der Anzeige der Person namens Y., die das Polizeipräsidium der Provinz Kirsehir, Leitung der Abteilung für Terrorbekämpfung, (…) angerufen hat, (…) wurden seitens unserer Staatsanwaltschaft Ermittlungen durchgeführt", heißt es in der Akte. Als der 62-Jährige schließlich im April vergangenen Jahres in die Türkei reiste, wurde er festgenommen und verbrachte anschließend 14 Monate in Haft.

 
Beiträge: 1257
Registriert: 18.10.2017
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 51

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Ralf-abc » Mi 20. Nov 2019, 16:25

Aria hat geschrieben:Und ich verstehe z.B. jene nicht, die sich Amazons Alexa ins Haus holen – nur weil es so bequem ist, Fragen/Befehle laut zu sagen, statt sie einzutippen.

Ich kenne keine andere Frau, der man Anweisungen geben kann, ohne dass die widerspricht.
Und die den Mund hält, wenn man sie nicht braucht.
Das sind doch echte Argumente
;) ;)

 
Beiträge: 1257
Registriert: 18.10.2017
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 51

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Ralf-abc » Mi 20. Nov 2019, 16:33

Tim007 hat geschrieben:Wenn mir wochenlang Badematten angeboten werden, weil ich einmal nach einer solchen im Internet gesucht hatte, ist das ungeheuer und ungeheuerlich.
Was ist daran ungeheuerlich?
Die Verkaufsplattformen sollen immer einfacher zu bedienen sein und die Ware soll immer weniger kosten - da ist für die Firmen kein Geld zu verdienen. Die Firmen leben von dieser Werbung. Wir - die Kunden - sind im Internet das eigentliche Produkt, an dem Geld verdient wird. Die verkaufte Ware ist nur Mittel zum Zweck.
Wer sich darüber aufregt und das gar ungeheuerlich findet, der sollte bessern die Finger von Verkaufplattformen lassen und mit dem Auto in die Stadt fahren, um alles direkt im Geschäft zu kaufen. Niemand ist gezwungen, bei diesem Spiel mitzumachen!

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste