Aktuelle Zeit: Mo 26. Jun 2017, 16:02

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Gesundheitswahn

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
 
Beiträge: 443
Registriert: 01.11.2015

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von Mecki » Fr 21. Apr 2017, 13:14

@ Zett

warum habe ich mit genau DEM Satz gerechnet: ;)

Das "gebetsmühlenartig" ist natürlich eine böse Unterstellung von Dir und anderen. Gebetsmühlenartig ist doch eher, wie Ihr mir ständig verbal ans Bein pinkelt.


Du kannst doch nicht "Andere" gleichzeitig des "Pinkelns" bezichtigen, wenn ICH dich
angeschrieben habe! Ich habe mit "Anderen" und "ihr" nichts zu tun ;) ...

...und dann kommt genau das, was ich ebenso "fest" in deine Antwort eingeplant hatte...

...wieder die Gebetsmühle deine Ansichten, Impfen, "Sonnen-Nutzung", usw. betreffend.

Du sollst doch deine diesbezüglichen "Ideologien" behalten - die spricht dir doch niemand ab,
dass es DEINE "Ideologien" sind...auch wenn sie für die meisten hier vollkommen irrational
und auch falsch sind.

Und wenn du dich persönlich ans Bein gepinkelt fühlst, wenn Andere deine Meinungen/Ideologien
nicht teilen können, dann ist das doch allein DEIN Problem... ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2319
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von Aria » Fr 21. Apr 2017, 13:32

Kennt jemand die Essstörung "Orthorexia nervosa"? Ich nicht, habe nie davon gehört. Aber es gibt sie seit 20 Jahren. Da hat 1997 US-Mediziner Steven Bratman den Begriff erfunden. Seine Argumentation: So wie der Anorektiker von der Quantität des Essens besessen sei, fixiere sich der Orthorektiker auf dessen Qualität. Zitat aus einem diesbezüglichen Artikel der Süddeutschen:

Zum Erfolg dieses Beitrags mag auch Bratmans offenherzige Klage beigetragen haben, dass Menschen mit kleinen Speiseplänen zu großen Überlegenheitsgefühlen neigen: "Ein Tag mit Sprossen, Umeboshi-Pflaumen und Amaranth-Keksen fühlt sich so gottgefällig an wie einer, der dem Dienst an Armen und Obdachlosen gewidmet ist."

Menschen, die aus ihrer Art zu leben Überlegenheitsgefühle entwickeln, sind nicht so selten anzutreffen, wie man vielleicht denkt: Es gibt sie sogar in diesem eher beschaulichen Forum. :D

 
Beiträge: 443
Registriert: 01.11.2015

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von Mecki » Fr 21. Apr 2017, 17:22

Ja...es gibt sogar schon Medikamente, für die es noch gar keine Erkrankungen gibt...;-D

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2041
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von Zett » Fr 21. Apr 2017, 22:31

Mecki hat geschrieben:@ Zett

warum habe ich mit genau DEM Satz gerechnet: ;)
Vielleicht, weil Du gezielt vorbereitet hast, wie Du mir ans Bein pinkeln willst?! :o

 
Beiträge: 443
Registriert: 01.11.2015

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von Mecki » Sa 22. Apr 2017, 00:02

@ Zett

nennt sich das auch "Gesundheitswahn", dass du hinter jeden geschriebenen Wort einen "Heckenschützen" siehst?! Oder ist das Verfolgungswahn? ;) ... (Rhetorische Frage!)

Aber nun wieder schnell zurück zum Rhema des Threads... "Gesundheitswahn"!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2041
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von Zett » Sa 22. Apr 2017, 06:14

@ Mecki
Wenn Du schon mal das Thema »Heckenschützen« ansprichst: Das ist doch genau Deine Taktik, die Du gerade anwendest: Schießen (ans Bein pinkeln: mir Gesundheitswahn und Verfolgungswahn vorwerfen.) Und dann schnell abtauchen: "Aber nun wieder schnell zurück zum Rhema des Threads..."
Das ist rhetorisches Bekämpfen. Das macht man nicht, wenn man mit jemanden Argumente austauschen will. Das macht man, wenn man jemanden hasst und ihn deshalb zwanghaft bekämpfen muss.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2319
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von Aria » Sa 22. Apr 2017, 15:49

Das reicht jetzt, Zett. Merkst du denn nicht, dass nur du dich immer beschwerst, man würde dich in diesem Forum mobben, ans Bein pinkeln, etc., nur weil man deine Ansichten nicht teilt bzw. sie zurückweist? Du gehst gar nicht auf Gegenargumente ein, sondern wirst gleich persönlich, in dem du andere der mangelnden Logik oder gleich der Leichtgläubigkeit gegenüber Industrie, Wissenschaft, Schulmedizin, Pharma- und sonstigen –Konzernen bezichtigst.

Alle, die nicht so denken wie du, haben Unrecht, nur du nicht. Wenn dich doch jemand bei einer Inkonsequenz erwischt – Beispiel: Du sagst dauernd, Impfungen sind grundsätzlich nutzlos bis schädlich, aber hast dich nach deiner eigenen Aussage gegen Tetanus impfen lassen, weil du täglich nackt querfeldein läufst und dadurch die Verletzungsgefahr groß ist –, gehst du gar nicht darauf ein, sondern beschuldigst denjenigen, der dich darauf aufmerksam gemacht hat, dein nörgelnder Schatten zu sein.

Du solltest vielleicht in dich gehen und dein Verhalten in diesem Forum überprüfen und ggf. ändern. Du wirst dann sehen: Sobald du andere nicht mehr bei jeder passender oder unpassender Gelegenheit abkanzelst, sondern mit gebotenem Respekt behandelst, wirst auch du entsprechend behandelt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2041
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von Zett » Sa 22. Apr 2017, 20:26

Aria, Du solltest vielleicht ein wenig weniger lügen, denkst Du nicht auch? Ich und die anderen wissen ja, dass Du zu dem Häufchen gehörst, die mich glauben bekämpfen zu müssen. Dies ist nicht nötig! Ich bin nicht Euer Feind! Auch wenn ich einige andere Ansichten habe, solltet Ihr damit klarkommen. Es kann nicht jeder Eure Meinung vertreten.

Es bringt auch wenig, immer und immer wieder (tatsächlich gebetsmühlenartig) die gleichen Anschuldigungen gegen mich zu erheben - ohne sich auch die kleinste Mühe zu machen, diese zu belegen! Ihr werdet Euer Ziel, mich mundtot zu machen nicht erreichen. Merkt Ihr das nicht irgendwann einmal?
Mit Euren permanenten Dreck-gegen-mich-Schleudern macht Ihr Euch selbst lächerlich. Wer soll Euch denn noch ernst nehmen?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1876
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von guenni » Sa 22. Apr 2017, 21:14

Zett hat geschrieben:Ich und die anderen wissen ja, dass Du zu dem Häufchen gehörst, die mich glauben bekämpfen zu müssen.


wer sind denn die anderen?
bei welchen aktiven foristen, die etwas mehr schreiben als "hallo" und "willkommen" hast du es denn im laufe der zeit geschafft, nicht mit ihnen aneinander zu geraten? wieviele haben es aufgegeben mit dir zu kommunizieren? im alten forum hast du mal die "ignore" funktion genutzt, aber hier nicht mehr, denn es war wohl ziemlich einsam geworden.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2041
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von Zett » Sa 22. Apr 2017, 21:31

Für manche hier wäre es sehr angebracht, wenn sie wirklich nur "hallo" und "willkommen" schreiben würden anstatt mit Gewalt ihre Meinung und ihre Machtstellung durchzusetzen.
Die "ignore"-Funktion hat ja - wie sich herausgestellt hat, den Nachteil, dass die Ignorierten dennoch weiter Lügen verbreiten können. Außerdem wird es für Außenstehende nicht mehr nachvollziehbar, warum derjenige nicht mehr auf Beiträge antwortet, die ihn diffamieren. Dies lies sich nur erklären, indem man auflistet, wer alles ignoriert wird. Dies wurde mir allerdings vom Admin verboten.
Deshalb hatte von da an die Ignore-Funktion keinen Sinn mehr.

Tut mir leid, dass auch Du mir jetzt wieder nichts anhängen konntest! Aber versuch es doch einfach immer und immer wieder!

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste