Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 02:53

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Richtiges FKK

Fragen, Informationen, Tipps und Reiseberichte zu Urlaubsdomizilen
 
Beiträge: 1844
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Richtiges FKK

Beitrag von Campingliesel » So 2. Jul 2017, 22:46

Eichbaum hat geschrieben:Kannst du dich nicht einfach raushalten wenn du nichts Konstruktives beitragen kannst Campingliesel?


Wieso ist das nicht konstriktiv? War einfach nur ein Vorschlag. Völlig ernst gemeint. Warum du das so negativ siehst, weiß ich auch nicht. :lol: :lol: :lol: :lol:

Meine Güte, habt ihr denn keinen Humor?

wenn jemand so alleine sein will, und dann noch ein Ferienhaus, dann gibts halt nicht soviele Möglichkeiten.

 
Beiträge: 1844
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Richtiges FKK

Beitrag von Campingliesel » So 2. Jul 2017, 22:50

Stephan hat geschrieben:Ja, Venzuela ist ein Top-Reiseziel! Super Idee Campingliesel.


Aktuelle Hinweise
Die Regierung Venezuelas hat am 13. Mai 2016 den Ausnahmezustand über das gesamte Land verhängt. Bei politischen Protesten im Land kommt es derzeit vermehrt zu gewaltsamen Auseinandersetzungen. Angesichts dieser Lageentwicklung und dem fortbestehenden wirtschaftlichen und medizinischen Versorgungsnotstand im Land wird von nicht dringenden Reisen nach Venezuela abgeraten.

Im ganzen Land kommt es zu Ausfällen der Versorgung mit Trinkwasser und Strom. Soweit Trinkwasser verfügbar ist, wird dieses nicht in der in Deutschland gewohnten Qualität bereitgestellt. Die medizinische Versorgungslage in Venezuela verschlechtert sich zunehmend. Die adäquate Behandlung insbesondere von Notfällen – etwa in Folge von Verkehrsunfällen - ist nicht mehr gewährleistet. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz einschließlich einer zuverlässigen Reiserückholversicherung wird dringend empfohlen (Näheres siehe Medizinische Hinweise).

https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laen ... rheit.html
Stephan


ja gut, weiß ich inzwischen auch. aber hatte eigentlich auch die Inseln in Panama gemeint. Leider wird immer mehr kaputt gemacht.

 
Beiträge: 1844
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Richtiges FKK

Beitrag von Campingliesel » So 2. Jul 2017, 23:04

Campingliesel hat geschrieben:
Eichbaum hat geschrieben:Kannst du dich nicht einfach raushalten wenn du nichts Konstruktives beitragen kannst Campingliesel?


Wieso ist das nicht konstriktiv? War einfach nur ein Vorschlag. Völlig ernst gemeint. Warum du das so negativ siehst, weiß ich auch nicht. :lol: :lol: :lol: :lol:

Meine Güte, habt ihr denn keinen Humor?

wenn jemand so alleine sein will, und dann noch ein Ferienhaus, dann gibts halt nicht soviele Möglichkeiten.
In Deutschland jedenfalls sicher nicht, und in den anderen Ferien- und Touristengebieten sicher auch nicht.

Meine Tochter war vor kurzem am Gardasee, hatten auch eine Ferienwohnung, aber mußten sogar fast 1 Stunde zum Strand am See fahren. Die Campingplätze waren so ziemlich das enzige, was es direkt am See gibt.

Ich war auch schon mal in Ferienwohnungen in Italien am Meer oder auch in Griechenland, aber man mußte immer durch die halbe Stadt laufen oder fahren.

Ich weiß deshalb sehr wohl, daß man auf Campingplätzen meistens besser dran ist.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 241
Registriert: 25.07.2014
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nicht vorhanden
Alter: 41

Re: Richtiges FKK

Beitrag von Eichbaum » Mo 3. Jul 2017, 06:29

Nochmal, speziell für dich, zum mitschreiben:
Er will auf keinen Campingplatz!!!!!!!!!!!!!!!!!
Zwinge hier nicht anderen Leuten deine Meinung auf.
Du kannst doch zum campen. Oder dich an deinen See legen mit einer Fahne im Hintern, das man dich erkennt.
Aber andere müssen das nicht wollen!

 
Beiträge: 1844
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Richtiges FKK

Beitrag von Campingliesel » Mo 3. Jul 2017, 09:04

Eichbaum hat geschrieben:Nochmal, speziell für dich, zum mitschreiben:
Er will auf keinen Campingplatz!!!!!!!!!!!!!!!!!
Zwinge hier nicht anderen Leuten deine Meinung auf.
Du kannst doch zum campen. Oder dich an deinen See legen mit einer Fahne im Hintern, das man dich erkennt.
Aber andere müssen das nicht wollen!



Nochmal speziell für alle: Ich zwinge niemand meine Meinung auf. Ich weiß nicht, warum das immer so aufgefaßt wird.

Ich habe nur gesagt, daß es eine solche Ferienwohnung, die so einsam an einem [b]Privatsee[/b]steht, wie sich SuedNDSPaar das vorstellt, nicht gibt. Was ja schon beweist, daß sie schon jahrelang vegeblich suchen.

"Mein Ideal wäre halt ein Ferienhaus an einem See, ohne Nachbarn oder zumind. 200 Meter Abstand."

Und wer solche Wünsche hat, kann nur auf eine einsame Insel fahren. So einen Luxus gibts in Europa wohl kaum. Ferienwohnungen sind nun mal fast immer in Ortschaften oder in Städten. Oder eben auf Campingplätzen. Es sei denn, man kennt jemanden privat, der sowas zu bieten hat.

Es nervt mich eben auch, wenn man nur mal was von einem einzigen Platz hört, daß da Leute sich nicht wohl gefühlt haben, und dann gleich so gegen sämtliche Campingplätze ist. Und es gibt sicher welche, wo wenig los ist, wo man einen Bungalow haben kann, und seine Ruhe hat.

Es git natürlich noch eine andere Möglichkeit, was ich mal in eiinem Buch gelesen habe. Da sind Leute mit einem relativ alten Wohnwagen bis in die Türkei gefahren, aber haben dort nie kommerzielle Campingplätze aufgesucht, sondern immer ganz einsame leere Plätze oder bei oder auf privaten Grundstücken übernachtet,wo die Leute froh waren, daß überhaupt mal jemand vorbei kam. Da lernt man dann wirlich Land und Leute kennen. Und das ist garantiert anders, als was man so klischeehaft hört wie von Antalya.

Aber man kann halt nicht alles haben.

 
Beiträge: 1844
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Richtiges FKK

Beitrag von Campingliesel » Mo 3. Jul 2017, 09:38

Ich kenne noch eine andere Möglichkeit auf Korsika. Dort gibt es einen ehemaligen Campingplatz "Tropica" . (FKK natürlich) Der wird nicht mehr offiziell als Campingplatz geführt, aber es gibt dort die Möglichkeit, einen Platz zu kaufen, einen Wohnwagen draufzustellen und den dann so umbauen als Bungalow, so daß man von dem Wohnwagen kaum noch was sieht. Und diese Besitzer vermieten diese Bungalows dann privat weiter, wenn sie gerade selbst nicht da sind. Diese Besitzer muß man dann eben kennen. Wo man die Adresssen herbekommt, weiß ich selber auch nicht, aber die, mit denen ich dort war, wissen das. (Kann mich ja mal erkundigen) Wir waren zu 4t da, (2009) und es war sehr günstig. Zum Strand war es nur ein kurzer Fußweg und einkaufen konnte man im Ort auch gut. Es war sehr ruhig da, kaum Leute. Und man konnte am Strand entlang laufen, ewig weit, und kam dann auch zu Restaurants, die direkt am Strand waren, wo man toll essen konnte. Aber das war dann natürlich nicht nackt.
Wen das interessiert, kann icih gerne Bilder schicken, aber nur per e-mail.

 
Beiträge: 72
Registriert: 16.05.2008
Wohnort: Refrath
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Re: Richtiges FKK

Beitrag von Mandragora » Mo 3. Jul 2017, 19:29

Wie wäre es mit Skandinavien?
In Schweden, Norwegen oder Finnland gibt es massenweise Ferienhäuser in Einsamlage direkt am See.
So hatten wir z.B. 2009 in Norwegen die meiste Zeit den See ganz für uns alleine. Es gab zwar noch ein paar andere Häuser dort (in gebührendem Abstand), aber die standen die meiste Zeit leer.
2011 in Schweden hatten wir ein Haus mitten im Wald, von dort aus führte ein kleiner, etwa 300 Meter langer Pfad zum See wo sich ein Bootsschuppen (sehr praktisch für die Kanus) und eine kleine Sauna (sehr praktisch bei schlechtem Wetter) befanden.
Und das ist auch der Nachteil: Schönwettergarantie gibt es in Skandinavien nicht.
Man kann Glück haben, wie wir 2009 in Norwegen, wo zwei Wochen lang fast ununterbrochen die Sonne schien, bei Temperaturen bis 25°C (für die Skandinavier eine Affenhitze, für mich dicke ausreichend).
Oder eben Pech, wie 2011 in Schweden mit, von wenigen Tagen abgesehen, zwei Wochen Regen und Kälte.
Da war die Sauna eine willkommene Abwechslung.
Nackter Aufenthalt war selbstverständlich, da es dort kaum Menschen gab.
Aber ob wir die strengen Kriterien erfüllt hatten, um das FKK nennen zu dürfen, weiß ich nicht.
Da müssten wir hier die echten Fachleute zu Rate ziehen.

 
Beiträge: 1844
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Richtiges FKK

Beitrag von Campingliesel » Mo 3. Jul 2017, 20:15

Mandragora hat geschrieben:Wie wäre es mit Skandinavien?
In Schweden, Norwegen oder Finnland gibt es massenweise Ferienhäuser in Einsamlage direkt am See.
So hatten wir z.B. 2009 in Norwegen die meiste Zeit den See ganz für uns alleine. Es gab zwar noch ein paar andere Häuser dort (in gebührendem Abstand), aber die standen die meiste Zeit leer.
2011 in Schweden hatten wir ein Haus mitten im Wald, von dort aus führte ein kleiner, etwa 300 Meter langer Pfad zum See wo sich ein Bootsschuppen (sehr praktisch für die Kanus) und eine kleine Sauna (sehr praktisch bei schlechtem Wetter) befanden.
Und das ist auch der Nachteil: Schönwettergarantie gibt es in Skandinavien nicht.
Man kann Glück haben, wie wir 2009 in Norwegen, wo zwei Wochen lang fast ununterbrochen die Sonne schien, bei Temperaturen bis 25°C (für die Skandinavier eine Affenhitze, für mich dicke ausreichend).
Oder eben Pech, wie 2011 in Schweden mit, von wenigen Tagen abgesehen, zwei Wochen Regen und Kälte.
Da war die Sauna eine willkommene Abwechslung.
Nackter Aufenthalt war selbstverständlich, da es dort kaum Menschen gab.
Aber ob wir die strengen Kriterien erfüllt hatten, um das FKK nennen zu dürfen, weiß ich nicht.
Da müssten wir hier die echten Fachleute zu Rate ziehen.


Das wäre sicher auch mal eine Reise wert. Aber da du ja auch schon sagtest, daß es keine Schönwettergarantie dort gibt, würde ich nicht dorthin fahren, nur um einen FKK-Urlaub zu machen. Mich würde dann eher Land und Leute interessieren, und eben bei Gelegenheit mal ein Sonnenbad oder auch Schwimmen in einem der Seen oder am Meer genießen. Und dabei wäre es mir auch vollkommen egal, ob ich den deutschen strengen Kriterien gerecht werde. Ich dachte ja, daß vor allem in Schweden FKK eigentlich was Selbstverständliches ist. Wie es in Norwegen ist weiß ich nicht, und in Finnland ist es vermutlich auch kein Problem. Aber wegen der dünnen Besiedelung dort dürfte es überall nicht schwierig sein.

Vorherige

Zurück zu FKK Urlaub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste