Aktuelle Zeit: Di 18. Dez 2018, 20:28

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Onanierer am Almer Weiher bei Regensburg :O

Fragen, Informationen, Tipps und Berichte zu FKK Bädern, Seen und Sauna
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2128
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 63

Re: Onanierer am Almer Weiher bei Regensburg :O

Beitrag von Bummler » Mo 18. Mai 2015, 09:21

Ihr habt ja wieder mal ein Thema. Das mit den Exhis hatten wir doch auch schon ein paar mal im alten Forum.

Am besten finde ich immer noch Werner's Methode: Einmal mit dem Badeschlappen drüber gezogen, hilft....

Ansonsten gibt es da keine Einigung.
Fakt ist das, ohne wenn und aber, die Freikörperkultur frei von sexuellen Handlungen bleiben muss, um Familienfreundlich zu sein. Das ist m.E. existenziell für sie.

Unabhängig davon, ob die rechtliche Bewertung von sexuellen Handlungen in der Öffentlichkeit Wandlungen unterliegt.
Da ich mich ja auch gelegentlich mit dem Wert "Toleranz" beschäftige, und das Schadenskriterium bei der Bewertung von irgendwelchen Handlungen durchaus eine zentrale Rolle spielt, kann ich durchaus die Meinungen von tolerierenden Usern verstehen.

Auch und gerade in so einem Forum ist aber die Abgrenzung erforderlich und die Verurteilung von Sitten, die einen in Verruf bringen können. Freilich ist die Grenzziehung immer ein wenig schwierig, wie bei Tattoos, Intimrasur, -piercings und ähnlichem. Gehört es dazu, gehört es nicht dazu, kann man es tolerieren oder nicht. Aber an Rechtsprechung kann man nun wirklich nicht vorbei. Wobei ich persönlich in so einer Konfrontation wohl eher gelassen bleiben würde. Mir entsteht ja eher kein Schaden.

Aber in Ordnung ist das natürlich nicht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 570
Registriert: 06.07.2014
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Onanierer am Almer Weiher bei Regensburg :O

Beitrag von Garfield » Mo 18. Mai 2015, 09:55

Bummler hat geschrieben:Freilich ist die Grenzziehung immer ein wenig schwierig, wie bei Tattoos, Intimrasur, -piercings und ähnlichem.

Intimrasur ist grenzwertig? Nach meinem persönlichem Eindruck sind über 95% der Leute, die zum FKK gehen Intimrasiert (zu den anderen kann ich natürlicherweise nicht viel sagen). Da würde ich heutzutage eher von grenzwertig bei nicht Intimrasierten sprechen, was ich nicht tue, weil das jedem seine Sache ist, jeder einen anderen Geschmack hat und keiner damit jemanden schadet oder es heutzutage eine optische Belästigung darstellt, da es der Normalfall ist.

Anders sah das evtl. vor 25 Jahren + aus, da war Intimrasur noch nicht üblich, aber damals hätte es mich auch nicht gestört.

Außerdem grenzt du damit kranke und genetisch anders veranlagte Menschen aus, weil die Haare können auch durch Krankheiten oder genetische Veranlagung ausfallen. Die Haare fallen den Männern zwar meistens auf dem Kopf aus, aber sie können auch woanders ausfallen und es kann auch Frauen betreffen. Wie willst du als Deckennachbar am See wissen ob die Person in deiner nähe sich intim rasiert oder sie aus anderen Gründen dort keine Haare hat?

Intimrasur war in Teilen des Mittelalters und auch schon in vorchristlicher Zeit bei bestimmten Völkern üblich, also ist es kein neuen Phänomen, sondern dem gesellschaftlichen dem Wandel der Zeit unterworfen.

 
Beiträge: 1681
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Onanierer am Almer Weiher bei Regensburg :O

Beitrag von norbert » Mo 18. Mai 2015, 10:08

Bummler hat geschrieben:

Da ich mich ja auch gelegentlich mit dem Wert "Toleranz" beschäftige, und das Schadenskriterium bei der Bewertung von irgendwelchen Handlungen durchaus eine zentrale Rolle spielt, kann ich durchaus die Meinungen von tolerierenden Usern verstehen.



Ich kann sie nicht verstehen!

Und ich kann auch nicht Intimrasur, was eine Modeerscheinung ist,
mit Onanieren in der Öffentlichkeit, was eine sexuelle Belästigung ist, gleichsetzen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 426
Registriert: 21.04.2015
Wohnort: OWL
Geschlecht: Paar

Re: Onanierer am Almer Weiher bei Regensburg :O

Beitrag von FKKFamilie » Mo 18. Mai 2015, 10:28

norbert hat geschrieben:
Bummler hat geschrieben:

Da ich mich ja auch gelegentlich mit dem Wert "Toleranz" beschäftige, und das Schadenskriterium bei der Bewertung von irgendwelchen Handlungen durchaus eine zentrale Rolle spielt, kann ich durchaus die Meinungen von tolerierenden Usern verstehen.



Ich kann sie nicht verstehen!

Und ich kann auch nicht Intimrasur, was eine Modeerscheinung ist,
mit Onanieren in der Öffentlichkeit, was eine sexuelle Belästigung ist, gleichsetzen.

Da stimme ich zu. Dies zu vergleichen bzw. auf einer Stufe zu setzen empfinde ich schon als makaber.
Wobei aber die Intimrasur schon sehr lange KEINE Modeerscheinung mehr ist. ;)

 
Beiträge: 1681
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Onanierer am Almer Weiher bei Regensburg :O

Beitrag von norbert » Mo 18. Mai 2015, 10:35

:lol: Ich bin manchmal altmodisch.

 
Beiträge: 1266
Registriert: 27.04.2015
Wohnort: Heilbronn
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 35

Re: Onanierer am Almer Weiher bei Regensburg :O

Beitrag von FKKpaar-BaWü » Mo 18. Mai 2015, 10:42

Eindeutig fehl am Platz, unsere Meinung. Mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

Und ob man sich untenrum rasiert, hat absolut nichts mit dem Thema zu tun.

 
Beiträge: 112
Registriert: 16.05.2008
Wohnort: Refrath
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 56

Re: Onanierer am Almer Weiher bei Regensburg :O

Beitrag von Mandragora » Mo 18. Mai 2015, 10:57

@Bummler:
Schade.
Dein Beitrag war wohl gemeint und sehr moderierend.
Jetzt ziehen die sich hier an dieser dämlichen Intimrasur wieder hoch.
Dabei war es ja nur ein winziger Aspekt, den man auch genauso gut hätte herauslassen können.
Aber es zählt wohl zu den Bekopptheiten der heutigen Zeit (keine Angriffe bitte, ich mache das ja auch).
Irgendwas von dem, was Du eigentlich sagen wolltest, haben die absolut nicht kapiert.
Vergiss es, dieses Forum ist wohl nur noch ein Panoptikum für irgendwelche Spinner.
Es lohnt nicht mehr, hier seine wertvolle Lebenszeit zu vergeuden.

 
Beiträge: 1681
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Onanierer am Almer Weiher bei Regensburg :O

Beitrag von norbert » Mo 18. Mai 2015, 11:01

FKKpaar-BaWü hat geschrieben:Eindeutig fehl am Platz, unsere Meinung. Mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

Und ob man sich untenrum rasiert, hat absolut nichts mit dem Thema zu tun.


Bummler brachte den Vergleich des Onanierens mit der Intimrasur und Tatoos.

Im übrigen wurde schon mehrfach darauf hingewiesen, das das Thema dieses Treads nichts in einem FKK Forum zu suchen hat.

 
Beiträge: 832
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Rieden

Re: Onanierer am Almer Weiher bei Regensburg :O

Beitrag von riedfritz » Mo 18. Mai 2015, 11:47

das Thema dieses Treads nichts in einem FKK Forum zu suchen hat.
Ich würde es anders formulieren: nicht mit FKK zu tun hat zumindest nicht unter "Baden" sondern eher in "Allgemein".

 
Beiträge: 1266
Registriert: 27.04.2015
Wohnort: Heilbronn
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 35

Re: Onanierer am Almer Weiher bei Regensburg :O

Beitrag von FKKpaar-BaWü » Mo 18. Mai 2015, 11:48

Wir hatten am Wochenende eine ähnliche "Diskussion" in unserer Facebook Gruppe, wo bei Diskussion in ".
Endete damit dass der Admin den Post löschen musste da Leute sogar beleidigt wurden.
Einfach nur schade dass doch viele manche Themen nicht trennen können, und so immer weiter zum falschen Image von FKK beitragen.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Baden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste