Aktuelle Zeit: Di 20. Feb 2018, 12:33

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Einige Spinner schaden dem FKK!

Fragen, Informationen, Tipps und Berichte zu FKK Bädern, Seen und Sauna
 

Re: Einige Spinner schaden dem FKK!

Beitrag von Friedjof » Mo 30. Mai 2016, 21:11

Ich bin dafür, das dieser Thread zu den Witzen verschoben wird. :lol:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2664
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Einige Spinner schaden dem FKK!

Beitrag von Aria » Di 31. Mai 2016, 11:30

Friedjof hat geschrieben:Demzufolge dürfte Aria nichts dagegen haben, wenn sie beim Einkaufen, am Strand, im Kino oder auf dem Friedhof von wildfremden Männern angesprochen und gefragt wird, ob sie mit ihnen bumsen wollen? Es könnte ja auch zwei Männer sein die dann fragen: "Wie wärs denn mit nem flotten Dreier?"
Ja, Anmache gibt es fast überall, Friedjof, aber hier übertreibst du wie immer, wenn du dich zuvor vergaloppiert hast.

Das war ein netter Versuch, Friedjof, von deinem Fauxpas bzgl. Homosexualität abzulenken – siehe dazu hier: viewtopic.php?p=43188#p43188

Aber eben nur ein Versuch.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 315
Registriert: 20.09.2010
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 44

Re: Einige Spinner schaden dem FKK!

Beitrag von Ocean » Di 31. Mai 2016, 12:03

Ich glaube Aria hat da ganz Recht Friedjof, du bist homophob.
Tims Annahme das ein heterosexueller Mann es ekelhaft empfinden müsse, wenn er eine Offerte von einem Homosexuellen bekommt, wurde ja schon durch Klaus widerlegt und ich könnte dir da zig weitere Beispiele nennen.
Man sollte sowas als das nehmen was es ist, ein Kompliment.
Drehen wir den Spieß um, müsste Aria es ekelhaft finden, wenn sie von einer fremden Frau angesprochen wird,
ich glaube sie fände den Typen im Eingangsposting aber viel ekeliger als z.b. eine gleichaltrige normale Frau, auch wenn sie nicht vorhaten sollte das Angebot anzunehmen.
Ab man eine sexuelle Offerte als angenehm oder unangenehm empfindet hat doch im ersten Moment mal viel mehr mit dem äusseren Erscheinungsbild des gegenüber zu tun, als mit der sexuellen Orientierung.
Wenn Brad Pitt mir sagen würde, er fände mich geil und will mir einen blasen, würde ich das Angebot zwar immer noch nicht annehmen, aber ich würde mich doch trotzdem darüber freuen. Für den Vollzug kann er ja dann seine Frau schicken ;-)

 

Re: Einige Spinner schaden dem FKK!

Beitrag von Friedjof » Di 31. Mai 2016, 16:25

Ocean hat geschrieben:Tims Annahme das ein heterosexueller Mann es ekelhaft empfinden müsse, wenn er eine Offerte von einem Homosexuellen bekommt, wurde ja schon durch Klaus widerlegt und ich könnte dir da zig weitere Beispiele nennen.

Gar nichts ist widerlegt. Empfindungen sind etwas ganz persönliches. Was der eine Mensch als angenehm oder Kompliment empfindet kann ein anderer als abstoßend und widerwärtig empfinden.
Was würde wohl eine Umfrage bei heterosexuellen Männern querbeet durch unsere Gesellschaft ergeben wenn sie dahingehend befragt würden, was sie empfinden oder wie sie reagieren würden, wenn sie spontan in der Öffentlichkeit von anderen Männern gefragt würden, ob sie mit ihnen wi..... wollen? Muss ich Hellseher sein, um das Ergebnis der Umfrage vorherzusagen?
Ja Klaus, ich weiß: "Die Masse ist dumm" (dein Spruch). Aber in diesem Fall (und manchen anderen Fällen hier im Forum) bin ich das gern und mit Überzeugung. :!:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 315
Registriert: 20.09.2010
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 44

Re: Einige Spinner schaden dem FKK!

Beitrag von Ocean » Di 31. Mai 2016, 16:40

@Friedjof

Tim007 hat geschrieben:Ich möchte den heterosexuellen Mann sehen, der es nicht als Belästigung empfindet, wenn er von Homosexuellen eindeutige Angebote bekommt ...


Der gesuchte Mann heisst Klaus und ist in diesem Thread selber zu Wort gekommen. Da Klaus sogar ein Foto von sich als Userbild hat kann Tim ihn auch sehen. Thema Ende.

Übrigens kann ich auch Ekel empfinden wenn ich von Frauen angesprochen werde, das hat nichts mit dem Geschlecht oder den sexuellen Vorlieben zu tun.

 
Beiträge: 1381
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Einige Spinner schaden dem FKK!

Beitrag von Tim007 » Di 31. Mai 2016, 16:52

Darauf können wir uns einigen.

Jeder kann nur für sich selbst sprechen.

Für mich, Tim, ist es ein gravierender Unterschied, ob mich ein Mann oder eine Frau anbaggert.
Ein Mann bekäme was auf die Pfoten. Eine Frau bekäme ein Lächeln.

Meine Behauptung: Friedjof hat recht. Die meisten Männer empfinden ähnlich.
Aber um nichts dem Zufall zu überlassen, werden wir dem empirisch nachgehen. Wir setzen uns in ein Café. Ocean baggert wildfremde Männer an. Und Aria behandelt anschließend seine Veilchen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2664
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Einige Spinner schaden dem FKK!

Beitrag von Aria » Di 31. Mai 2016, 17:02

Friedjof hat geschrieben:Ja Klaus, ich weiß: "Die Masse ist dumm" (dein Spruch). Aber in diesem Fall (und manchen anderen Fällen hier im Forum) bin ich das gern und mit Überzeugung. :!:
Nur weiter so, Friedjof, du bist damit auf dem Weg der Besserung, denn Selbsterkenntnis ist der erste Schritt dazu!

 

Re: Einige Spinner schaden dem FKK!

Beitrag von Friedjof » Di 31. Mai 2016, 18:05

Tim007 hat geschrieben:Meine Behauptung: Friedjof hat recht. Die meisten Männer empfinden ähnlich.
Aber um nichts dem Zufall zu überlassen, werden wir dem empirisch nachgehen. Wir setzen uns in ein Café. Ocean baggert wildfremde Männer an. Und Aria behandelt anschließend seine Veilchen.

Ich möchte dabei sein und dann aber Aria anbaggern! :lol:

 
Beiträge: 3
Registriert: 14.01.2017
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Einige Spinner schaden dem FKK!

Beitrag von Jenny » Sa 14. Jan 2017, 03:22

Also jetzt will ich auch mal meinen Senf dazugeben.

Früher war ich auch eher an "wilden" FKK-Seen. Ich dachte dort hätte ich meine Ruhe vor Spannern und Gaffern. Anfangs also die ersten paar Jahre war es auch ganz schön, aber mit der Zeit kamen immer mehr "sorry" Rentner so im alter 70+ und standen nur rum gafften und spielten an sich rum. Das führte dazu das die "normalen-FKKler" mit der Zeit immer weniger wurden und schliesslich ganz verschwanden. Das ganze entwickelte sich innerhalb von 1-2 Jahren zu einer richtigen Swinger-Ecke.
Also entschloss ich mich letztlich doch Geld in eine Tageskarte zu investieren um an einen hochoffiziellen FKK-Strand meine Freizeit zu verbringen. Fazit: Hätt ich das doch nur eher gemacht !!! Sanitäre Einrichtungen, Büdchen usw... und keine Gaffer. Okay ab und an kommt das dann doch vor, aber die werden sofort vom Schwimmwart weggejagt. Aber alles in allem bin ich sehr zufrieden... :D

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2801
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Einige Spinner schaden dem FKK!

Beitrag von Zett » Sa 14. Jan 2017, 17:25

Tim007 hat geschrieben:Für mich, Tim, ist es ein gravierender Unterschied, ob mich ein Mann oder eine Frau anbaggert.
Ein Mann bekäme was auf die Pfoten. Eine Frau bekäme ein Lächeln.
Jede Frau???
Da könnte ich mir welche vorstellen, bei denen Dir das Lächeln aber ganz schnell vergehen würde!

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Baden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Martensit und 3 Gäste