Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 23:35

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

FKK-Verbot am Waldsee in Senden

Fragen, Informationen, Tipps und Berichte zu FKK Bädern, Seen und Sauna
 
Beiträge: 1660
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: FKK-Verbot am Waldsee in Senden

Beitrag von norbert » Mi 10. Mai 2017, 08:41

Campingliesel hat geschrieben:an Aria: Wahrscheinlich siehst du nicht mal einen Unterschied zwischen dem Porno-Sex und Sex in einer Liebesbeziehung.


Wenn ich deine Beiträge jetzt richtig in Erinnerung habe, war Porno das mit den wüsten Verrenkungen und in der Liebesbeziehung ? Eher ruhiger?
Weiß leider nicht mehr, wie du es beschrieben hast.

 
Beiträge: 3390
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: FKK-Verbot am Waldsee in Senden

Beitrag von Campingliesel » Mi 10. Mai 2017, 09:23

In der Regel ist das wohl so. Außer wenn Leute meinen, von einem Porno alles nachmachen zu müssen.

 
Beiträge: 1660
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: FKK-Verbot am Waldsee in Senden

Beitrag von norbert » Mi 10. Mai 2017, 10:30

Alles klar, wer sich liebt, macht den Missionar, oder wie Zett sagen würde: Echt Sex.
Macht ja auch Spaß.

 
Beiträge: 3390
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: FKK-Verbot am Waldsee in Senden

Beitrag von Campingliesel » Mi 10. Mai 2017, 10:55

norbert hat geschrieben:Alles klar, wer sich liebt, macht den Missionar, oder wie Zett sagen würde: Echt Sex.
Macht ja auch Spaß.


Ganz so fantasielos sind Liebende ja wohl auch nicht. Aber man braucht dazu keine Pornos, um mal auf andere Ideen zu kommen.

 
Beiträge: 1660
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: FKK-Verbot am Waldsee in Senden

Beitrag von norbert » Mi 10. Mai 2017, 11:14

Campingliesel hat geschrieben:
Ganz so fantasielos sind Liebende ja wohl auch nicht. Aber man braucht dazu keine Pornos, um mal auf andere Ideen zu kommen.


Da hast du natürlich Recht. ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 244
Registriert: 10.09.2007

Re: FKK-Verbot am Waldsee in Senden

Beitrag von Lucilla » Mi 10. Mai 2017, 11:23

Aria hat geschrieben:Ich stellte keine steile These auf, sondern erklärte lediglich, dass ich nicht wüsste, warum sich Erwachsene beim vögeln zu Hause oder in der Natur vor Kindern verstecken sollen. Und ich habe gebeten, dass mir das jemand erklärt. Aber statt einer Erklärung kommen wüsste Verdächtigungen.


Wüste Verdächtigungen?
Ich finde es schäbig genug, dass Swinger und Exhibitionisten dieses Forum als ihre Plattform missbrauchen und damit in den Schmutz ziehen. Denn auch wenn es euch nicht gefällt, die meisten erwarten von FKK halt immer noch Nackt baden und sonnen - und nicht sich öffentlich penetrieren zu lassen. Somit zweifle ich eine positive Außendarstellen dieses Forums inzwischen massiv an.

Das ist das eine.

Das andere sind eure pädo-romantischen Fantasien, die ihr hier ausbreitet. Zum einen die "Ficken-am-Aldi-Parkplatz-muss-doch-wohl-erlaubt-sein!-Sonst-ist-das-wie-Judenverfolgung"-Fraktion. Zum anderen du. Erst startest du einen Thread (Umfrage zur Toleranz gg N&S), um die Stimmungen auszuloten, dann vertrittst du hier die steile Forderung, Sex VOR Kindern habe doch wohl zu akzeptieren zu sein.

Ich sehe darin ein Muster. Ein Muster, die FKK-Bewegung (und den einen oder anderen Notgeili, der sich aus Verzweiflung hier tummelt) zu missbrauchen, eure pädo-romantischen Fantasien breit zu walzen. Geilt es euch bereits auf, darüber zu schwätzen? Oder braucht es auch über kurz oder lang die Tat?

Ich will es gar nicht wissen. Aber möglicherweise die Staatsanwaltschaft. Wie gesagt, ich sehe in diesem und dem anderen Thread den Versuch einer Sensibilisierung. Den Missbrauch des FKK-Begriffs und aller, die sich darin finden, eure pädo-romentischen Vorstellungen einem breiteren Publikum "schmackhaft" zu machen. Sensibilisierung. Vielleicht sehen das auch andere so. Vielleicht auch ein Staatsanwalt oder ein Opfer-Hilfs-Netzwerk. Schlimm genug, dass eure Masche bei manchem zu funktionieren scheint, schlimmer noch, dass die Administration zulässt, dass dieses FKK-Forum dazu missbraucht wird.

Ich habe der Forenleitung mein Anliegen vorgetragen und warte jetzt ab, wie sie reagiert. Inwieweit deine Versuche, "Sex vor Kindern" als normal und wünschenswert auszuwalzen, mehr ist als eine "wüste Verdächtigung", werden wir sehen. Wenn Horst hier nicht angemessen reagiert, stelle ich Strafanzeige gegen das FORUM. Falls dann ein Staatsanwalt in euren pädo-romantischen Ergüssen mehr sieht als "wüste Verdächtigungen", wird er/sie von Horst eure IP-Adressen verlangen.

Wenn es um Pädophile geht, ist jedes Stück Toleranz zuviel. Egal ob echte oder verkappte Pädophile oder sonstige Pädo-Romantiker. Solchen Müll lasse ich nicht einfach stehen. Und sollte sich dieses (ehemalige?) FKK-Forum weiterhin als Plattform für Swinger, Exhis, Pädos und sonstige sexuell zu kurz kommende missbrauchen lassen und tatsächliche FKK in den Dreck ziehen, sollte man es sowieso dicht machen.

 
Beiträge: 549
Registriert: 30.06.2014
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 48

Re: FKK-Verbot am Waldsee in Senden

Beitrag von thomas8811 » Mi 10. Mai 2017, 11:37

Am see am Wasser wenn ich fkk mache heißt das nacktbaden sonnen. Evtl nacktrumlaufen. Evtl
Und nicht mehr. Für alles andere gibt's andere Orte und Zeiten.

 
Beiträge: 3390
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: FKK-Verbot am Waldsee in Senden

Beitrag von Campingliesel » Mi 10. Mai 2017, 11:45

Genauso seh ich das auch.

 
Beiträge: 1074
Registriert: 04.08.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: FKK-Verbot am Waldsee in Senden

Beitrag von Blood Moors » Mi 10. Mai 2017, 15:19

Aria hat geschrieben:Gut, nehmen wir an, ich hätte keine Ahnung, aber da du anscheinend weißt, warum Sex nichts für Kinderaugen ist, kannst mir das doch sagen, oder?


Na, toll! Jetzt fetzen sich auch noch die Weiber hier. :?

Ich persönlich würde mir auch ziemlich blöd vorkommen, wenn ich Sex vor Kinderaugen haben sollte. Ich denke auch, dass Kinder - je nachdem wie alt und aufgeklärt sie sind - das u. U. völlig falsch interpretieren könnten.

Wenn kleine Kinder ein Paar bei der Penetration oder auch Oralverkehr beobachten und dazu noch akustisch Schreie und Stöhnen vernehmen, könnten sie meinen dass hier etwas verbotenes geschieht, einer dem anderen was Böses antut. Größere Kinder werden schon eher wissen, um was es da geht.

Aber zum eigentlichen Thema: Mir ist nicht klar, warum die Gemeinde dort ein Nacktbadeverbot aussprechen muss. :?: Wenn es ein Schwulen- und Swingertreff ist, werden die wohl auch weiterhin dort ihren Vorlieben nachgehen. Es gibt auch hier in der Umgebung solche Plätze und die haben mit FKK überhaupt nichts zu tun. Einer befindet sich z. B. in der Nähe des Kinderspielplatzes im Wald. :evil:

Warum wird dort nicht einfach öfter kontrolliert und solchen Personen eine Anzeige verpasst und ein Platzverweis erteilt? Aber ich kenne schon die Antwort der Polizei: "Dafür haben wir kein Personal." Also lieber den Platz ganz zu machen und gut ist. Sollen die Hosenlosen doch sehn wo sie bleiben. :roll:

 
Beiträge: 3390
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: FKK-Verbot am Waldsee in Senden

Beitrag von Campingliesel » Mi 10. Mai 2017, 15:29

Das habe ich ja auch schon geschrieben, warum die Ordnungshüter da schon über 10 Jahre lang nichts dagegen tun außer das Schilf wegschneiden. Und nun erwischt es ja eher die Falschen, die nichts weiter tun wollten als baden und sonnen. Die Frivolen werden wohl immer irgendwo was finden, wo sie glauben, tun und lassen zu können, was sie wollen. Aber einen Platz für anständiges FKK findet sich nicht so leicht.
Nun wäre es eben notwendig, daß die FKK-Gemeinde dort was unternimmt und sich das nicht bieten läßt.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Baden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste