Aktuelle Zeit: Mo 26. Jun 2017, 15:58

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

The Naked Truth About German Nudists

Hinweis auf Sendungen in Radio und Fernsehen, sowie Artikel in Printmedien. Medienanfragen von Presse, Radio und TV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Registriert: 03.09.2008
Wohnort: Mitten in der Pampa
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 54

Beitrag von holgi-w » Mo 7. Nov 2016, 13:39

Aria hat geschrieben:(...) Gemeint sind 50 Grad Fahrenheit, das wären ca. 10 Grad Celsius, (...)


Etwas weiter im Text heißt es "Of course it’s more healthy when it’s 15 degrees out not to have a suit,” a German musician told me, waving his hand with impatience.
Ich kann mir nicht vorstellen dass der Musiker meinte, es sei gesünder, bei rund minus 9° Celsius unbekleidet zu sein. Da wird sich wohl bei nytimes.com ein Fehler eingeschlichen haben. Kann passieren, tut der Qualität des Artikels m. M. n. aber keinen Abbruch.

 
Beiträge: 137
Registriert: 05.10.2015
Wohnort: Frankenland

Re: The Naked Truth About German Nudists

Beitrag von Free2015 » So 4. Dez 2016, 00:30

Aria hat geschrieben:Na ja, in dem Artikel werde manches schon übertreiben – z.B. dieses:
Together they wandered into the bracing ocean, dove in and remained in the 50-degree water for over an hour.
Gemeint sind 50 Grad Fahrenheit, das wären ca. 10 Grad Celsius, und Menschen, die in so kaltem Wasser eine Stunde nackt baden, die gibt es wohl nur in der Fantasie der Autorin.

Es gibt Eisschwimmer, die gemäß internationaliceswimming.com organisiert in unter 5° C kalten Wasser nur mit Badehose/Badeanzug schwimmen, also in Sachen Wärmeisolierung praktisch nackt. Distanzen sind 1km, eine Meile (Eismeile in ca. 25min) oder weiter und länger, so etwa Andrey Sychyovv am 16 Dec 2012 bei 0.30°C über 1.40mi (2.2km) in einer Zeit von 1:01:43. Die 52jährige Engländerin Pauline Barker, laut Foto nicht gerade schlank, absolvierte fünf Eismeilen in 45 bis 53 Minuten.

Also da kann es schon möglich sein dass ein Paar (aubergine-haired woman; uncircumcised man) über eine Stunde in 10°C Wasser blieb. Die Autorin des Artikels wird aber Temperatur und Zeit eher gefühlt als gemessen haben.

Der gewagteste Teil des Artikels ist doch eher "a naked mother and her naked teenage daughter each ate two apples apiece". Da erwartet man eigentlich ein "18+" bei der Altersangabe der nackten Teenietochter. Möge David Hamilton in Frieden ruhen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 355
Registriert: 17.02.2015
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: Paar
Skype: Auf Anfrage
Alter: 49

Re: The Naked Truth About German Nudists

Beitrag von Eisbär » So 4. Dez 2016, 05:06

Warum? Ist der Verzehr von Fallobst erst ab 18 erlaubt? :-)
Ich hatte den Eindruck, dass in dem Artikel vieles poetisch verklärt war. Die Gute stand wohl unter einem Kulturschock.
Na ja und Hamilton... Ich denke der war überbewertet.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 221
Registriert: 20.04.2013
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: Männlich ♂

Sächsische Naturisten in der New York Times

Beitrag von NaWa » Mo 20. Mär 2017, 14:33

Seit spätestens Ende 2016 kennen auch die New Yorker uns sächsische Naturisten!
Toller Artikel indem die amerikanischen Jounalisten sogar von einem nackten "Standardzustand" schreiben.
Zitat:
Für viele Deutsche hat Nacktheit keine sexuelle oder gegenkulturelle Bedeutung, sondern ist
stattdessen eher ein Standardzustand.


Hier geht es zum Artikel:

New York Times

"Manne"
Zuletzt geändert von Horst am Mo 20. Mär 2017, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag an bestehendes Thema angefügt

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Registriert: 03.09.2008
Wohnort: Mitten in der Pampa
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 54

Beitrag von holgi-w » Mo 20. Mär 2017, 15:56

War schon einmal Thema im Forum. Guckst Du hier.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2041
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: The Naked Truth About German Nudists

Beitrag von Zett » Mo 20. Mär 2017, 20:07

Evi hat geschrieben:
Schneeberg hat geschrieben:Es soll auch Leute geben, die der englischen Sprache nicht so mächtig sind.
Ja, das ist bekannt. Diese Leute können dann leider englische Texte nicht so gut verstehen.
Da muss ich doch noch mal den brillanten Scharfsinn von Evi hervorheben :o
Nicht, dass sie sich unnötig auf die untergründige Hoffnung von Schneeberg einlässt, jemand könnte den Text - oder wesentliche Passagen daraus - übersetzen, nein, sie erkennt - vielleicht als einzige? - dass die, mit den schlechten Englischkenntnissen eben Pech haben bei so einer tollen User-Truppe, wie sie hier ist.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1876
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: The Naked Truth About German Nudists

Beitrag von guenni » Mo 20. Mär 2017, 21:11

Zett hat geschrieben:
Evi hat geschrieben:
Schneeberg hat geschrieben:Es soll auch Leute geben, die der englischen Sprache nicht so mächtig sind.
Ja, das ist bekannt. Diese Leute können dann leider englische Texte nicht so gut verstehen.
Da muss ich doch noch mal den brillanten Scharfsinn von Evi hervorheben :o


scharfsinn oder einen hang zur ironie? den hat evi hier schon öfter gezeigt. ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1235
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 61

Re: The Naked Truth About German Nudists

Beitrag von Bummler » Di 21. Mär 2017, 10:30

Zett hat geschrieben:Nicht, dass sie sich unnötig auf die untergründige Hoffnung von Schneeberg einlässt, jemand könnte den Text - oder wesentliche Passagen daraus - übersetzen, nein, sie erkennt - vielleicht als einzige? - dass die, mit den schlechten Englischkenntnissen eben Pech haben bei so einer tollen User-Truppe, wie sie hier ist.


Da hat Zett allerdings recht. Da gibt es eine ganze Reihe von Usern die Beifall klatschen über die Güte des Textes, aber mal beispielhaft die eine oder andere Passage übersetzen, das wäre dann wohl zu viel verlangt.
Schade.
Ich nehme übrigens immer den PONS zur Übersetzung. Und dann meine Fantasie zur Korrektur.

Zum Beispiel:

"Of course it’s more healthy when it’s 15 degrees out not to have a suit,” a German musician told me, waving his hand with impatience.


Heisst übersetzt:

"Natürlich wäre es gesünder, wenn das Wasser 15° wärmer wäre, damit man sich keine Erkältung holt," hat ein deutscher Musiker erzählt und dabei ungeduldig seine Hand im Wasser geschwenkt. "Aber wenn wir schon einmal nackt hier sind, dann baden wir auch. Da muss man dann durch als echter Naturist." Dann hat er seine Wandergitarre beiseite gelegt und ist in das Wasser gestiegen.

:shock:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 689
Registriert: 16.10.2007
Wohnort: an finsterem Ort
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: The Naked Truth About German Nudists

Beitrag von Puistola » Mi 22. Mär 2017, 01:27

Bitte sehr!
Wer mag, darf meine Rohübersetzung verfeiner.

holgi-w hat geschrieben:Artikel im The New York Times Style Magazine vom 24.10.2016

The Naked Truth About German Nudists

Die nackte Wahrheit über deutsche Äffkakahler

A FEW YEARS AGO, a black-and-white photograph emerged of three young women walking along a dock with an expanse of sparkling water behind them. All were smiling and were naked, and soon after the picture appeared online, gleeful commenters across the web began insisting that the woman on the left was Angela Merkel. The German chancellor’s office declined to comment, and while many now believe the photograph’s association with Merkel to be a hoax, there’s plenty of reason to think that Merkel, who grew up in a small East German town north of Berlin, came of age frolicking in the nude.

Vor einigen Jahren tauchte eine Schwarzweiss-Foto auf von drei jungen Frauen, die einen Steg entlanggingen mit einem grossen, bewegten Gewässer im Hintergrund. Alle strahlten und waren nackt. Bald nach dem Erscheinen des Bildes behaupteten aufgeregte Kommentstoren im Net, dass die Frau zur linken Angela Merkel sei. Das Kanzleramt lehnte einen Kommentar ab, und während viele nun glauben, die Verbindung des Bildes zu Merkel sei eine Intrige, gibt es genug Gründe, zu denken, dass Merkel, die in einer ostdeutschen Kleinstadt nördlich von Berlin aufwuchs, habe sich vor Jahren nackt vergnügt.

Bild
(Zu diesem Bild guck: http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?p=251425#251425 )

It would hardly count as conspiracy theory. Public nakedness is common in the former G.D.R.: Of the 8 to 12 million nudists in Germany, the majority live in the east and are over 50 years old. One regularly observes men and women of all backgrounds — from dull public servants to service workers to members of the German intelligentsia — relaxing and socializing without any clothes. They read alone in the park or chat in groups at the beach; some prepare to swim, while others wash down bites of bratwurst with

Das würde kaum als Verschwörungstheorie gewertet. Öffentliche Nacktheit war üblich in der ehemaligen DDR. Von den 8 bis 12 Millionen Äffkakahlern in Deutschland lebt die Mehrheit im Osten und ist über 50 Jahre alt. Man kann regelmässig Männer und Frauen beobachten aus allen Hintergründen - von drögen Beamten über Arbeiter bis zu Mitgliedern der deutschen Intelligentia (gibt es das?) - wie sie sich entspannen und treffen, ganz ohne Kleider. Sie lesen allein im Park oder plaudern in Gruppen am Strand; Einige gehen Schwimmen, während andere Bratwurstbissen mit (Bier) runterspülen.

They consider themselves members of an informal movement known as FKK, an abbreviation of Freikörperkultur, which translates to Free Body Culture. Despite the aggressive-sounding name, there is nothing confrontational or self-righteous or even erotic about it. Unlike in America, where public nudity typically has gay or countercultural connotations, in modern Germany it seems to have none. What began in the late 1800s as a kind of philosophy of physical health transformed, under authoritarian rule, into a mode of quasi-dissident leisure, and then later into something more temperate, a culturally ingrained but ultimately apolitical national pastime.
(...)


Sie betrachten sich als Mitglieder einer formlosen Bewegung, bekannt als FKK, eine Abkürzung für Freikörperkultur. Trotz des aggressiv klingenden Namens hat sie nichts Kämpferisches, Selbstgerechtes oder gar Erotisches an sich. Anders als in Amerika, wo öffentliche Nacktheit schwule und gegenkulturelle Züge trägt , scheint dies in Deutschland nicht so zu sein. Was im späten 19. Jahrhundert als eine Art Filosofie körperlicher Gesundheit begann, verwandelte sich unter autoritärem Regime in eine Form der quasi-dissidenten Freizeitbeschäftigung, und dann später in etwas gemässigteres, eine kulturell geprägte, aber absolut unpolitisches nationales Freizeitvergnügen.

Quelle/Vollständiger Artikel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1235
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 61

Re: The Naked Truth About German Nudists

Beitrag von Bummler » Mi 22. Mär 2017, 10:11

Danke Puistola für deine gelungene Übersetzung.
So kann man doch ganz anders, also fröhlich, in den Tag starten.

Die andern, die auch englisch können, sollten deinem Beispiel folgen und nicht nur angeben. So. :mrgreen:

VorherigeNächste

Zurück zu FKK in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast