Aktuelle Zeit: So 15. Dez 2019, 06:41

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Wollen Nackte unter sich sein, und ist das überhaupt so?

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 4361
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 60

Re: Wollen Nackte unter sich sein, und ist das überhaupt so?

Beitrag von Campingliesel » Mi 4. Dez 2019, 22:41

@Eule:
Du "differenzierst" alles so sehr, daß es unmöglich wird, auf jeden einzelnen Punkt einzugehen, ohne Gefahr zu laufen, daß alles noch breiter und tiefer getreten wird und noch komplizierter wird, sodaß am Ende keiner mehr durchblickt. Außerdem ist das ja alles sowieso schon viel zu weit vom Thread-Thema weggedriftet.
Kurz gesagt: Warum denn so kompliziert, wenn es auch einfacher auszudrücken geht. Du machst eben mal wieder eine regelrechte Wissenschaft daraus. Aber Gott sei Dank gibt es hier auch noch andere Leute, die nicht so "differenziert", also kompliziert denken, und durchaus genauso denken und verstehen wie ich das geschrieben habe.

Und wer sagt, daß das, was Du glaubst, richtiger sein muß?

 
Beiträge: 3256
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Wollen Nackte unter sich sein, und ist das überhaupt so?

Beitrag von Eule » Mi 4. Dez 2019, 23:03

@ ostfriesenpaar
Campingliesel hat geschrieben:
In solchen Situationen gibt es ganz andere Möglichkeiten, die wirklich weiterhelfen.
die da wären?
Eheberatung

Campingliesel hat geschrieben:
WEnn in einer Ehe sexuell nichts oder nur noch wenig läuft, dann stimmt etwas mit der Beziehung selbst nicht mehr
Es gibt, auch wenn du es nicht glauben magst, viele Paare, die nach Jahren eine asexuelle und dennoch glückliche und zufriedene Beziehung führen.
Ja, es soll solche „Josefs-Ehen“ geben. Da steckt aber immer eine andere Problemlage dahinter.

Campingliesel hat geschrieben:
Sex gehört zwar zu einer guten Beziehung, ist aber nicht das Wichtigste. Wenn nur der Sex die Basis einer Beziehung ist, dann hat sie nie Bestand, weil auch der intensivste Sex irgendwann langweilig und Routine wird.
Es gibt durchaus gute Beziehungen, die nahezu ausschließlich auf Sex basieren...auch wenn das nicht in dein Weltbild passt.
Hier frage ich mich, welches Weltbild steht dahinter?


@ Norbert und Hans H
Campingliesel vermag sich nicht immer richtig auszudrücken. Aber das was sie hier sagt, ist völlig korrekt.


@ Campingliesel
Lass dich doch nicht von Naturpaar65687 an der Nase herumführen. Bleibe einfach ruhig und man muss nicht auf jeden Angriff reagieren. Dieses mache ich ja auch nicht.



@ Aria
Campingliesel geht von einer Idealvorstellung der Ehe aus, so wie diese im Allgemeinen gesehen wird. Und dort spielt der Konsum von Pornographie keine ober nur eine sehr untergeordnete Rolle.



@ Campingliesel
Eben, weil es nur ein Ersatz ist, noch dazu ein billiger und primitiver, kann es nichts Gutes sein.
Jetzt argumentiere hier mal nicht so dogmatisch konservativ. Ein Ersatz muss nicht deswegen schlecht sein, weil es ein Ersatz ist. Die Frage, ob dieses etwas Gutes ist, solltest du der Entscheidung der jeweiligen Menschen lassen. Ich akzeptiere deine grundlegende Ablehnung der Pornographie. Lass es aber zu, dass es durchaus Gründe gibt, die den Konsum von pornographischen Produkten als durchaus sinnvoll erscheinen lassen. Es ist schön und lobenswert, dass du zu dem Personenkreis gehörst, die den Konsum von pornographischen Produkten nicht benötigen. Aber es gibt andere Personengruppen, für die dieses nicht so ist. Darauf wollen Aria und ich dich hinweisen.


@ Aria
Campingliesel will darauf hinweisen, dass sexuelle Ersatzhandlungen nicht zu einer sexuellen Erfüllung führen können. Sexualität läuft dann Gefahr entpersönlicht zu werden. Auf diesen Sachverhalt scheint Campingliesel hier fokussiert zu sein. Sie scheint mir jetzt nicht offen dafür zu sein, ihren Blickwinkel etwas zu erweitern und neue Informationen aufzunehmen.


@ Ynda
Ich stimme dir völlig zu, dass die Diskussion hier über eine lange Strecke sich vom Thema des Threads weg entfernt hat. Es zeigt sich mir, dass es vielen Usern hier ausgesprochen schwerfällt, den Nudismus außerhalb der Sexualität zu sehen. Die Doktrin: „Wer sich unbekleidet vor anderen Menschen zeigt, die nicht zu seiner Familie gehören, verfolgt sexuelle Interessen!“ hat ihre Wirkung noch immer nicht verloren. Dieses zeigt sich nicht nur hier im Forum in vielen Beiträgen, dieses zeigt sich ebenso draußen. Wir müssen und dürfen nicht nur von den Anderen erwarten, sich positiv zur Nacktheit zu stellen. Wir müssen uns selbst dieses auch immer wieder vor Augen führen.

Ich mache jetzt mal eine sehr provokante Aussage: „Wenn die Nackten es nicht ertragen können, dass Textiler sich unter sie mischen, dann ist ihr Körperbild nicht gefestigt!

 
Beiträge: 3256
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Wollen Nackte unter sich sein, und ist das überhaupt so?

Beitrag von Eule » Mi 4. Dez 2019, 23:12

@ Campingliesel
Unsere Welt ist nicht so einfach und undifferenziert. Wer alles nur vereinfacht, der trifft den Kern der Argumentation der anderen nicht oder versteht diese nicht. Du hast gesehen, dass ich einige Beiträge von dir gut gefunden habe, bei anderen Beiträgen dir ggf. erklärend beigetreten bin und dir dort widersprochen habe, wo ich dieses für angebracht hielt. Ich habe dir gegenüber also sehr differenziert reagiert.

Und wer sagt, daß das, was Du glaubst, richtiger sein muß?
Meine fachliche Ausbildung und fachliche Erfahrung aus einem sehr breitgefächerten Berufsleben. Natürlich kann auch ich mich irren, bin ja auch nur ein Mensch. Aber dann müsstest du mir diesen Irrtum schon genau aufzeigen.

 
Beiträge: 4361
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 60

Re: Wollen Nackte unter sich sein, und ist das überhaupt so?

Beitrag von Campingliesel » Mi 4. Dez 2019, 23:36

@ Eule: Na das klingt ja nun mal gut und daß Du meine Darstellungen zu verstehen scheinst.
Nur eins kann ich nicht so stehen lassen. Wo, bitte, kann ich mich nicht richtig ausdrücken? Wer bestimmt denn, was richtiger wäre?
Ich drücke mich so aus, wie es meinem Verständnis entspricht und in Deutsch hatte ich nie Probleme oder schlechte Noten. Aber ich drücke mich vlt nicht so intelektuell aus wie studierte Leute, aber das ist deswegen nicht falsch.

Im übrigen trifft man in der Einfachheit oft eher den Kern der Wahrheit als in einer zu sehr differenzierten Darstellung.
Beim Menschen ist nun mal nichts vollkommen und es gibt immer irgendwelche Ausnahmen. Aber das weiß eigentlich jeder einigermaßen gebildete Mensch und das muß man nicht immer alles bis ins Kleinste differenzieren.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2643
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Wollen Nackte unter sich sein, und ist das überhaupt so?

Beitrag von Bummler » Do 5. Dez 2019, 08:57

Eule hat geschrieben:Ich mache jetzt mal eine sehr provokante Aussage: „Wenn die Nackten es nicht ertragen können, dass Textiler sich unter sie mischen, dann ist ihr Körperbild nicht gefestigt!


Ich mache da mal mit:
Wenn die Leute sich nicht gleich wegen jedem Scheiß so hysterisch aufregen würden, dann wäre das Leben miteinander viel einfacher.

 
Beiträge: 4361
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 60

Re: Wollen Nackte unter sich sein, und ist das überhaupt so?

Beitrag von Campingliesel » Do 5. Dez 2019, 11:04

Eule hat geschrieben:Einen Zusammenhang zwischen der Pornographie und der Prostitution sehe ich nicht. Aber ich stimme dir zu, dass diese beiden sexuellen Ausdrucksformen von konservativen Moralisten dogmatisch abgelehnt werden, ohne sich zu fragen, warum es diese beiden sexuellen Ausdrucksformen seit Urzeiten gibt und welche Funktionen sie haben.


Ich werde hier mal einen Punkt herausgreifen. Ich sehe da durchaus einen Zusammenhang. Bei der Pornograhie sind es Schauspieler, die Sex vor der Kamera machen und sich dafür bezahlen lassen. Es ist ihnen dabei auch völlig egal, wer mit wem und wie Sex hat.
Bei der Prostitution bieten meistens Frauen, aber auch Männer ihre sexuellen Dienste an, um sich auch dafür bezahlen zu lassen oder um für einen Zuhälter zu arbeiten, was noch schlimmer ist. Dabei ist es ihnen auch egal, mit wem sie dabei Sex haben und welche noch so sonderbare Wünschen die Konsumenten haben mögen.
Aber in jedem Fall ist es käuflicher Sex, der mit einer Beziehung nichts zu tun hat und der sich nur auf das rein körperliche bzw nur noch auf die Geschlechtszonen reduziert
Aber was hinter den Kulissen so alles passiert, will ich lieber gar nicht wissen. Brutalitäten, Ausbeutung, Mißhandlungen usw gibt es in beiden Sparten, wie man schon häufig auch im TV dargestellt sehen konnte.

Und ob es die Prostitution schon seit Urzeiten gibt, mag ich auch mal sehr zu bezweifeln. Welche Beweise soll es dafür geben?

Wer glaubt, da irgendwas Gutes für sich dabei zu finden, irrt sich genauso, wie einer, der glaubt, daß Rauchen oder übermäßiger Alkoholgenuß gut sei. Ob man es als Porno- oder Sexsucht bezeichnet oder nicht, aber wer glaubt, darin sein absolutes Seelenheil zu finden, um Druck loszuwerden, irrt sich auf jeden Fall.
Ich halte die Aussage "Das muß jeder selber wissen oder für sich entscheiden" nur für eine platte Ausrede, die immer dann gebraucht wird, wenn jemand keine Lust hat, sich mit solchen Problemen eines anderen zu befassen oder ihm zun helfen, davon loszulassen und sich machtlos vorkommt, etwas dagegen zu tun.
Das geht ja oft schon bei Eltern los, die machtlos zusehen, wie ihr Jugendlicher auf die schiefe Bahn gerät, Dinge tut, die schlecht sind, wenn sie einfach sagen: "Wenn er/sie das braucht?" "Wird schon eines Tages selber merken, daß das Mist ist, aber er/sie hört ja nicht auf uns" oder ähnliches. Oder auch das Komasaufen, Energydrinks, Drogen, Exstacy u.ä. als harmlose Jugendstreiche hinnehmen mit dem Argument: "Muß sie/er selber wissen" (weil schon volljährig). Deshalb finde ich auch das Volljährigkeitsalter von 18 eigentlich zu früh, weil es in Wirklichkeit immer noch Jugendliche sind, die noch lange nicht erwachsen sind und oft völlig unreif.

 
Beiträge: 2184
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Wollen Nackte unter sich sein, und ist das überhaupt so?

Beitrag von Tim007 » Do 5. Dez 2019, 13:35

Eule hat geschrieben:Wenn die Nackten es nicht ertragen können, dass Textiler sich unter sie mischen, dann ist ihr Körperbild nicht gefestigt!


Womit klar sein dürfte: Mein Körperbild ist nicht gefestigt.

="Bummler"]Wenn die Leute sich nicht gleich wegen jedem Scheiß so hysterisch aufregen würden, dann wäre das Leben miteinander viel einfacher.


Das ist wahr.

 
Beiträge: 1395
Registriert: 04.08.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Wollen Nackte unter sich sein, und ist das überhaupt so?

Beitrag von Blood Moors » Do 5. Dez 2019, 16:18

Was hat eigentlich die ganze Debatte über Porno und Prostitution in diesem Thread zu suchen? :roll:

 
Beiträge: 2184
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Wollen Nackte unter sich sein, und ist das überhaupt so?

Beitrag von Tim007 » Do 5. Dez 2019, 18:42

Blood Moors hat geschrieben:Was hat eigentlich die ganze Debatte über Porno und Prostitution in diesem Thread zu suchen? :roll:


Auch das ist wahr.

Doch eigentlich ist das Thema abschließend beackert worden.

Manche stört es nicht, wenn andere angezogen sind.
Andere stört es, wenn manche nicht nackt sind.
Die einen haben ein starkes Körperbild.
Die anderen eher nicht, dafür aber eine starke Körperbehaarung.
Und wenn manche Pornos gucken, sollten sie sich schämen, jedenfalls wenn sie rasiert sind.
Ungeklärt ist nur noch, wie das Körperbild von behaarten Freiern ist, die Pornos nur unter Nackten sehen.

Doch auch dieses letzte Rätsel der Menschheit wird zu klären sein.

 
Beiträge: 4361
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 60

Re: Wollen Nackte unter sich sein, und ist das überhaupt so?

Beitrag von Campingliesel » Do 5. Dez 2019, 19:27

Blood Moors hat geschrieben:Was hat eigentlich die ganze Debatte über Porno und Prostitution in diesem Thread zu suchen? :roll:


Sag ich ja auch schon die ganze Zeit, aber man braucht ja nur mal zu blättern, wo das angefangen hat.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 12 Gäste