Aktuelle Zeit: Sa 26. Sep 2020, 01:44

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

"FKK" bedeutet "freie Körper Kultur" ...

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 7185
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: "FKK" bedeutet "freie Körper Kultur" ...

Beitrag von Campingliesel » Do 13. Feb 2020, 23:05

@ Eule: Ich habe viel mehr den Eindruck, daß einige hier mir solange das Wort herumdrehen, ständig das Haar in der Suppe suchen, oder bei allem, was ich schreibe, irgendwas negatives zu schreiben finden, bis ich keine Lust mehr habe, das richtig zu stellen oder einfach nicht mehr reagiere.
ABer ich bin sicher: Wenn ich es nicht bin, über die Ihr Euch das Maul zerreißt, dann werden es andere sein. Ohne solchen Diskussionen ist es Euch wahrscheinlich sehr langweilig. Da braucht man nur einige der Threads im Allgemeinen Teil durchzulesen, dann findet man immer Streitereien, und zwar ohne meine Beteiligung! Und einige tragen sowieso nichts anderes bei als dummes Geschwätz!

Und ich schreibe das gerade an Dich, weil dich einige hier anscheinend als den Oberhirten, Lehrer und Zensierer halten. Und Du mich am meisten meinst, korrigieren zu müssen. Du glaubst ja sogar besser zu wissen, was ich weiß oder nicht weiß, verstehe oder nicht verstehe, oder was ich erlebt haben kann oder nicht.

 
Beiträge: 4583
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: "FKK" bedeutet "freie Körper Kultur" ...

Beitrag von Eule » Fr 14. Feb 2020, 02:37

@ Campingliesel
Du bist hier nicht das Opfer einer Verschwörung gewisser User. Du bist ein Mensch, der von vielen unterschiedlichen Usern hier im Forum immer wieder die gleiche Botschaft erhältst und jedesmal diese Botschaften in den Wind schlägst. Und wenn diese meine Aussage stimmt, sie stimmt nämlich wirklich, dann solltest du dir überlegen, wie du dein Verhalten hier, deine Argumentation und Darstellung ändern kannst, damit du eine entsprechende Botschaft zukünftig nicht mehr erhältst.

Du glaubst ja sogar besser zu wissen, was ich weiß oder nicht weiß, verstehe oder nicht verstehe, oder was ich erlebt haben kann oder nicht.
Um etwas besser zu wissen, müsste ich einen Vergleichswert haben. Aber ich kann aufgrund meiner Ausbildung und meiner beruflichen Erfahrung dich sehr gut einschätzen und aus deinen Informationen sehr genau ableiten, was dich hier herum treibt und was du empfindest. Du solltest durchaus bemerkt haben, dass ich dich mal positiv in Schutz nehme und Missverständnisse aufkläre, die aufgrund deiner Art und Weise hier zu agieren aufgetreten sind und dass ich dich anderseits auch mal korrigiere, mal hart und sehr selten sehr hart angehe, wenn ich meine, dass dieses erforderlich ist.

Aber ein Opfer bezüglich der Streitlust anderer User bist du hier wirklich nicht. Wenn du harte oder sehr harte Reaktionen erhältst, dann sind diese von dir selbst provoziert worden. Ja, ich weiß, du wirst dieses jetzt vehement zurück weisen. Mach es ruhig. Es ändert aber nichts an meiner Aussage.

Wenn andere User mir hier Vorwürfe machen, mich als Oberlehrer oder sonst was bezeichnen, lass sie doch. Ich reagiere auf derartige Vorwürfe nicht, muss es aber auch nicht. Wenn es dir Entlastung bringt, dann schließe dich diesen Vorwürfen an oder lasse es. Es ist einzig deine persönliche Entscheidung und diese fällst nur du.

Campingliesel, zu einem freien Körper gehört auch ein freier Geist. Es genügt eben nicht, nur die Kleidung abzulegen, um sich frei fühlen zu können. Wenn der Geist nicht frei ist, befreit von den Irrtümern und Dummheiten der ihn umgebenden Bevölkerung, dann hilft es auch nichts, die Kleidung abzulegen. Die Freiheit beginnt und liegt im Kopf, im Geist des Menschen. Und der wahre Vorwurf an viele Nudisten, Naturisten und FKK'ler geht dahin, dass sie nur ihre Kleidung ablegen und glauben, damit einen großen Schritt in die Freiheit gemacht zu haben.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 554
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 66

Re: "FKK" bedeutet "freie Körper Kultur" ...

Beitrag von BOeinNackter » Fr 14. Feb 2020, 13:23

@eule
Deinen letzten Absatz finde ich sehr bedenkenswert.
Ich kenne viele Frauen, gerade vom Tanzen, die sich nie Zuviel ausziehen würden, die ich aber bestaune, weil sie so offen und bewusst mit ihrem Körper umgehen und frei ihre Bewegung gestalten.
Ich weise deshalb auch in meinen Tanzeinladungen darauf hin, dass man nicht nackt tanzen sollte, wenn man sich dadurch in seiner Bewegung gehemmt fühlt. Zu einem freien Umgang mit seinem Körper zu kommen, ob bei der Bewegung oder/und der Nacktheit, ist für fast alle von uns ein langer Weg zu gehen. Wenn man sich zu schnell zu etwas zwingt, kann der Spaß daran schnell zu Ende sein. Zumindest sollte die Balance stimmen.
Freiheit und Zwang gehen ja auch nur schwer zusammen. Ich freue mich, wenn Menschen sich mit Freude auf den Weg machen.

 

Re: "FKK" bedeutet "freie Körper Kultur" ...

Beitrag von HaJo » Fr 14. Feb 2020, 13:35

Eule hat geschrieben:... zu einem freien Körper gehört auch ein freier Geist. Es genügt eben nicht, nur die Kleidung abzulegen, um sich frei fühlen zu können. Wenn der Geist nicht frei ist, befreit von den Irrtümern und Dummheiten der ihn umgebenden Bevölkerung, dann hilft es auch nichts, die Kleidung abzulegen. Die Freiheit beginnt und liegt im Kopf, im Geist des Menschen.
Dem kann ich nur zustimmen.
Denn dann, wenn diese Freiheit begonnen hat, gibt es auch nichts mehr zu diskutieren.
Mitmenschen, die des Denkens fähig sind, erkennen sehr schnell diese Art der Freiheit.
Ich habe dergleichen recht oft erlebt.
Momentan haben mich meine neuen Nachbarn in dieser Hinsicht sehr gestärkt. Seit wenigen Jahren neben uns gezogen, haben sie ständigen Kontakt mit uns, betonten, dass sie meine/unsere Nacktheit als eben unsere eigene Art, also unsere "Eigenart" ansehen und wollen im Frühjahr eine Garten-Sauna bauen, zu deren Benutzung wir selbstverständlich herzlich eingeladen sind.
Eben:
Freie Geister, die nicht kleinlaut dem sogenannten Mainstream folgen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4401
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 60

Re: "FKK" bedeutet "freie Körper Kultur" ...

Beitrag von Zett » Fr 14. Feb 2020, 14:01

Eule hat geschrieben:@ Campingliesel
Du bist hier nicht das Opfer einer Verschwörung gewisser User.
Nein, sie ist das Opfer von Foren-Rowdies, die nur ihre eigene Meinung gelten lassen und jeden persönlich angreifen, der da nicht in ihre Ideologie passt.

 

Re: "FKK" bedeutet "freie Körper Kultur" ...

Beitrag von HaJo » Fr 14. Feb 2020, 14:06

Zum Glück gibt es welche, die niemanden angreifen, keiner Ideologie anhängen, niemanden beschimpfen ("Foren-Rowdies") und anderer Menschen Meinung einfach gelten lassen.

 
Beiträge: 4583
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: "FKK" bedeutet "freie Körper Kultur" ...

Beitrag von Eule » Fr 14. Feb 2020, 20:35

@ BOeinNackter
Ja, der Tanzsport ist ja auch ein sehr körperbetonter Sport, der viel Vertrauen verlangt und wo dieser sich entwickeln kann. Man geht ja in den Schritt des Partners/der Partnerin hinein und die Partnerin lässt sich in die Arme des Partners fallen. Tanzen ist eine Bewegungsart, die Vertrauen fordert und Vertrauen bildet. Ich kann mir lebhaft vorstellen, dass das Tanzen ohne Kleidung wirklich eine Steigerung dieses Vertrauens ist, welches sich erst bilden muss.

@ HaJo
Ich wünsche euch eine gute und fruchtbare Nachbarschaft, mit viel Freude und Kameradschaft.

 
Beiträge: 7185
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: "FKK" bedeutet "freie Körper Kultur" ...

Beitrag von Campingliesel » Fr 14. Feb 2020, 21:29

Eule hat geschrieben:@ Campingliesel
Du bist hier nicht das Opfer einer Verschwörung gewisser User. Du bist ein Mensch, der von vielen unterschiedlichen Usern hier im Forum immer wieder die gleiche Botschaft erhältst und jedesmal diese Botschaften in den Wind schlägst. Und wenn diese meine Aussage stimmt, sie stimmt nämlich wirklich, dann solltest du dir überlegen, wie du dein Verhalten hier, deine Argumentation und Darstellung ändern kannst, damit du eine entsprechende Botschaft zukünftig nicht mehr erhältst.

Du glaubst ja sogar besser zu wissen, was ich weiß oder nicht weiß, verstehe oder nicht verstehe, oder was ich erlebt haben kann oder nicht.
Um etwas besser zu wissen, müsste ich einen Vergleichswert haben. Aber ich kann aufgrund meiner Ausbildung und meiner beruflichen Erfahrung dich sehr gut einschätzen und aus deinen Informationen sehr genau ableiten, was dich hier herum treibt und was du empfindest. Du solltest durchaus bemerkt haben, dass ich dich mal positiv in Schutz nehme und Missverständnisse aufkläre, die aufgrund deiner Art und Weise hier zu agieren aufgetreten sind und dass ich dich anderseits auch mal korrigiere, mal hart und sehr selten sehr hart angehe, wenn ich meine, dass dieses erforderlich ist.

Aber ein Opfer bezüglich der Streitlust anderer User bist du hier wirklich nicht. Wenn du harte oder sehr harte Reaktionen erhältst, dann sind diese von dir selbst provoziert worden. Ja, ich weiß, du wirst dieses jetzt vehement zurück weisen. Mach es ruhig. Es ändert aber nichts an meiner Aussage.

Wenn andere User mir hier Vorwürfe machen, mich als Oberlehrer oder sonst was bezeichnen, lass sie doch. Ich reagiere auf derartige Vorwürfe nicht, muss es aber auch nicht. Wenn es dir Entlastung bringt, dann schließe dich diesen Vorwürfen an oder lasse es. Es ist einzig deine persönliche Entscheidung und diese fällst nur du.

Campingliesel, zu einem freien Körper gehört auch ein freier Geist. Es genügt eben nicht, nur die Kleidung abzulegen, um sich frei fühlen zu können. Wenn der Geist nicht frei ist, befreit von den Irrtümern und Dummheiten der ihn umgebenden Bevölkerung, dann hilft es auch nichts, die Kleidung abzulegen. Die Freiheit beginnt und liegt im Kopf, im Geist des Menschen. Und der wahre Vorwurf an viele Nudisten, Naturisten und FKK'ler geht dahin, dass sie nur ihre Kleidung ablegen und glauben, damit einen großen Schritt in die Freiheit gemacht zu haben.


Ich habe Dich schon mal gefragt, wer denn diese vielen User sind, die mir angeblich immer dieselbe Botschaft bringen. So viele können das nämlich gar nicht sein. Vor allem auch: Welche selbe Botchaft soll das denn sein?
Es gibt sicher einige, die gerne in Dein Horn blasen. Und das sind nämlich diejenigen, die dich nicht als Oberlehrer beschimpfen, sondern das auch noch unterstützen.
Aber ich werde nicht meine Argumentation oder meine Darstellungen ändern, die ich selbst erlebt habe und die eben so waren, wie ich sie dargestellt habe, nur weil sich das manche nicht so vorstellen können. Und meine Argumente habe ich auch nicht aus der Luft gegriffen, sondern mich meistens bei Wikipedia informiert, manches auch woanders. Und nur weil einige hier nicht viel von Wikipedia halten, muß ich meine Informationen nicht als falsch erklären. Kannst mir ja mal eine Information aus einer anderen Quelle liefern, die irgendwas bei Wikipedia widerlegen. Und ich tanze nicht nach Eurer Pfeife.

WAs wolltest Du mir denn mit dem letzten Absatz erklären? Meinst Du, ich weiß das nicht? Deine Ausbildung und Deine berufliche ERfahrungen mögen sein, wie sie wollen, aber trotzdem kennst Du mich noch lange nicht. Du glaubst höchstens das zu sehen, was in Dein Schema oder in Deine Vorstellung paßt. Und ich brauche auch keinen Erzieher, der meint, mich hart oder sehr hart angehen zu müssen. Das ist eben genau das, was ich als oberlehrerhaft empfinde. Was ich vestehe oder nicht verstehe, kannst Du wirklich nicht beurteilen. Und wie ich empfinde schon überhaupt nicht. Da können Deine Bücher und Deine Erfahrungen sein, wie sie wollen.

Wenn mir einer sagt, daß er sich bei der FKK frei fühlt, dann frage ich immer: Von was denn frei? Welche Freiheit meint er dann? Und wie sich dann oft rausstellt, meint er die sexuelle Freiheit, tun und lassen zu können, was ihm gerade gefällt, ohne Rücksicht auf andere.
Und das ist ja sinngemäß genau das, was Du im letzten Satz auch beschrieben hast.
Diese Befreiung von Irtümern und Dummheiten der Bevölkerung, was zur FKK dazugehört oder was man durch die FKK lernt, begreifen die wenigsten. Auch die nicht, die nur zu Hause nackt sind und sich nicht an einen FKK-Platz trauen. Warum? Weil sie gar nicht wissen, was FKK überhaupt ist. Oder auch Nudismus oder Naturismus.

 

Re: "FKK" bedeutet "freie Körper Kultur" ...

Beitrag von HaJo » Fr 14. Feb 2020, 21:51

Eule hat geschrieben:@ HaJo
Ich wünsche euch eine gute und fruchtbare Nachbarschaft, mit viel Freude und Kameradschaft.
Danke!

Wenn das so weiter geht (und es gibt nichts, was dem widerspräche), dann freue ich mich auf die Zukunft mit den beiden Familien, auf die gelegentlichen Treffen zum Essen, Reden, Lachen - aber auch zum gemeinsamen Arbeiten am Haus und im Garten.
Alles schon da gewesen und immer angenehm und absolut freundschaftlich!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4401
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 60

Re: "FKK" bedeutet "freie Körper Kultur" ...

Beitrag von Zett » Sa 15. Feb 2020, 08:10

Ich muss weiterblättern, hier läuft mir der Schleim aus dem Monitor :roll:

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste