Aktuelle Zeit: Do 24. Jan 2019, 00:03

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Gesundheitswahn

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
 

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von Mecki » Mi 14. Nov 2018, 12:41

@

das ist aber nun sehr weit weg von "Gesundheitswahn". Vereinsfinanzierung passt so gar nicht - oder?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3363
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von Aria » So 13. Jan 2019, 16:39

Aus dem Magazin der Süddeutschen:

Bild

So viel zu guten Vorsätzen: Man/frau wird schnell wieder zur Karteileiche des Fitnessstudios, die man schon vorher war.
Das haben die Studios gern: Mitgliedsbeiträge kassieren und dafür so gut wie nichts leisten.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3363
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Gesundheitswahn

Beitrag von Aria » So 20. Jan 2019, 20:49

Kennt ihr Morbus Google? Nein? Hier ein Zitat dazu:

"Manche Ärzte sprechen inzwischen von 'Morbus Google', wenn ein Patient voller Panik in ihre Praxis kommt. Schon bei einem ganz alltäglichen und harmlosen Symptom wie Kopfschmerzen landet man bei der Suche nach möglichen Ursachen im Netz sofort bei langen Listen, in denen schwerste Krankheiten wie Hirntumoren und Nierenversagen aufgeführt sind."
Dann entsteht, obwohl einem eigentlich nichts fehlt, in vielen Fällen eine Rückkopplung, die auch einer der Mechanismen der Hypochondrie ist: Man ist besorgt, der Puls beschleunigt sich, der Blutdruck steigt – und nun fühlt es sich tatsächlich so an, als ob der Rhythmus des Herzens entgleist wäre.
Vielen solcher Phänomene ist gemein, dass sie durch Impulse von außen ausgelöst und verstärkt werden, weil sich das Ich besonders stark auf den Körper konzentriert. Eine Beziehung wird eben nicht besser, wenn man sich krampfhaft auf sie fixiert.

Vorherige

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste