Aktuelle Zeit: Sa 12. Jun 2021, 16:58

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Nacktheit im Fernsehen!

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
 
Beiträge: 355
Registriert: 26.07.2014
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 49

Re: Nacktheit im Fernsehen!

Beitrag von Arko » Mi 9. Jun 2021, 23:22

Ist dann schon mutig, sich der schnellebigen Zeit entgegenzustellen. Denn das würde bedeuten, Internet, Smartphones etc. wenig bis gar nicht zu nutzen. Und das ist mittlerweile fast utopisch geworden.

 
Beiträge: 8581
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: Nacktheit im Fernsehen!

Beitrag von Campingliesel » Do 10. Jun 2021, 14:36

Arko hat geschrieben:Ist dann schon mutig, sich der schnellebigen Zeit entgegenzustellen. Denn das würde bedeuten, Internet, Smartphones etc. wenig bis gar nicht zu nutzen. Und das ist mittlerweile fast utopisch geworden.


Nein, ich nutze das ja auch. Meine Einstellung zur FKK hat sich aber deswegen nicht geändert. Aber man muß sich halt nicht so davon beeinflussen lassen. Man muß sich ja nicht jeden Scheiß anschauen, alles glauben und erstrecht nicht alles nachmachen, was einem vorgegaukelt wird.

Es liegt nicht an den Dingen, die man nutzt, sondern nur, wofür und wie man es nutzt.

Ein Telefon ist auch ein technisches Gerät, daß ganz selbstverständlich zu unserem Leben gehört. Aber man muß es ja nicht z.B. für Telefonsex nutzen, oder um andere Leute ständig zu belästigen oder gar, um Betrügereien zu machen, wo halt leider immer wieder welche drauf reinfallen.

Ist wegen solchen Dingen das Telefon schuld? Nein, es sind gewisse Nutzer, die solche Dinge tun.

Der heutige Mensch ist eben zu leicht mit negativen und falschen Meldungen zu beeinflussen - egal, wo die herkommen.
Werbung mit allen Mitteln! Manipulation mit allen Mitteln! Das einzige, was dagegen hilft, ist Information und Wissen.

Wenn es um Glauben im Sinne der Religion geht, dann haben viele die große Klappe und glauben all das nicht. Tun sich groß als die realistischen Atheisten. Aber ansonsten glauben sie alles, was das Internet, die Werbung und wer sonst noch was erzählt, so bietet.

Und die Jugend hat ja kaum noch was anderes zu tun als ständig über dem Handy zu hängen! Man sollte ihnen beibringen, daß das Leben nicht nur aus dem Internet besteht! Und daß vieles eben in den Müll gehört als sonstwohin.

Schnellebig ist unsere Zeit nur deshalb, weil es ständig was Neues gibt, was jeder meint, haben zu müssen und alles andere sofort wieder entsorgt werden solle. Angeblich. Ich denke da eben anders.
1. muß ich nicht jeden neuesten Schrei haben, nur weil es alle haben,
2. kaufe ich nur dann was Neues, vor allem an Geräten, wenn das alte tatsächlich kaputt ist und nicht bloß eiin bißchen alt, und weil es schon wieder was Neues gibt.
3. Ich weigere mich auch, z.B. Klamotten einfach wegzuwerfen, nur weil ich sie 2 Jahre nicht mehr getragen habe. Oder was sonst noch oft empfohlen wird, nach relativ kurzer Zeit schon wieder neu zu kaufen, obwohl kein bißchen was dran kaputt ist oder nicht zu reparieren ist. Das sind in meinen Augen alles nur Empfehlungen, um die Wirtschaft anzukurbeln.

 
Beiträge: 2140
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Oberpfalz

Re: Nacktheit im Fernsehen!

Beitrag von riedfritz » Do 10. Jun 2021, 15:39

Schon wieder 20 Zeilen, von denen kein einziges Wort mit "Nacktheit im Fernsehen" zu tun hat!

 
Beiträge: 8581
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: Nacktheit im Fernsehen!

Beitrag von Campingliesel » Do 10. Jun 2021, 18:02

riedfritz hat geschrieben:Schon wieder 20 Zeilen, von denen kein einziges Wort mit "Nacktheit im Fernsehen" zu tun hat!
,

Nee, aber es ist das, was ich unter Schnelllebigkeit, von der Arko gesprochen hat, verstehe und diese Schnelllebigkeit spielt bei der FKK keine Rolle.
Die FKK braucht keine Modernisierung und ist auch nicht von der Schnelllebigkeit betroffen.
Das einzige, was sich bei der FKK seit ihrer Erfindung verändert hat, sind die Motive der besonderen Gesundheitsaspekte wie Vegetarische Ernährung oder Alkoholverbot. Diese sind heute keine speziellen Argumente mehr bei der FKK.

Im Fernsehen wird eben auch viel zu wenig von der FKK gesprochen, sondern höchstens von der Nacktheit, die meist in einem negativen Zusammenhang steht oder eben im sexuellen Zusammenhang.

Es ist auch nicht notwendig, wegen der FKK auf Internet und Smartphones zu verzichten. Die stehen nicht im Gegensatz zur FKK, sondern höchstens das, was man eben für Seiten nutzt, die den Grundsätzen der FKK widersprechen.

 
Beiträge: 2140
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Oberpfalz

Re: Nacktheit im Fernsehen!

Beitrag von riedfritz » Do 10. Jun 2021, 19:55

Und ein Forum jedweder Art braucht es nicht, beim Thema zu bleiben! :mrgreen:

CL hat geschrieben:Die FKK braucht keine Modernisierung und ist auch nicht von der Schnelllebigkeit betroffen.
Richtig! Und deswegen kommen keine jungen Leute, sondern bleiben nur die alten Knacker und Uneinsichtigen übrig. Besser als du kann man es nicht auf den Punkt bringen!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 615
Registriert: 20.04.2013
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nacktheit im Fernsehen!

Beitrag von NaWa » Do 10. Jun 2021, 20:45

Campingliesel hat geschrieben:... Der heutige Mensch ist eben zu leicht mit negativen und falschen Meldungen zu beeinflussen - egal, wo die herkommen.

Anstatt "viel" zu schreiben sollte man besser "Richtiges" schreiben.
Nicht "der heutige Mensch..", sondern der dumme Mensch..."

 
Beiträge: 8581
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: Nacktheit im Fernsehen!

Beitrag von Campingliesel » Do 10. Jun 2021, 21:25

NaWa hat geschrieben:
Campingliesel hat geschrieben:... Der heutige Mensch ist eben zu leicht mit negativen und falschen Meldungen zu beeinflussen - egal, wo die herkommen.

Anstatt "viel" zu schreiben sollte man besser "Richtiges" schreiben.
Nicht "der heutige Mensch..", sondern der dumme Mensch..."


"Dummer Mensch" ist aber ein sehr subjektiver Ausdruck. Als dumm bezeichnet man immer die anderen, die etwas tun, was man selbst nicht für richtig hält. "Dumm" darf man vlt auch mal sein, man muß sich halt nur zu helfen wissen. Und keiner weiß alles. Manche wolllen es halt nur immer besser wissen, auch wenn sie gar nichts wissen. Manche merken auch gar nicht, daß sie manipuliert werden. Jeder kann mal etwas Dummes machen, also einen Fehler. Jedem kann was passieren, wo man sagt: dumm gelaufen! Hätte man doch...............!

Kurz gesagt: Wer bestimmt nun, was "dumme" Menschen sind? Auch eine bestimmte Schulbildung sagt nichts darüber aus, wie klug einer sein will. Selbst einer, der eine ganze Bibliothek im Kopf hat, kann sich bei bestimmten praktischen Dingen trotzdem "total dumm" anstellen.

Deshalb habe ich der "heutige" Mensch gesagt. Der heutige Mensch ist in vielen Dingen auch nicht viel klüger als früher. Viele wollen zwar Individualisten sein, sich abheben von der Masse, aber im Grunde laufen sie dann doch im Strom der Massen mit, tun das, was "alle" machen, nur die Mehrheit zählt - egal, was für eine Mehrheit das ist.

Es wird ja sogar gesagt, daß meine Meinung nicht der Mehrheit dieses Forums entspricht. Was für eine Mehrheit ist das denn? Die Mehrheit der Leute, die hier am häufigsten schreiben? ca 150 Leute? Oder die Mehrheit der gesamten Mitglieder? knapp 8000 Leute? oder die Mehrheit aller FKKler? ca geschätzte 7 - 10 Millionen in Deutschland? Oder die Mehrheit aller Einwohner in Deutschland?

Jede dieser angeblichen Mehrheiten ist gleichzeitig eine Minderheit im Vergleich zur nächsten Mehrheit.
Deshalb ist dieser typisch demokratische Mehrheitsgedanke bei bestimmten Meinungen totaler Unsinn. Das sagt gar nichts darüber aus, ob der Gedanke richtig oder falsch ist. Selbst wenn ein ganzes Volk einem "Führer" - egal, wie der nun heißen mag oder geheißen hat - hinterherrennt, kann das auch falsch sein.

Hinterher sind immer alle klüger, aber manchmal hält das nicht lange an. Und irgendwann passieren wieder dieselben Dummheiten.

 
Beiträge: 2140
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Oberpfalz

Re: Nacktheit im Fernsehen!

Beitrag von riedfritz » Fr 11. Jun 2021, 07:28

Schon wieder 22 Zeilen, von denen kein einziges Wort mit "Nacktheit im Fernsehen" zu tun hat!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3270
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 65

Re: Nacktheit im Fernsehen!

Beitrag von Bummler » Fr 11. Jun 2021, 09:58

Campingliesel hat geschrieben:Deshalb ist dieser typisch demokratische Mehrheitsgedanke bei bestimmten Meinungen totaler Unsinn. Das sagt gar nichts darüber aus, ob der Gedanke richtig oder falsch ist.


Das ist zweifellos richtig. Die ganze Aufklärung beruht darauf, dass einige Wenige der Mehrheit die Wahrheit gesagt haben und sie überzeugt haben.
Aber das ist natürlich eine ganz schwierige Sache, der Mehrheit zu erklären, das Nacktheit asexuell und etwas ganz natürliches ist und man sich deshalb nicht schämen muss und schon gar nicht erpressbar sein muss.

 
Beiträge: 2140
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Oberpfalz

Re: Nacktheit im Fernsehen!

Beitrag von riedfritz » Fr 11. Jun 2021, 10:53

Bummler hat geschrieben:.........dass Nacktheit asexuell und etwas ganz natürliches ist und man sich deshalb nicht schämen muss
Das glauben aber hier im Forum auch viele nicht (siehe Rubrik "Bekanntschaften")und manche interpretieren bestimmte rasierte Zonen auch ausschließlich unter Sexsucht ein!
Gruß, Fritz

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste