Aktuelle Zeit: Mi 28. Jul 2021, 21:36

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Coronavirus Covid 19

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
 
Beiträge: 2197
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Oberpfalz

Re: Coronavirus Covid 19

Beitrag von riedfritz » Do 22. Jul 2021, 09:44

Da ich indirekt zu den Betroffenen gehöre, wo eine eher erfolgte Krebs OP wahrscheinlich wesentlich weniger umfangreich und schonender unter Erhaltung von wichtigen Körperteilen hätte erfolgen können, habe ich einen gewaltigen Hass auf dieses verlogene Spiel mit den Krankenhauskapazitäten.
Diese und deine nächste Aussage widersprechen aber der Aussage deiner Bekannten, daß die Krankenhäuser nicht ausgelastet waren. Weil die Corona-Erkrankungsrate so unterschiedlich war, kann man eben nur (von wem auch immer gefälschte :oops: ) Statistiken nehmen und sich auf Erzählungen aus der Nachbarschaft nicht verlassen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3553
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: Coronavirus Covid 19

Beitrag von ostfriesenpaar » Do 22. Jul 2021, 10:22

riedfritz hat geschrieben:Diese und deine nächste Aussage widersprechen aber der Aussage deiner Bekannten, daß die Krankenhäuser nicht ausgelastet waren.
Nichts widerspricht sich, denn auch das Krankenhaus, in dem meine Frau letztendlich operiert wurde, war vorher definitiv nicht ausgelastet, sondern vergab viel weniger OP Termine, um IC Betten frei zu halten...für potentielle Coronapatienten!
Das sind keine Erzählungen aus der Nachbarschaft, sondern von Angestellten des Krankenhauses!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 854
Registriert: 27.07.2010
Wohnort: 25541 Brunsbüttel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: einfach mal fragen

Re: Coronavirus Covid 19

Beitrag von ynda » Do 22. Jul 2021, 11:45

ostfriesenpaar hat geschrieben:aber für mich glaubwürdiger, als die Panik und Angst verbreitende Berichterstattung der Presse.


Ich frage mich woher dieses absolute Misstrauen gegenüber der Presse und dem Radio/TV kommt???
Sich nur auf die persönlichen Aussagen derer zu verlassen, die man persönlich kennt, halte ich für töricht,
tut mir leid, ich mein das jetzt nicht böse. Es irritiert und verwundert mich.

Hier im Umkreis 100 Km wurde ein KH 2 mal für (nicht nur) Covid Patienten zu gemacht, bzw hatte Aufnahmestopp
wegen totaler Überlastung und Überbelegung. Ich las es in der Zeitung und erfuhr es von meiner Nachbarin,
die selber im Krankenhaus arbeitet und von der Belastung durch Mehraufnahmen wg. der Schließung berichtete.

Also, wer hat nun recht, Deine Bekannten oder meine Bekannten?

Fast jeder hat irgendwas zu berichten, das meiste ist aber kein eigenes Erleben, sondern ging durch 2-3 oder gar
mehr Hirne und wurde entsprechend, auch unbewusst, verfälscht.
Das ist der Augenblick, wo ich die verschiedenen "Quellen" vergleiche, evt noch eine suche und dann erst bewerte.
OK, auch dann kann man daneben liegen, aber nur die Aussagen von Bekannten von Bekannten ????

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3553
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: Coronavirus Covid 19

Beitrag von ostfriesenpaar » Do 22. Jul 2021, 13:42

ynda hat geschrieben:Also, wer hat nun recht, Deine Bekannten oder meine Bekannten?
wahrscheinlich beide. Ich stütze mich auf persönliche Aussagen von Ärzten, Intensivschwestern, Schwestern in anderen Bereichen und Verwaltungskräften aus Schleswig Holstein, Ostfriesland, Bayern und dem Ruhrgebiet.
Klar ist das nicht repräsentativ. Aber komisch schon, dass niemand etwas von einer "wirklichen" Überbelegung berichten konnte.
ynda hat geschrieben:Ich frage mich woher dieses absolute Misstrauen gegenüber der Presse und dem Radio/TV kommt???
Es begann im Jahre 2015.....mehr brauche ich dazu wohl nicht erklären.
Mein Leitspruch ist "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht ......"

 
Beiträge: 2197
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Oberpfalz

Re: Coronavirus Covid 19

Beitrag von riedfritz » Do 22. Jul 2021, 14:34

Es begann im Jahre 2015....
Kann ich mir keinen Reim darauf machen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3553
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: Coronavirus Covid 19

Beitrag von ostfriesenpaar » Do 22. Jul 2021, 14:49

riedfritz hat geschrieben:
Es begann im Jahre 2015....
Kann ich mir keinen Reim darauf machen.
macht nix. Hat auch nichts mit diesem Thread zu tun.

 
Beiträge: 336
Registriert: 21.11.2020
Wohnort: Nordsachsen
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 31

Re: Coronavirus Covid 19

Beitrag von MathiasF » Do 22. Jul 2021, 15:26

riedfritz hat geschrieben:
Es begann im Jahre 2015....
Kann ich mir keinen Reim darauf machen.


Wundert mich nicht. :roll:

Dieses Jahr 2015 war so prägend. Aber gehört wirklich nicht in den Thread.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 854
Registriert: 27.07.2010
Wohnort: 25541 Brunsbüttel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: einfach mal fragen

Re: Coronavirus Covid 19

Beitrag von ynda » Do 22. Jul 2021, 15:33

Da ist einiges passiert, und ich denke ich weiß was gemeint ist. Aber das wär jetzt wirklich nur ein neues Reizthema
mit den gleichen 2 "Lagern"!
Lassen wir es, es bringt nix und gehört auch ganz und gar nicht hier her :!:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3553
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: Coronavirus Covid 19

Beitrag von ostfriesenpaar » Do 22. Jul 2021, 15:50

ynda hat geschrieben:Lassen wir es, es bringt nix und gehört auch ganz und gar nicht hier her
sach ich doch ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5359
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Coronavirus Covid 19

Beitrag von Aria » Do 22. Jul 2021, 23:36

ostfriesenpaar hat geschrieben:Nirgendwo waren Intensivstationen ausgelastet, egal ob in Nord-, Mittel-, oder Süddeutschland.
Du irrst – im Dezember 2020 und Januar 2021 wurden Coronapatienten aus Sachsen nach Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern gebracht, weil in Sachsen keine Intensivbetten mehr frei waren. Davon haben alle Zeitungen – u.a. auch die LVZ - berichtet und ich habe das auch dir gegenüber am So 25. Apr 2021, 12:57 erwähnt.

Als Beispiel – Zitat aus BR24 vom 15. Dezember 2020 (Fettschreibung von mir):

Ost-Sachsen mit den Kreisen Bautzen und Görlitz ist einer der Corona-Hotspots in Deutschland. Der Ärztliche Direktor des Oberlausitzer Bergland-Klinikums, Mathias Mengel, hatte Berichten zufolge am Dienstagabend in einem Online-Forum von Triage gesprochen. Triage bedeutet, dass Mediziner aufgrund von knappen Ressourcen entscheiden müssen, wem sie zuerst helfen. Dem Nachrichtenportal t-online erklärte Mengel: "Wir waren in den vergangenen Tagen schon mehrere Male in der Situation, dass wir entscheiden mussten, wer Sauerstoff bekommt und wer nicht." Es werde versucht, die Patienten, für die es keine Versorgung gibt, in eine andere Klinik zu verlegen.

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste