Aktuelle Zeit: Fr 10. Jul 2020, 12:07

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Über den Nutzen von Schutzimpfungen

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
 
Beiträge: 1552
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Oberpfalz

Re: Über den Nutzen von Schutzimpfungen

Beitrag von riedfritz » Fr 12. Apr 2019, 16:34

PundV hat geschrieben:In den 50er Jahren, ohne Gurtpflicht, gab es ca. 50.000 Verkehrstote in Deutschland (heute ca. 2000, obwohl es viel mehr Verkehr gibt).
Bitte nimm es etwas genauer mit deinen Zahlen.
Der Höchststand war mit 21.332 im Jahr 1970 erreicht (nicht einmal 50% deiner 50.000) und betrug 2018 3.265 (über 50% mehr als deine ca. 2000 ).

Viele Grüße,

Fritz

 

Re: Über den Nutzen von Schutzimpfungen

Beitrag von Ralf-abc » Fr 12. Apr 2019, 17:00

Aria hat geschrieben:
Ralf-abc hat geschrieben:Die Schulpflicht berührt das Recht auf körperliche Unversehrtheit nicht. Der Vergleich geht also fehl.

Der Vergleich geht nicht fehl, Du hast nur nicht verstanden, worauf ich hinaus wollte.
Die Schulpflicht ist eine ganz klare Einschränkung der elterlichen Erziehungshoheit. Und obwohl da die körperliche Unversehrhtheit des Kindes nicht berührt ist, akzeptieren wir diese Einschränkung.
Dann sollte man doch eigentlich erwarten, das bei Themen, die die körperliche Unversehrtheit des Kindes betreffen, erst recht eine Einschränkung der elterlichen Erziehungshoheit akzeptabel ist.

 
Beiträge: 965
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: Über den Nutzen von Schutzimpfungen

Beitrag von PundV » So 14. Apr 2019, 11:46

Aria hat geschrieben:Hier ein Vergleich auf dem gleichen Level: Das Haareschneiden ist im Prinzip auch eine Körperverletzung, der aber die meisten Eltern für sich und für ihre Kinder zustimmen. Gäbe es eine der Impfpflicht vergleichbare Pflicht, sich Haare schneiden zu lassen, würdest vermutlich auch du auf die Barrikaden gehen.


Begreifst du wirklich nicht, worum es geht? Ungeschnittene Haare gefährden keine Menschen, nicht geimpfte Leute schon!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4630
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Über den Nutzen von Schutzimpfungen

Beitrag von Aria » So 14. Apr 2019, 12:39

PundV hat geschrieben:Ungeschnittene Haare gefährden keine Menschen, nicht geimpfte Leute schon!
Du meinst, um möglicherweise andere nicht zu verletzten, muss ich mich selbst bzw. meine Kinder verletzten lassen?

 
Beiträge: 965
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: Über den Nutzen von Schutzimpfungen

Beitrag von PundV » So 14. Apr 2019, 21:23

Aria hat geschrieben:Du meinst, um möglicherweise andere nicht zu verletzten, muss ich mich selbst bzw. meine Kinder verletzten lassen?


Ja. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass ihr selber durch die Impfung "verletzt" werden, ist viel kleiner, als die Wahrscheinlichkeit, dass ihr an der entsprechenden Krankheit sterbt. Viel kleiner. Wenn es nur um dich geht, bitte schön, aber wenn andere gefährdet werden, hört die Freiheit auf.

Aber woher kommt der Irrglaube, eine Impfung sei eine "Verletzung"?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4630
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Über den Nutzen von Schutzimpfungen

Beitrag von Aria » So 14. Apr 2019, 21:39

PundV hat geschrieben:Aber woher kommt der Irrglaube, eine Impfung sei eine "Verletzung"?
Was ist sie denn sonst?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1021
Registriert: 12.04.2012
Wohnort: Flensburg
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 49

Re: Über den Nutzen von Schutzimpfungen

Beitrag von nordnackt » So 14. Apr 2019, 21:55

Eine Errungenschaft der medizinischen Wissenschaft und ein Segen für die Gesundheit der Gesellschaft. Wenn sie denn nicht von Aluhutträgern auf dem Chemtrailtrip unterwandert wird.

 
Beiträge: 90
Registriert: 01.05.2018
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: habe ich

Re: Über den Nutzen von Schutzimpfungen

Beitrag von thomy » So 14. Apr 2019, 23:10

nordnackt hat geschrieben:Eine Errungenschaft der medizinischen Wissenschaft und ein Segen für die Gesundheit der Gesellschaft...


Gilt das auch für die Schweinegrippe - Impfung?

https://www.spiegel.de/gesundheit/diagn ... 29144.html

 

Re: Über den Nutzen von Schutzimpfungen

Beitrag von Ralf-abc » So 14. Apr 2019, 23:51

thomy hat geschrieben:
nordnackt hat geschrieben:Eine Errungenschaft der medizinischen Wissenschaft und ein Segen für die Gesundheit der Gesellschaft...

Gilt das auch für die Schweinegrippe - Impfung?
https://www.spiegel.de/gesundheit/diagn ... 29144.html

Nicht alles was hinkt, ist auch ein Vergleich.
Bei der Schweinegrippe wurden Notfallpläne aktiviert und damit wurde ein gewaltiger Druck auf die Pharmaindustrie erzeut, mit aller Gewalt ein Impfung zu entwickeln. Das so etwas schnell schiefgehen kann, sollte jedem klar sein. Wer sich dann freiwillig impfen lässt, muss mit dem Risiko leben.
Bei den Krankheiten, um die es hier bei der Diskussion über die Impfpflicht geht, sind aber die Impfstoffe seit Jahrzehnten erforscht und es gibt genaue Statistiken zum Impfrisiko.

 
Beiträge: 965
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: Über den Nutzen von Schutzimpfungen

Beitrag von PundV » Mo 15. Apr 2019, 09:31

thomy hat geschrieben:
nordnackt hat geschrieben:Eine Errungenschaft der medizinischen Wissenschaft und ein Segen für die Gesundheit der Gesellschaft...


Gilt das auch für die Schweinegrippe - Impfung?

https://www.spiegel.de/gesundheit/diagn ... 29144.html


Was ist das für eine Logik? Probleme bei einer bestimmten Impfung werden als Argument benutzt, alle Impfungen in Frage zu stellen. Das ist so, als ob man meint, man müsste alle Ausländer ausweisen, weil ein Ausländer etwas falsch gemacht hat.

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste