Aktuelle Zeit: Mo 28. Nov 2022, 21:57

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Wie ist es in Euronat France? Erfahrungen?

Fragen, Informationen, Tipps und Reiseberichte zu Urlaubsdomizilen
 
Beiträge: 225
Registriert: 14.09.2009
Wohnort: Rhein Main
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: Wie ist es in Euronat France? Erfahrungen?

Beitrag von fkkmark » Sa 24. Sep 2022, 13:22

oheja hat geschrieben:
Pullover hat geschrieben:Also vielleicht am besten hinfliegen


Wenn dann ein Fahrrad vor Ort ist, lassen sich Einkäufe in Montalivet (Markt; Aldi) erledigen.


Im Grunde braucht man nicht einmal den Aldi in Monta. Eigentlich gibt es auf dem Platz genug Einkaufsöglichkeiten:
2 kleine Supermärkte, Metzger, Bäckerein und andere kleine Läden sind vorhanden.

Andererseits zieht es vielleicht auch einige Leute zum nächsten großen Supermarkt mit angeschlossener Tankstelle. Dann muss man ein paar Kilometer fahren - oder man nimmt die teure Tanke neben dem Aldi an der Ecke. :shock:

 
Beiträge: 9
Registriert: 28.02.2015
Wohnort: Bayern
Geschlecht: Paar

Re: Wie ist es in Euronat France? Erfahrungen?

Beitrag von Itzenduo » So 25. Sep 2022, 15:34

JanHamburg hat geschrieben:
Itzenduo hat geschrieben:Hallo allerseits!

Nach fast 10 Jahren mit Urlauben in Südfrankreich / Leucate möchten wir auch einmal woanders hin - und zwar an die französische Atlantikküste und haben via Internet Ferienhäuser auf residence.medoc gefunden.
Wer war denn schon einmal in Euronat? Wie ist es auf einer so riesigen (eingezäunten?) Anlage?
Hat die Buchung über den privaten Anbieter geklappt? Was ist unbedingt zu beachten? Kann geprüft werden ob die Anbieter seriös sind?
Ich würde mich freuen von euren Erfahrungen zu lesen.
Herzlichen Dank und j‘espère à bientôt!


Also vom Zaun merkt man nicht viel, da die Anlage so. Riesig ist und Bäume vor dem Zaun sind. Man muss halt durch eine Schranke am Haupteingang fahren. Diese öffnet sich automatisch nachdem man das Auto angemeldet hat bei der Ankunft. Das einzig nervige ist, dass man auch mit dem Fahrrad durch muss und man so teilweise schon gut über einen Km am fahren
Ist. Am Strand gibt es keinen Zaun. Wir haben Privat über Medoc Residence gebucht, hat wunderbar geklappt. Da muss man einfach den gesunden Menschenverstand bei der Kommunikation walten lassen, zudem habe ich bei meiner Recherche nichts negatives Über die Privatbuchungen gehört. Was man beachten muss, dass man bei Privatbuchungen noch 5€ p. P. pro Tag Euronat Gebühr zahlen muss. Sollte man mit einkalkulieren. Generell sind die Wege je nach Lage sehr weit, da sollte man auf jeden Fall ein Fahrrad mitnehmen oder vor Ort leihen. Am Marktplatz ist ein Verleih, genauso wie mehrere Lebensmittelläden und Restaurants. Es fehlt eigentlich an nichts. Das Schwimmbad ist auch gut und in der Hauptsaison Juli/August gibt es viele Veranstaltungen. Uns hat es sehr gut gefallen.
Zu beachten ist natürlich, dass der Atlantik deutlich k<hler (16-20 Grad) ist. Aber die Tide und die Wellen machen das allemal wieder gut. Wir wollen vielleicht uns auch das Chm anschauen, aber können das Euronat sehr empfehlen.


Vielen Dank für die wertvollen Hinweise!

 
Beiträge: 2745
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Oberpfalz

Re: Wie ist es in Euronat France? Erfahrungen?

Beitrag von riedfritz » So 25. Sep 2022, 16:57

@itzenduo: Da frage ich mich schon, warum man den ganzen Text zitiert um dann auf kein einziges Wort einzugehen sondern nur dankeschön sagt!

 
Beiträge: 195
Registriert: 29.07.2014

Re: Wie ist es in Euronat France? Erfahrungen?

Beitrag von prellbock049 » Mo 26. Sep 2022, 10:03

Itzenduo hat geschrieben:
JanHamburg hat geschrieben:
Itzenduo hat geschrieben:Hallo allerseits!

Wir haben Privat über Medoc Residence gebucht, hat wunderbar geklappt. Da muss man einfach den gesunden Menschenverstand bei der Kommunikation walten lassen, zudem habe ich bei meiner Recherche nichts negatives Über die Privatbuchungen gehört. Was man beachten muss, dass man bei Privatbuchungen noch 5€ p. P. pro Tag Euronat Gebühr zahlen muss. Sollte man mit einkalkulieren.

Zu beachten ist natürlich, dass der Atlantik deutlich k<hler (16-20 Grad) ist. Aber die Tide und die Wellen machen das allemal wieder gut. Wir wollen vielleicht uns auch das Chm anschauen, aber können das Euronat sehr empfehlen.



Der Hinweis der zusätzlichen Euronatgebühr bei Privatvermietung bedarf hier einer prinzipiellen Klarstellung.
M&S : Die Gebühr ist nach unserer Erfahrung und Kenntnis automatisch zusätzlich zur eigentlichen Miete in den Angebotspreis eingepreist.
Euronat Immo : Auch hier trifft das zu, wobei die Verrechnung eine interne Angelegenheit ist.
Beide Veranstalter, reduzieren somit den Mietertrag des Eigentümers um diese Werte.

Folge : Um einigermaßen im Preisniveau zu bleiben, nehmen Privatvermieter Rücksicht bei der Preisgestaltung darauf. Nur mit dem Unterschied dass der Mieter diese direkt bei der Ankunft errichten "darf".

 
Beiträge: 9
Registriert: 28.02.2015
Wohnort: Bayern
Geschlecht: Paar

Re: Wie ist es in Euronat France? Erfahrungen?

Beitrag von Itzenduo » Di 27. Sep 2022, 19:45

riedfritz hat geschrieben:@itzenduo: Da frage ich mich schon, warum man den ganzen Text zitiert um dann auf kein einziges Wort einzugehen sondern nur dankeschön sagt!


…. Weil man vielleicht nicht auf Anhieb die Antwortfunktion findet… mea culpa

 
Beiträge: 59
Registriert: 01.06.2015
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Wie ist es in Euronat France? Erfahrungen?

Beitrag von Naked Wolve » So 27. Nov 2022, 01:34

Itzenduo hat geschrieben:Hallo allerseits!
Wer war denn schon einmal in Euronat? Wie ist es auf einer so riesigen (eingezäunten?) Anlage?

Über Buchungserfahrungen kann ich nicht viel schreiben, wir reisen mit dem WoMo, haben die letzen beiden Male zwar angefragt, ob Platz vorhanden ist und sind dann ohne Vorbuchung an der Pforte aufgeschlagen, Ende August null Problem.

Der Platz ist wirklich riesig, aber entsprechend verteilt sich auch alles (zumindest zu unserer Reisezeit, da ist die Hauptreisewelle auch durch).
Ein Fahrrad, ob eigen oder vor Ort gemietet, ist m.E. fast ein Muss, die Gegend ist flach, das Radwegenetz um Euronat ist sehr gut. Die umliegenden Orte sind hervorragend auf gut ausgebauten Radwegen erreichbar, der Markt in Monta ist immer ein Erlebnis. Die letzten beiden Male blieb das Womo die ganze Zeit am Platz. Auch auf dem Platz sind die Wege zu Strand/Zentrum so weit, dass das Rad empfehlenswert ist.
Vor Ort ist alles notwendige erhältlich, Restaurants, Lebensmittel, Bäckerei, Campingzubehör, auch Klamotten (die man ja gar nicht braucht). Aldi in Monta ist natürlich günstiger, aber alles in allem sind die Preise schon ok.

Auch im CHM waren wir schon, da ist alles einiges dichter gedrängt, aber die Stellplatzpreise entsprechend auch etwas günstiger. Einkauf/Restaurants vergleichbar, würde ich sagen, Aldi/Markt/Zentrum von Monta natürlich viel näher, auch fussläufig machbar.

Falls du noch Fragen hast, gerne PM.

 
Beiträge: 195
Registriert: 29.07.2014

Neues aus Euronat - E-Ladesäule

Beitrag von prellbock049 » So 27. Nov 2022, 12:28

Nachdem die E-Mobilität fortschreitet, wurde auf dem Euronat-Gelände eine Ladesäule mit einer Leistung von 7 kW errichtet.
Weitere Details konnte ich aus den mir zur Verfügung stehenden zwei Bildern leider noch nicht entnehmen.

Vorherige

Zurück zu FKK Urlaub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste