Aktuelle Zeit: Mo 28. Nov 2022, 06:17

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Youtube Fundstücke

Hinweis auf Sendungen in Radio und Fernsehen, sowie Artikel in Printmedien. Medienanfragen von Presse, Radio und TV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 757
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 68

Re: Youtube Fundstücke

Beitrag von BOeinNackter » Mo 8. Aug 2022, 10:55

Ich finde diesen Beitrag sehr interessant.

https://www.youtube.com/watch?v=g2v1vpg4uL8

Er enthält eine kurze und klare Darstellung der Geschichte der FKK in Deutschland während des Nationalsozialismus und nette Anmerkungen zu Haltungen von FkklerInnen.
Die französische Seite ist dagegen vielleicht ein wenig kurz geraten. Allerdings habem uns Verwandte in der Vendee erzählt, dass normale Menschen in Frankreich meinten, alle Nackten am Strand müssten Deutsche sein. Ich könnte mir vorstellen, dass die französischen Mitglieder des Karambolage-Teams so ähnlich dem Nacktsein gegenüber stehen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 21
Registriert: 10.02.2017
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: Paar
Alter: 57

Re: Youtube Fundstücke

Beitrag von Imker und Biene » Di 16. Aug 2022, 07:34

Was bei YouTube so alles geht.

https://youtu.be/mwAP3Nb9YWo

Da sind noch mehr Videos auf dem Kanal. Warum dürfen Andere das nicht?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 375
Registriert: 04.10.2003
Wohnort: 53498 Bad Breisig
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 69

Re: Youtube Fundstücke

Beitrag von regenmacher » Di 16. Aug 2022, 09:49

Jéremy und Céline sind Musiker und Naturisten. Sie erzählen von ihrer Beziehung zur Nacktheit und den Gründen, warum sie ihre Leidenschaft nackt ausüben :
https://www.youtube.com/watch?v=HtJHiKnZVQc

regenmacher
.

 
Beiträge: 816
Registriert: 03.08.2014
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Youtube Fundstücke

Beitrag von Kartunger » Di 16. Aug 2022, 09:54

Imker und Biene hat geschrieben:Da sind noch mehr Videos auf dem Kanal. Warum dürfen Andere das nicht?


Andere dürfen das auch wenn die Videos unter der Altersbeschränkung veröffentlicht werden. Will man diese umgehen muss man verpixeln, oder man verpixelt aus anderen Gründen.

Danke für das/die Videos

Grüße
Kartunger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 183
Registriert: 31.10.2011
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Youtube Fundstücke

Beitrag von nackt und frei » Di 16. Aug 2022, 11:11

Geben die beiden solche Konzerte auch in unserem Land?
Oder gibt es ähnliche Musiker, die solche Events in Deutschland veranstalten?

 
Beiträge: 816
Registriert: 03.08.2014
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Youtube Fundstücke

Beitrag von Kartunger » Di 16. Aug 2022, 13:53

nackt und frei hat geschrieben:Geben die beiden solche Konzerte auch in unserem Land?
Oder gibt es ähnliche Musiker, die solche Events in Deutschland veranstalten?


Hier sind die Termine für dieses Jahr - ich denke man kann sie aber auch buchen:

https://www.justmarriedband.com/news

https://de-de.facebook.com/justmarriedfolkband

https://www.instagram.com/Justmarriedband/

 
Beiträge: 816
Registriert: 03.08.2014
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Youtube Fundstücke

Beitrag von Kartunger » So 16. Okt 2022, 18:25

Kartunger hat geschrieben:Bare Oaks Family Naturist Park hat einen, wie ich finde, tollen Film online gestellt der viele Fragen für FKK-Neulinge beantwortet.
Auch Stéphan Deschênes, der neue (mit) Präsident der INF ist im Abspann zu sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=6k74mup4-Dc

Wer kein Englisch kann - Untertitel einschalten und auf "Automatisch Übersetzten" klicken.

Grüße
Kartunger

Ps: man beachte die Aufrufe - über 1,85 Mio mal seit 12.07.2021


Hierzu gibt es nun einen zweiten Teil:

https://www.youtube.com/watch?v=16XxMNbX3q4

Gruß
Kartunger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 375
Registriert: 04.10.2003
Wohnort: 53498 Bad Breisig
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 69

Re: Youtube Fundstücke

Beitrag von regenmacher » So 16. Okt 2022, 19:56

Auf die Schnelle eine kleine Bemerkung zum von Kartunger gelinkten 1.Teil, der inzwischen immerhin weit über 6000000-mal - genauer: heute, nachdem er 15 Monate verfügbar ist, 6.221.121 mal - aufgerufen wurde :

Im wirklichen Leben war Laurent Lafaette Brooks, die hier für Naturismus warb, zum Zeitpunkt der Aufnahme erst kaum 1 Jahr dabei, während Leslie Pickett, die von besagter Laurent vom Naturismus überzeugt wird, tatsächlich in er Realität bereits weit über 1 Jahrzehnt dabei war. Es ist also irgendwie „andersherum“.
Im Pkw fuhr während der Fahrt übrigens noch eine weitere (auf der Rückbank gut versteckte) Person mit: Brady Alisauskas, der junge Director (hierzulande würde man schreiben: Regisseur) der low-cost produktion, der im Hintergrund gleichzeitig Bild und Ton kontrollierte.

Im Prinzip ist die Idee ja ganz einfach und glücklicherweise auch super-super-billig zu realisieren. So etwas kann es also leicht, schnell und mit null Problemen auch in einer deutschsprachigen Version geben. Das wäre doch eine lohnenswerte Aufgabe für das DFK-Zukunftsteam. Immerhin ist das informative, vorbildliche youtube-Video in kaum etwas mehr als einem Jahr über 6 Millionen mal angesehen worden. In einem Wort: Nachmachen.

regenmacher
.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1328
Registriert: 22.09.2021
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nee

Re: Youtube Fundstücke

Beitrag von hajo » Mo 17. Okt 2022, 04:03

Genau!

Vor allem klarmachen, dass Nacktsein "iiiih!" ist, da man an keiner Stelle das Nackte tatsächlich sieht.
So wird wenigstens die Phantasie angeregt, die ja bei manchem Mitmenschen aus dem menschlichen So-Sein ein geiles, sexuell überfrachtetes Phänomen macht.
Absicht?

Seit Jahren - unterstützt durch unzählige persönliche Erfahrungen - frage ich mich, warum muss man Nacktsein dermaßen der sexuellen Schiene zuweisen, dabei ständig behauptend, dem sei doch "eigentlich" gar nicht so?

Durch die o.g. Erfahrungen habe ich(!) erlebt, dass Menschen mit dem Nacktsein viel problemärmer umgehen, wenn sie ERLEBEN, dass das einfach "nur" eine Lebensweise ist.
Diese Lebensweise durch die nie zu sehenden "gefährlichen", da asexuell nicht zu sehenden und den zudem berühmten geschickt auf den Iiiih-Körperteilen platzierten Armen und Hände, Gläsern und anderen Accessoires als ungehörig zu "offenbaren" erscheint mir (geistig ein wenig unterversorgt) deutlich kontraproduktiv.

Selbst bei youtube konnte man bis vor kurzem Videos von Hinrichtungen durch die IS u.a. "genießen". Schien kein Problem zu sein.
Aber NACKT?

Selbst hier im Forum "machen" Leute "FKK", sind "nackig". Als ob jemals einer von uns sich nach seiner Geburt hätte aktiv ENTkleiden müssen...

Wenn es jemals gelingen sollte, Nacktheit als das zu sehen, was sie ist, bedürfte es keiner youtube-Videos, keiner "Werbung" für "FKK" oder - ein wenig weniger g'schamig - "Naturismus".

Aber solange die angeblichen Anhänger einer "Bewegung" kaum bereit sind, sich natürlich natürlich zu bewegen, bewegt sich wenig.

 
Beiträge: 816
Registriert: 03.08.2014
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Youtube Fundstücke

Beitrag von Kartunger » Do 24. Nov 2022, 15:30

Nackte Kunst unter Wasser - tolle Aufnahmen

Dominic Eagle - Naked Lake

https://www.youtube.com/watch?v=9mxaxDqYjVU

Viele Grüße
Kartunger

Vorherige

Zurück zu FKK in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Klausi60 und 3 Gäste