Aktuelle Zeit: Mi 8. Apr 2020, 17:02

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Familiensportgemeinschaft Alfdorf e.V.

Fragen, Informationen und Tipps zu FKK-Vereinen
 
Beiträge: 137
Registriert: 26.07.2009
Wohnort: 73033 Göppingen
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: hab ich
Alter: 58

Familiensportgemeinschaft Alfdorf e.V.

Beitrag von nacktwolf62 » Mo 23. Mär 2020, 12:18

Liebe FKK-Freunde,

habe das Gelände durch Zufall entdeckt, weil ich daran vorbei gefahren bin. Dachte mir, komm, das guggsde dir an.
Da ich in meinem Lieblingszustand gefahren bin, musste ich mich nicht ausziehen und bin gleich nackig rein.
Ich wurde von einer Frau sehr freundlich empfangen. Sie hat mir einen Flyer gegeben, weil nächstes WE Tag der offenen Tür war.
Ich habe mir das sehr schöne Gelände, mit Teich und Schwimmbad angeschaut, habe in der Gartenwirtschaft was getrunken
und bin dann weiter gefahren. Am nächsten WE habe ich voller Vorfreude mein Zelt und Cämpingsach ins Auto gepackt und bin
hin gefahren. Ausgestiegen, mein Handtuch zum Unterlegen geschnappt und habe mich nackig auf den Weg zur Bar gemacht.
Da sind mir ein paar Textiler entgegen gekommen, dann nochmal, dann nochmal. Keiner hat geschaut, aber ich dachte mir, nu wickeltste
halt mal dein Handtuch um. An der Bar angekommen, DER SCHOCK!!! Alle bekleidet! Habe mich mit Vereinsmitgliedern an der Kasse
unterhalten und gemeint, dass, wenn ich ein FKK-Gelände kennen lernen möchte, ich dies natürlich nackt machen möchte und
Textiler solch ein Gelände doch nicht besuchen brauchen. Im weiteren Verlauf wurde mir, höflich, mitgeteilt, dass singles nicht
aufgenommen werden. Habe, mit dem dämlichen Handtuch umwickelt, Was gegessen und getrunken und bin wieder heim, nackig!

Liebe Grüße

Wolfgang aus Göppingen

Online
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3552
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Familiensportgemeinschaft Alfdorf e.V.

Beitrag von guenni » Mo 23. Mär 2020, 12:24

dass am tag der offenen tür eines fkk-vereins alle angezogen sind, scheint allgemein üblich zu sein, ist aber paradox.

 
Beiträge: 917
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: Familiensportgemeinschaft Alfdorf e.V.

Beitrag von PundV » Mo 23. Mär 2020, 15:47

guenni hat geschrieben:dass am tag der offenen tür eines fkk-vereins alle angezogen sind, scheint allgemein üblich zu sein, ist aber paradox.


Ja, ist nicht unüblich, finde ich aber auch doof. Grund ist, dass an solchen Tagen schon einige Leute "nur zum Kucken" kommen. So weit ich weiß gibt es nirgendwo Textilzwang an solchen Tagen, weder für Mitglieder noch für Besucher. Man könnte aber einen falschen Eindruck bekommen. Es sollte nicht geschehen, Leute glauben, der Verein sei CO.

Persönlich habe ich nichts dagegen; die Zahl der Leute, die sich an meinem nackten Körper aufgeilen, hält sich in Grenzen, und ich finde es auch nicht schlimm, so lange sie mich in Ruhe lassen. Ich kann aber schon verstehen, dass manche wunderschöne Frauen nicht begafft werden wollen, erst recht nicht, von Leuten, die angezogen sind, und kein echtes Interesse an eine Mitgliedschaft haben.

An solchen Tagen könnte man eine Informationsveranstaltung in einem abgeschlossenen Gebiet machen, am besten mit einem aus dem Verein, der auch nackt auftritt, müsste aber hier vielleicht nicht unbedingt sein. Wer dann noch echtes Interesse hat bekommt eine Führung und darf sich danach vielleicht länger aufhalten, muss aber nackt sein.

Bei vielen Vereinen ist es aber kein Problem, wenn man vor dem Tor wartet und sagt, man hat Interesse an eine Mitgliedschaft, und kommt absichtlich nicht am TdoT, um einen realistischen Eindruck zu bekommen.

Singles? Manche Vereine haben solche Regeln, die hauptsächlich bestehen, weil es manchmal Probleme mit einzelnen (fast immer) Männern gibt. Besser würde vielleicht sein, eine Art Probezeit zu haben, in der man ohne Angabe von Gründen gekündigt werden darf. Es gibt aber auch Vereine, die solche Regeln nicht haben, und mehr Frauen als Männer als Mitglieder haben.

Online
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3552
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Familiensportgemeinschaft Alfdorf e.V.

Beitrag von guenni » Mo 23. Mär 2020, 17:21

PundV hat geschrieben:An solchen Tagen könnte man eine Informationsveranstaltung in einem abgeschlossenen Gebiet machen, am besten mit einem aus dem Verein, der auch nackt auftritt, müsste aber hier vielleicht nicht unbedingt sein. Wer dann noch echtes Interesse hat bekommt eine Führung

das wäre zwar möglich, aber ich verstehe den tag der offenen tür so, dass dort leute zu besuch kommen sollen, um sich als potentielle neumitglieder die möglichkeiten in der anlage anzusehen und nicht, um zu sehen, ob das nacktsein überhaupt etwas für sie ist. folglich sollte eigentlich die nacktheit für alle selbstverständlich sein.

 
Beiträge: 231
Registriert: 28.07.2014
Wohnort: Berlin

Re: Familiensportgemeinschaft Alfdorf e.V.

Beitrag von MaJu_BLN » Mo 23. Mär 2020, 19:53

Ja, es scheint in vielen Vereinen üblich zu sein, dass "Tage der offenen Tür" bekleidet durchgeführt werden. Aber warum, wenn diese Vereine wirklich FKK-Vereine sein wollen?
Mitglieder, die Angst haben, von Externen "begafft zu werden", müssen ja an diesem einen Tag nicht kommen. Oder aber man nimmt diese Ängste ernst und überlegt sich für dieses Problem etwas (s.u.)

Es ist doch nicht so schwer, am Eingang die Interessent*innen aufzuklären, dass es sich um einen FKK-Verein oder naturistischen Verein oder wie auch immer der Verein sich bezeichnen möchte, handelt - und was das bedeutet, was das nicht bedeutet und was zu beachten ist.

In Berlin gibt es z.B. ganz tolle nackte Veranstaltungen, bei denen am Eingang allen die wesentlichen Grundsätze erklärt werden:
"Sexfrei, Safer Space, Body positiv - ALLE sind komplett nackt; wir möchten in Erinnerung rufen, wie schön jeder Körper ist, mit dem Ziel, Nacktheit zu enttabuisieren und zu entsexualisieren"
Vor Ort gibt es ein Awareness Team (gut erkennbar an bunten Bändchen), das darauf achtet, dass die Leute sich daran halten und jederzeit ansprechbar ist, wenn Leute sich belästigt, diskriminiert oder sonstwie unwohl fühlen.

Das klappt wunderbar!

 
Beiträge: 1504
Registriert: 04.08.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Familiensportgemeinschaft Alfdorf e.V.

Beitrag von Blood Moors » Mo 23. Mär 2020, 21:43

Es geht auch anders. Zum Thema Tag der offenen Tür hatte ich vor knapp zwei Jahren schon mal einen Bericht über die Durchführung auf unserem Saisonplatz in den Niederlanden (kein Vereinsplatz) geschrieben. Hier noch mal der Bericht:
Blood Moors hat geschrieben:Der niederländische Naturisten-Dachverband NFN hat im Mai einen Tag der offenen Tür veranstaltet. Auch der Platz, auf dem wir sind, hat sich daran beteiligt. Es war ein schöner, warmer Sommersonntag. 

Als erstes muss ich sagen, dass die Resonanz nicht besonders groß war. Die Besucher, die kamen wurden (in Textil) vom Personal (ebenfalls textil) in Gruppen über den Platz geführt. Die Camper blieben aber auch an diesem Tag fast alle nackt und verhielten sich wie sonst auch. Einige haben gegrillt, andere waren am spielen oder lagen nur faul in der Sonne oder waren am See zum schwimmen. 

Die Besucher konnten sich somit ein Bild davon machen, dass FKK-Camping eigentlich genauso wie Textil-Camping ist, nur eben nackt. Jeder konnte somit für sich entscheiden, ob das für ihn in Frage kommt oder nicht.

Eines habe ich nicht gesehen: Gaffer!

 
Beiträge: 917
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: Familiensportgemeinschaft Alfdorf e.V.

Beitrag von PundV » Di 24. Mär 2020, 12:56

guenni hat geschrieben:
PundV hat geschrieben:An solchen Tagen könnte man eine Informationsveranstaltung in einem abgeschlossenen Gebiet machen, am besten mit einem aus dem Verein, der auch nackt auftritt, müsste aber hier vielleicht nicht unbedingt sein. Wer dann noch echtes Interesse hat bekommt eine Führung

das wäre zwar möglich, aber ich verstehe den tag der offenen tür so, dass dort leute zu besuch kommen sollen, um sich als potentielle neumitglieder die möglichkeiten in der anlage anzusehen und nicht, um zu sehen, ob das nacktsein überhaupt etwas für sie ist. folglich sollte eigentlich die nacktheit für alle selbstverständlich sein.


Stimmt, es sei denn, dies ist für manche der erste Versuch, um zu sehen, ob FKK etwas für sie ist. Es gibt Leute, die nicht gern in die Sauna gehen, und einen FKK-Urlaub zu buchen, wenn man nicht sicher ist, ist auch übertrieben. Mancherorts gibt es keinen FKK-Strand.

Aber insgesamt hast du wohl recht.


Zurück zu FKK Vereine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste