Aktuelle Zeit: Mo 10. Aug 2020, 00:37

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Überfüllte Badeseen, erste neue Verfügungen

Fragen, Informationen, Tipps und Berichte zu FKK Bädern, Seen und Sauna
 
Beiträge: 136
Registriert: 02.01.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Überfüllte Badeseen, erste neue Verfügungen

Beitrag von NackeDuDaDei » Fr 24. Jul 2020, 14:09

Wie der Presse zu entnehmen ist, wird es bundesweit zum Problem, daß sich die Menschen nun statt an den Küsten von Palma bis Pattaya hier in Deutschland an den Badeseen drängen und Coronaparty feiern.

Neckartailfingen hat nun gestern eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die die Besucherzahl am Aileswasensee auf 1000 begrenzt. Das ist wohl juristisch nötiges Fundament, um an einem offenen See überhaupt bei Bedarf Leute abweisen zu können. Ich bin aber einigermaßen froh, daß man nicht zur Holzhammermethode wie am Breitenauer See gegriffen hat, der komplett gesperrt wurde bis zum Winter.


https://www.neckartailfingen.de/rathaus ... b399e8862c

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wue ... t-100.html

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2137
Registriert: 08.11.2002
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 62

Re: Überfüllte Badeseen, erste neue Verfügungen

Beitrag von Horst » Fr 24. Jul 2020, 14:54

War zu erwarten.

Gruß
Horst

 
Beiträge: 277
Registriert: 15.10.2008
Wohnort: Sachsen

Re: Überfüllte Badeseen, erste neue Verfügungen

Beitrag von tommy08 » Fr 24. Jul 2020, 18:19

Wie soll man das durchsetzen, wer will die abweisen? Ich kenne einige Badeseen, wo es null Personal gibt, aber an warmen, sonnigen Tagen hunderte von Badegästen, dicht an dicht. Die Freibäder haben das Personal, aber manche (vor allem FKK) zu wenig Badegäste, weil die Besucher die Online-Anmeldung scheuen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 49
Registriert: 16.05.2016
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Überfüllte Badeseen, erste neue Verfügungen

Beitrag von RichardBerlin » So 26. Jul 2020, 16:30

In Berlin kann man dieses Jahr in mehreren Bädern, darunter das Strandbad Wannsee, wegen Corona keine FKK machen.

Da ich kein Auto habe (um Berlin herum sind ja viele Seen) und überdies recht beschäftigt bin, hatte ich bislang leider nichts vom Sommer.

 
Beiträge: 136
Registriert: 02.01.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Überfüllte Badeseen, erste neue Verfügungen

Beitrag von NackeDuDaDei » Mi 29. Jul 2020, 23:23

tommy08 hat geschrieben:Wie soll man das durchsetzen, wer will die abweisen?


Mit einem Kilometer Bauzaun und einem Dutzend Wachleuten. Der Irrsinn in Neckartailfingen ist, daß die den FKK-Bereich, der auch am auslösenden "Skandalsonntag" völlig im abstandsmäßig grünen Bereich war, nun mit diesem Bauzaun auf etwa ein Viertel der vorigen Fläche verkleinert haben, sodaß dort jetzt selbst an Werktagen der Platz knapp wird. Die sonst zu dem Gelände gehörige Wiese hinter dem Zaun liegt auf der Gemarkung von Neckartenzlingen.

Da muß halt das Regierungspräsidium die beiden Bürgermeister solange mit den Köpfen aneinanderschlagen, bis sie den Zaun um die andere Wiese herummachen.

Was für ein Irrsinn, im Namen der Corona-Eindämmung die Corona-Verbreitung zu fördern!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 84
Registriert: 17.08.2009
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 48

Re: Überfüllte Badeseen, erste neue Verfügungen

Beitrag von Maleonu » Do 30. Jul 2020, 14:17

Am Epplesee in Rheinstetten (bei Karlsruhe) wurden jetzt auch Maßnahmen zur Begrenzung des Zustroms angekündigt. Grundsätzlich soll der See offen bleiben, Wildparken soll jedoch verhindert werden, und wenn es dennoch zu voll wird, werden Zufahrtsstraßen gesperrt.

Die Überfüllung ist ja kein Wunder, wenn andere Seen komplett gesperrt werden, die Freibäder wesentlich weniger Besucher einlassen als normalerweise und gleichzeitig viel weniger Leute im Auslandsurlaub sind.

Ich nutze ja normalerweise jede Gelegenheit um an den Epplesee zu kommen, dieses WE wäre das möglich. Ich verzichte allerdings darauf, und ich denke, jeder sollte sich überlegen ob er/sie wirklich in den nächsten Tagen hin muss. Es sind einfach Ausnahmezeiten, nächstes Jahr ist es hoffentlich besser. Wer die Möglichkeit hat in weniger frequentierten Zeiten zu gehen, sollte das tun und zu den Stoßzeiten wegbleiben. Von heute an (1. Ferientag Ba-Wü) bis Sonntag ist ganz sicher eine solche Stoßzeit (Montag + Dienstag wird es kühler und wechselhafter). Hier wäre kollektives Verantwortungsbewusstsein gefragt.

 
Beiträge: 541
Registriert: 03.08.2014
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 56

Re: Überfüllte Badeseen, erste neue Verfügungen

Beitrag von Kartunger » Do 30. Jul 2020, 14:45

@ Maleonu

nicht nur Corona ist schuld - entlang der Rheinschiene wurden unzählige Baggerseen, an denen bisher "Wild" gebadet wurde, geschlossen mit Zaun und Security, so auch der bei Fkk'lern beliebte Kriegersee hier in der Region. Da muss es zwangsläufig an den heißen Tagen zu Überfüllungen kommen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 84
Registriert: 17.08.2009
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 48

Re: Überfüllte Badeseen, erste neue Verfügungen

Beitrag von Maleonu » Do 30. Jul 2020, 19:27

Das kommt dann natürlich noch dazu. Leider ein allgemeiner Trend, heutzutage scheinen Badestellen nur noch zu funktionieren wenn alles genau geregelt ist.

In jedem Einzelfall einer geschlossenen Badegelegenheit kann es natürlich spezielle Gründe geben, häufig ist es die Furcht der Eigentümer vor Haftungsansprüchen, wenn sie wildes Baden dulden, oder die Vermüllung, oder sonstige Belästigungen durch das Publikum (häufig das Parken). Ich bin ja auch nicht so sehr dafür, die Vergangenheit zu glorifizieren, aber früher scheint insgesamt mehr Toleranz geherrscht zu haben. Vermutlich waren es aber auch einfach jeweils weniger Leute, die sich auf wilde Badegelegenheiten gestürzt haben.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 117
Registriert: 24.03.2009
Wohnort: Heidelberg/Weinheim/Aschaffenburg
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 37

Re: Überfüllte Badeseen, erste neue Verfügungen

Beitrag von flaucherer » Fr 31. Jul 2020, 10:01

Am Epplesee soll nicht nur das Wildparken bekömpft werden, sondern sogar der OFFIZIELLE PARKPLATZ verkleinert werden.
Das ausdrücklich, um die "Schwaben zu vergrämen", will sagen: von weiter her Angereiste..

https://bnn.de/karlsruhe/rheinstetten/r ... vergraemen

 
Beiträge: 53
Registriert: 15.12.2013

Re: Überfüllte Badeseen, erste neue Verfügungen

Beitrag von Aryan » Fr 31. Jul 2020, 11:18

Das klappt bestimmt super. Die Leute, die extra von weiter her zu diesem See fahren, werden dann ganz gewiss unverrichteter Dinge wieder nach Hause fahren und den tollen Sommertag stattdessen daheim verbringen. Niemand wird auf die Idee kommen, einfach irgendwo "wild" zu parken und das Knöllchen quasi als Eintrittsgeld abzutun ;)

Nächste

Zurück zu FKK Baden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste